Stub

Ngari

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Regierungsbezirk Ngari (མངའ་རིས་ས་ཁུལ་) liegt im Nordwesten Tibets.

Regionen[Bearbeiten]

Ngari liegt im Nordwesten des Autonomen Gebiets Tibet in der VR China und besteht aus sieben Kreisen:

  • Coqên
  • Gar
  • Gê'gyai
  • Gêrzê
  • Rutog
  • Purang (Burang)
  • Zhada

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Ruinen des alten Königreiches Guge (z.B. Tsaparang)
  • der heilige Berg Kailash
    • in dessen Nähe entspringen die vier großen Flüsse Südasiens (Indus, Tsangpo (Brahmaputra), Sutlaj und Karnali)
    • dient vier Religionen als Heiligtum - Tibetischem Buddhismus, Hinduismus, Jainismus und Bön
  • der heilige See Manasarovar
  • Kloster Tholing
  • Silberschloß im Garudatal (Khyunglung Kulkhar)
  • Tirthapuri - einer der 24 Kraftorte des indischen Subkontinentes (Di Dhaburi)
  • Bön Kloster Gurugyam

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Darchen. Ausgangspunkt zur Kailash - Kora.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Klöster am Manasarovar See
  • Bön Kloster Gurugyam
  • Heiße Quellen
  • Kloster Di Dhaburi

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Momo (Tibetische Teigtaschen)
Momo

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.