Erioll world 2.svg
Stub

Mobile Tensaw River Delta

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Mobile Tensaw River Delta ist das größte Flussdelta und Feuchtgebiet in Alabama. Es umfasst rund 110.000 Hektar in einem 64 mal 16 Kilometer großen Bereich und ist das zweitgrößte Delta in den Vereinigten Staaten von Amerika. Es wurde 1974 in die Liste der "National Natural Landmarks" aufgenommen. Das Mobile Tensaw Flussdelta ist ökologisch wichtig und umfasst eine Vielzahl von Lebensräumen einschließlich Flussauen, Zypressen-Tupelobaum-Sümpfe, Gezeitenbrackwasserwiesen, Auwäldern und Seegraswiesen. Es ist die Heimat einer vielfältigen Tierwelt mit 126 Fisch, 46 Säugetier, 69 Reptilien, 30 Amphibien und mindestens 300 Vogelarten. Darunter mehr als 110 Vogelarten die hier brüten. Nördlichster Punkt des Deltas ist der Zusammenfluss von Tombigbee River und Alabama River. Die Flüsse teilen sich im weiteren Verlauf Richtung Süden in die Flüsse Mobile River, Tensaw River, Apalachee River, Middle River, Blakeley River und Spanish River auf und münden in der Mobile Bay.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Bei Anreise per Flugzeug ist der nächstgelegene Flugplatz 1 Mobile Regional Airport, 8400 Airport Blvd, Mobile, AL 36608. Der Eigenname des Flughafens ist Bates Field. Der Flughafencode für die Buchung ist MOB. Mobile hat Verbindung an das Flugnetz der großen amerikanischen Fluggesellschaften American Airlines, Delta Airlines und United Airlines.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Das Mündungsdelta wird vom Interstate I10 dem Jubilee Parkway, kommend von Jacksonville, Tallahassee, Pensacola und weiter Richtung New Orleans, Houston, und den Highways H90 und H98 dem Battleship Parkway überquert. Etwas nördlich überquert noch der Interstate I65 nach Montgomery die Flüsse.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die großen Busanbieter fahren alle Mobile an. Megabus bietet Verbindungen nach Atlanta, Gainesville, Montgomery, New Orleans, Orlando und Tallahassee an. Coach USA nach Atlanta, Montgomery und New Orleans. Und dann gibt es noch Greyhound Lines, den größten Anbieter von Fernbuslinien.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die gesamte Region, einschließlich der Stadt Mobile, ist nicht am Personen-Eisenbahnnetz angeschlossen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Südlich von Mobile gibt es zwei Anlegemöglichkeiten für kleinere Schiffe:

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Bootfahren und Angeln sind im Mobile Delta beliebt. Bootsrampen und Wasser Zugangspunkte sind in der gesamten Region reichlich vorhanden. Der Bartram Canoe Trail stellt ein System von Wasserstraßen, durch die Bootsfahrer das Delta erkunden können. Das Gebiet ist bekannt für seine ausgezeichnete Möglichkeiten der Vogelbeobachtung. Jagd ist in dieser Gegend eine beliebte Freizeitbeschäftigung.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

1 Delta Safaris, 30841 Five Rivers Boulevard, Spanish Fort, AL 36527. Tel.: 877-411-723274, E-Mail: . bietet Ausflüge per Boot und Kajak an. Hier können auch Kanus und Kajaks gemietet werden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

National Park Service

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg