Mitteljütland

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Gebiet von Mitteljütland auf der dänischen Halbinsel

Mitteljütland (dänisch: Midtjylland) ist eine Region in Dänemark auf der Halbinsel Jütland.

Regionen[Bearbeiten]

Kommunen in Midtjylland

Midtjylland ist in 19 Kommunen aufgeteilt, von denen die Kommune Ringkøbing-Skjern flächenmäßig die größte ist, die Kommune Aarhus dagegen die mit der größten Einwohnerzahl. Aus touristischer Sicht ist es wenig hilfreich, diese Differenzierung aufzunehmen, so dass die Reiseführer vor allem nach Orten und touristisch definierten Regionen untergliedert sind. Eine weitere Untergliederung Midtjyllands ist die in Vestjylland und Østjylland, die allerdings offiziell nur statistischen Zwecken dient.

Orte[Bearbeiten]

Karte von Mitteljütland

1 Aarhus Website dieser Einrichtung Aarhus in der Enzyklopädie Wikipedia Aarhus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAarhus (Q25319) in der Datenbank Wikidata - zweitgrößte Stadt Dänemarks an der Ostküste Jütlands

2 Grenaa Grenaa in der Enzyklopädie Wikipedia Grenaa im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGrenaa (Q3619316) in der Datenbank Wikidata - Hafenstadt an de Ostküste mit Fährhafen auf die Insel Anholt und ins schwedische Varberg

3 Herning Website dieser Einrichtung Herning in der Enzyklopädie Wikipedia Herning im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHerning (Q27393) in der Datenbank Wikidata

4 Holstebro Website dieser Einrichtung Holstebro in der Enzyklopädie Wikipedia Holstebro im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHolstebro (Q27678) in der Datenbank Wikidata

5 Horsens Website dieser Einrichtung Horsens in der Enzyklopädie Wikipedia Horsens im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHorsens (Q190235) in der Datenbank Wikidata - Hafenstadt mit Industriemuseum

6 Hvide Sande Hvide Sande in der Enzyklopädie Wikipedia Hvide Sande im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHvide Sande (Q734408) in der Datenbank Wikidata - Fischereihafen und Tourismuszentrum in der Mitte von Holmsland Klit am Kanal des Ringkøbing Fjords zur Nordsee

7 Lemvig Website dieser Einrichtung Lemvig in der Enzyklopädie Wikipedia Lemvig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLemvig (Q502632) in der Datenbank Wikidata

8 Odder Odder in der Enzyklopädie Wikipedia Odder im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOdder (Q925736) in der Datenbank Wikidata

9 Randers Website dieser Einrichtung Randers im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Randers in der Enzyklopädie Wikipedia Randers im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRanders (Q27168) in der Datenbank Wikidata

10 Ringkøbing Ringkøbing im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Ringkøbing in der Enzyklopädie Wikipedia Ringkøbing im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRingkøbing (Q502693) in der Datenbank Wikidata - Tourismuszentrum am gleichnamigen Fjord

11 Silkeborg Website dieser Einrichtung Silkeborg im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Silkeborg in der Enzyklopädie Wikipedia Silkeborg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSilkeborg (Q21180) in der Datenbank Wikidata - Kleinstadt im Zentrum

12 Søndervig Søndervig in der Enzyklopädie Wikipedia Søndervig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSøndervig (Q1917241) in der Datenbank Wikidata - Touristisches Zentrum am nördlichen Ende von Holsland Klit am Ringkøbing Fjord

13 Thyborøn Thyborøn in der Enzyklopädie Wikipedia Thyborøn im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsThyborøn (Q165793) in der Datenbank Wikidata - Hafenstadt im nordwestlichsten Zipfel der Region an der Mündung des Limfjordes in die Nordsee

14 Thorsminde Website dieser Einrichtung Thorsminde in der Enzyklopädie Wikipedia Thorsminde im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsThorsminde (Q995345) in der Datenbank Wikidata - Fischerort am Durchstich der Nehrung zwischen Nissum Fjord und Nordsee

15 Viborg Website dieser Einrichtung Viborg im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Viborg in der Enzyklopädie Wikipedia Viborg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsViborg (Q21176) in der Datenbank Wikidata - Hauptstadt von Mitteljütland

16 Viby Viby in der Enzyklopädie Wikipedia Viby im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsViby (Q1860611) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Küsten und Binnengewässer[Bearbeiten]

Für Reisende sind zumeist vor allem die Küstenregionen Midtjyllands besonders attraktiv, sie bieten mit ihrem breiten Angebot an Ferienhäusern und Campingplätzen ideale Urlaubsbedingungen vor allem für Selbstversorger.

Nordseeküste Midtjyllands: Vom südlichen Ende von Holmsland Klit entlang des Ringkøbing Fjords und des Nissum Fjords bis hinauf nach Thyborøn am Ende der Harboøre Tange streckt sich die von Dünenstreifen und Sandstränden geprägten Küstemregion, die immer wieder auch durchsetzt ist von den typischen Klitplantagen, den bepflanzten Dünenstreifen, die dem Schutz vor Küstenerosion dienen.

Kattegat-Küste bei Ebeltoft

Kattegat-Küste Midtjyllands: die Kattegat-Küste ist wesentlich zerklüfteter als die Nordseeküste und erstreckt sich etwa von Juelsminde über Horsens und Aarhus, dann rund um die Halbinseln Mols, Ebeltoft und Djursland. Sie endet am Südufer der Mündung des Mariagerfjordes in das Kattegat.

Von Süd nach Nord gibt es zudem mehrere große (Binnen-)Gewässer in Midtjylland, von denen der nördlichste, der Limfjord, mit seinem südlichen Ufer im westlichen Teil der Region zugleich die Regionsgrenze zu Nordjütland darstellt.

1 Ringkøbing Fjord - mit seinen 300 km² Gewässeroberfläche strenggenommen kein Fjord, sondern ein Brackwassersee, der bei Hvide Sande eine Verbindung zum Meer hat. Er ist der größte Küstensee Dänemarks, insgesamt 30 km lang, 12 km breit, aber nur bis zu 1,5 m tief. Er wird vom 30 km langen Holmsland Klit, einer zwischen wenige 100 m und max. 2 km breiten Nehrung zwischen Nymindegab im Süden und Søndervig im Norden vom Meer getrennt. Der Fjord bietet vielfältige Wassersportmöglichkeiten, vor allem für Surfer ist er eine ruhigere Alternative zu dem oftmals stürmischen Surfrevier der Nordsee.

2 Nissum Fjord - auch er kein Fjord im eigentlichen Sinne, sondern ein Küstensee, der ebenso wie der größere Ringkøbing Fjor nur durch eine 13 km lange, schmale, oft nur 200 m breite Nehrung - Bøvling Klit - vom Meer getrennt ist. Der Nissum Fjord hat eine Wasseroberfläche von 70 km², die Wassertiefe beträgt an den meisten Stellen nur 1 m, nur wenige Stellen sind zwischen 2-3 m tief. Aufgrund seiner geringen Tiefe hatte man im 19. Jahrhundert versucht, den See trockenzulegen, diese Pläne aber wieder fallengelassen. Aufgrund der geringen Tiefe wird der Nissum Fjord heute vor allem auch von Surfanfängern als ideales Übungsrevier geschätzt. Bei Thorsminde befindet sich ein Sperrwerk, dass den Wasseraustausch des Sees mit dem Meer reguliert.

3 Limfjord - auch er kein Fjord (mehr), sondern seit der Februarflut 1825 ein durchgehender Meeresarm, als die gewaltigen Sturmfluten die letzte durchgehende Landzunge bei Thyborøn zerstörten. Heute verkehrt eine kleine Autofähre zwischen Thyborøn am Ende der Harboør Tange und Agger Tange am nördlichen Ufer des Limfjordes, das bereits zu Nordjütland gehört. Der Limfjord ist ein etwa 1500 km² Meeresarm mit insgesamt etwa 1000 km Uferlinie - die südliche Uferlinie ist zu einem großen Teil die Grenze zwischen Mittel- und Nordjütland.

Inseln[Bearbeiten]

Einige Inseln im Kattegat gehören zu Midtjylland:

4 Anholt

5 Endelave

6 Samsø

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Geeignete Flughäfen sind die internationalen Flughäfen in Aarhus und Billund und der im Regionalverkehr auch zivil genutzte Militärflughafen von Karup. Für eine Anreise in den nordöstlichen Teil der Region kann auch der Flughafen von Aalborg geeignet sein.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kunstmuseum in Herning
  • Bork Vikingehavn. Freilichtmusuem am südlichen Ufer des Ringkøbing-Fjordes.
  • Kunstmuseum Herning

Aktivitäten[Bearbeiten]

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Route 31 ist gut ausgeschildert
  • Heringsfestival. In Hvide Sande findet im April das Heringsfestival statt. Es handelt sich angeblich um das größte Sportangelevent Dänemarks und die inoffizielle Weltmeisterschaft im Heringsangeln.
  • Am zweiten Augustwochenende wird in Bork Vikingehavn ein Wikingermarkt mit Schaukämpfen, Handwerksvorführungen und kulinarischen Angeboten nach Wikingerart abgehalten.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

  • Mitteljütland verfügt über ein gut ausgebautes Radwegenetz. Besonders interessant sind einige Bahntrassenradwege, die die stillgelegten ehemaligen Bahnstrecken Langå-Bramminge und Aarhus-Hammel-Thorsø nutzen. Die Radroute Horsens-Aalborg bietet 222 km Strecke mit 80 % Bahntrassenanteil. Die verbleibenden 20 % sind oft auch gut als "Natursti" ausgebaut, d.h. sie sind verkehrsfrei. Karte
  • Die North Sea Cycle Route durchquert Mitteljütland an seiner Westküste - von Nymindegab (welches gerade noch zu Sønderjylland gehört) am Ringkøbing Fjord vorbei nach Søndervig weiter zum Nissum-Fjord und über Thorsminde weiter nordwärts, bis der Radweg bei Thyborøn den Limfjord überquert und damit nach Nordjütland weiterführt.

Wandern[Bearbeiten]

Wanderweg in Midtjylland

Durch Mitteljütland führen zahlreiche Fernwanderwege und regionale Wanderrouten:

Wassersport[Bearbeiten]

Mitteljütland hat ideale Reviere für Surfer, Segler und Kanuten - die Fjorde und Seen wie auch die Küsten von Nordsee und Kattegat bieten ganz unterschiedliche Herausforderungen und Schwierigkeitsgrade für all diese Sportarten.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.