Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Neckarwestheim

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neckarwestheim
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Neckarwestheim ist eine Stadt im Heilbronner Land.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde Neckarwestheim liegt wenige 100 m vom rechten Neckarufer entfernt auf einer Hochfläche. Der Ort wurde erstmals 1123 urkundlich erwähnt. 1555 erhielt der damals Kaltenwesten genannte Ort das Marktrecht. Im 17. Jahrhundert kam die Gemeinde zu Württemberg. Auf Wunsch der Gemeinde genehmigte der Württembergische König Karl 1884 die Änderung des Ortsnamens in Neckarwestheim.

Der Ort nahm Ende der 70-er Jahre einen wirtschaftlichen Aufschwung, nachdem in einem ehemaligen Steinbruch das Kernkraftwerk Neckarwestheim erbaut wurde und für ein gutes Gewerbesteueraufkommen sorgte. So konnte der Ort bei der Erstellung und Unterhaltung mehr Geld ausgeben als andere Gemeinden vergleichbarer Größe. Sichtbar ist dies z. B. an den großzügigen Sportanlagen, am Neubau des Rathauses und an der Renovierung des alten Schulgebäudes von 1890.

Anreise[Bearbeiten]

Ev. Kirche St. Gregor

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Verkehrsflughafen ist bei Stuttgart.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind in Lauffen und in Kirchheim am Neckar.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Neckarwestheim liegt nur etwa 7 km von der Autobahn A81, Symbol: AS 12 Ilsfeld entfernt. Mit dem Bus erreicht man Neckarwestheim von Heilbronn aus über die Linie 651 der HNV.

Mobilität[Bearbeiten]

Schloss Liebenstein südlich von Neckarwestheim, Außenansicht
Karte von Neckarwestheim

Der Ort kann gut zu Fuß erkundet werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Neckarwestheim[Bearbeiten]

  • Das neue Rathaus am Marktplatz, in unmittelbarer Nähe sind das alte Rathaus aus dem 18. Jahrhundert und ein Fachwerkbau mit der Jahreszahl 1603.
  • Die evangelische Kirche St. Gregor mit einem markanten Turm
  • Das Schulhaus von 1890, mit einem gläsernen Umbau erweitert, steht der Volkshochschule zur Verfügung

Schloss Liebenstein[Bearbeiten]

Das Schloss liegt etwa 1 km südliche der Gemeinde Neckarwestheim. Es ist erreichbar über einen gut ausgeschilderten Weg, der am Sportgelände von der Straße Richtung Gemmrigheim abzweigt. Der Bau geht zurück auf eine Burg der Herren von Liebenstein. Sie wurde im 16. Jahrhundert im Stil der Renaissance umgestaltet. Im Jahr 1678 gelangte das Schloss in den Besitz des Hauses Württemberg. Die Gemeinde Neckarwestheim kaufte das Bauwerk 1982 und ließ es grundlegend renovieren. Bei dem Schloss wurde eine Golfanlage mit 27 Löchern angelegt, sie wird betrieben vom Golfclub Liebenstein, das Schloss dient als Hotel.

Schloss Liebenstein, Eingang Hotel
Im Hof von Schloss Liebenstein
Schlosskapelle

Aktivitäten[Bearbeiten]

Blick von Schloss Liebenstein zum Kernkraftwerk Neckarwestheim

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg