Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Thorsminde

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thorsminde
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Thorsminde ist ein Fischerort an der Westküste von Mitteljütland. Der kleine Ort liegt in der Mitte der Nehrung Bøvling Klit, die den Nissum Fjord von der Nordsee trennt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Es gibt scheinbar nicht viele Gründe, auf einer Urlaubsreise durch Jütland in Thorsminde Halt zu machen, außer der Tatsache, dass man zwangsläufig hindurch muss, wenn man sich auf einer Fahrt die westjütländische Küste hinauf befindet. Der kleine Ort auf dem Bøvling Klit bezieht seine Bedeutung vor allem aus dem Fischereihafen, der hier hinter dem Kanal zur Nordsee am Nissum Fjord liegt, durch eine Schleuse sicher vor den Fluten der See geschützt. Und doch sollte man als Reisender, der eher die ruhigen Ecken des Landes sucht und mehr von Dänemark, aber weniger von anderen Touristen sehen will, diesen Ort einer genaueren Prüfung unterziehen.

Historische Bedeutung erlangte Thorsminde aufgrund der zahlreichen Strandungen, die hier vor der Küste geschahen. Besonders aufsehenerregend war das Unglück, dass sich am Heiligabend 1811 vor der Küste von Thorsminde zutrug: Nur wenig nördlich des Ortes strandete während eines Orkans das englische Kriegsschiff HMS Defence, etwas südlich die HMS St. George, die sich beide in einem Konvoi auf der Fahrt heim ins britische Königreich befanden. Insgesamt kamen hierbei etwa 1.300 Seeleute ums Leben, nur wenige konnten sich an Land retten. Dieser Katastrophe wie auch weiteren Strandungen ist das ungewöhnliche Strandingsmuseum (Strandungsmuseum) in Thorsminde gewidmet (bis 2017 im Umbau), das schon für sich Grund für einen Zwischenstopp ist - und auch der wichtigste touristische Anziehungspunkt des Ortes.

Ansonsten bietet Thorsminde das übliche Küstenprogramm: Strand und Meer, Fischbrötchen am Hafen und wie immer auch alte Bunkeranlagen. Besonders ist allerdings der Ort selbst, der hier oben in seiner abgelegenen Lage scheinbar gar nicht versucht, sich für die Touristen herauszuputzen; auch Ferienhaussiedlungen sucht man hier vergebens, dafür ist das Bøvling Klit auch viel zu schmal. Es ist ein typischer Fischereiort und hat als dieser eher den Charme, dänisches Leben und kein Sommerhaustreiben zu zeigen.

Besonders ist außerdem die Lage zwischen Meer und Fjord auf nur wenigen hundert Metern - an seiner breitesten Stelle, auf Höhe des Campingplatzes ist der Ort gerade einmal etwa 600 m breit von Ufer zu Ufer. Das ermöglicht Urlaubern notfalls mehrfach am Tag die spontane Umentscheidung, jetzt doch lieber am Meer oder am Fjord seine Zeit zu verbringen. Der an dieser Stelle meist nur 50 - 100 cm tiefe Fjord ist zudem ein weithin bekanntes Revier für Kite- und Windsurfer, und der Campingplatz jeden Sommer wieder der Standort für ein unter Kitesurfern europaweit bekanntes Sommercamp.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Sekundærrute 181 ist sowohl von Norden wie von Süden die einzige Zufahrt nach Thorsminde.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Die North Sea Cycle Route führt durch Thorsminde.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Thorsminde

Thorsminde ist auch zu Fuß schnell erkundet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Strandingsmuseum St. Georg
  • 1 Strandingsmuseum St. Georg, Vesterhavsgade 1E. Tel.: +45 96 11 50 20, E-Mail: . Das Strandingsmuseum ist seit August 2015 für Umbauarbeiten geschlossen und soll 2017 wieder eröffnet werden. Sehenswert sind dennoch die um das Gebäude herum ausgestellten Anker und Teile gestrandeter Schiffe.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Kitesurfen[Bearbeiten]

Rettungsstation Thorsminde

Thorsminde ist tatsächlich das Kitesurfrevier in Dänemark. Gründe, die diesen Spot zu einem ganz besonderen machen, sind u.a.:

  • Das Surfrevier auf dem Nissumfjord ist ungewöhnlich groß (etwa 3 x 10 km) und wird kaum von anderen Wasserfahrzeugen genutzt - wegen der geringen Tiefe (oftmals nur 50 cm, auch weniger) ist der Fjord zumindest vor Thorsminde wenig für Windsurfer geeignet, die mit ihrer Finne im Sand stecken bleiben können.
  • Aufgrund der durchgehenden Stehhöhe ist es ein geeignetes Revier für Anfänger, aber auch Fortgeschrittene finden hier genug Herausforderungen - Profis können zudem auch auf der Nordsee vor Thorsminde surfen (dies sollte aber auch wirklich den Profis vorbehalten bleiben).
  • Das Revier ist bei jeder Windrichtung zu nutzen, da auch der ablandige Wind hier keine Gefahr darstellt.

Auf dem Gelände des Campingplatzes bietet eine deutsche Kiteschule seit einigen Jahren Surfcamps an, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sind. Die Einrichtungen des Campingplatzes können genutzt werden.

Angeln[Bearbeiten]

Auch für Angler ist Thorsminde ein geeignetes Revier, ob seeseitig an der Mole, oder fjordseitig am Hafen - ein reicher Fang ist (fast) selbstverständlich.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Spar.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

  • 1 Thorsminde Camping, Klitrosevej 4. Tel.: +45 9749 7056, E-Mail: . Eine Schönheit ist dieser Campingplatz nicht unbedingt, die langen Bretterzaunwände, die die verschiedenen Parzellen unterteilen, sehen wenig anheimelnd aus, insbesondere Zelter aber werden sie bei dem nicht selten kräftig gehenden Wind, der schnell einmal Sturmstärke hat, aufgrund des Windschutzes sehr zu schätzen wissen. Funktional ist der Platz allemal und auch für einen längeren Aufenthalt geeignet: Die Sanitäranlagen sind ordentlich und zum Teil neu, es gibt Hütten verschiedener Kategorien und der Surfstrand am Nissumfjord zählt zu den besten Kiterevieren Dänemarks. Schlechtwettertauglichkeit beweist der Platz durch sein Minihallenbad, einen großen geschlossenen Aufenthaltsraum und einen halboffenen, aber ebenfalls wind- und wettergeschützten großen Küchen- und Essbereich - somit bestens geeignet für Radler auf dem Nordseeküstenradweg, hier einen Schlechtwettertag auszusitzen, und auch die Kitesurfer aus dem Surfcamp ziehen sich bei nasskalten Wetter gerne abends in die überdachten Räumlichkeiten zurück. Geöffnet: ungefähr Mitte März bis Mitte Oktober.

Ferienhaus[Bearbeiten]

Es gibt einige weitere Ferienhäuser im Ort, die über die lokale Ferienhausvermittlung ulfborg-feriehus.dk zu buchen sind.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg