Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Langkawi

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sky Bridge
Langkawi
Bundesstaat Kedah
Einwohner
64.792 ()
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Malaysia
Reddot.svg
Langkawi

Langkawi ist ein Archipel von etwa 100 Inseln vor der Westküste Malaysias, nahe der Grenze zu Thailand. Sie gehören zum Bundesstaat Kedah. Nur drei der Inseln sind bewohnt.

Die mit Abstand größte Insel ist Pulau Langkawi, eine der bekanntesten Ferieninseln Malaysias. Der Hauptort ist Kuah im Südosten der Insel. Der bedeutendste Strand ist der Pantai Cenang an der Westküste, circa 20 Kilometer von der Inselhauptstadt entfernt. Ganz anders als die stark urbanisierte Insel Penang ist Langkawi eher spärlich besiedelt und der allgegenwärtige Dschungelwald verleiht ihr etwas Geheimnisvolles und Magisches.

Hintergrund[Bearbeiten]

Langkawi wird von seinen Bewohnern auch "Little Paradise" genannt. Die Insel ist ein Geopark, der zum UNESCO-zertifizierten Global Geoparks Network gehört.

Langkawi ist eine Duty-Free-Zone, daher wird kein Zoll und keinerlei Steuer erhoben. So ist zum Beispiel Alkohol deutlich billiger als im Rest Malaysias. Ebenso werden die üblichen 6 % Mehrwertsteuer nicht erhoben.

Der Tsunami vom 25.12.2004 hat auch in Langkawi enorme Schäden angerichtet, allerdings ist davon nichts mehr zu sehen. Alle beschädigten Hotels und Resorts wurden wieder aufgebaut und erfreuen sich großer Beliebtheit.

Anreise[Bearbeiten]

Dataran Lang, Adler am Eagle Square

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 1 Langkawi International Airport (IATA CodeLGK) befindet sich nördlich vom Pantai Cenang in Padang Matsirat und wird hauptsächlich von den nationalen Fluggesellschaften Malaysia Airlines und Air Asia angeflogen, welchen beide mehrfach täglich die Strecke nach Kuala Lumpur bedienen. Zudem gibt es Verbindungen mit Silk Air nach Singapore und Charterverbindungen nach China und Korea. Der Flughafen wurde vor wenigen Jahren grundlegend renoviert und verfügt nun über die Standards eines internationalen Flughafens.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Anreise erfolgt auf 3 Hauptfährrouten von/nach 2 Kuah

  • Kuala Kedah: Dauer ca. 1:45 Stunden
  • Kuala Perlis: Dauer ca. 45 Minuten (RM 18, Kinder RM 13)
  • Tammalang (Provinz Satun, Thailand): Dauer ca. 1:15–1:30 Stunden (RM 36/THB 300; Kinder RM 26)
  • Penang: Langkawi Ferry Service (Tel: +6042642088 in Penang, +6049663779 in Langkawi) fährt von Penang nach Langkawi täglich um 8.15, 8.30 und 14.00 Uhr. Eine Fahrt kostet RM 60,00, Hin- und Rückfahrt RM 115 (plus Hafengeführen). Die Fahrt dauert zwei Stunden und 45 Minuten.
Awana Pier im Südwesten der Insel

Von der südthailändischen Großstadt Hat Yai gibt es mehrere Wege nach Langkawi: Entweder mit einem Minivan zum Hafen Tammalang (1½–2 Std. 90 THB) und von dort die Fähre nach Langkawi nehmen; oder mit dem Minivan in die thailändische Grenzstadt Dan Nok (Bezirk Sadao; 1 Std., 54 THB), nachdem man die Grenze passiert hat von der malaysischen Grenzstadt Bukit Kayu Hitam mit dem Taxi zum Hafen von Kuala Perlis (30 Min., 50 MYR) und dort auf die Fähre. Eine dritte Möglichkeit ist, von Hat Yai mit dem Zug nach Arau zu fahren (fährt aber nur einmal täglich und hat oft Verspätung) und von dort mit dem Taxi zum Hafen von Kuala Perlis (30 MYR).

Des weiteren gibt es im Südwesten der Insel den 3 Awana Pier, er wird auch von Kreuzfahrtschiffen genutzt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Weiterhin gibt es eine Busverbindung zwischen Kuala Lumpur und Langkawi. Allerdings ist der Komfort der Reisebusse für die lange Fahrt nicht ausreichend und wird daher nur unregelmäßig durchgeführt und auch von Einheimischen nur ungern benutzt. Seit Air Asia die Strecke bedient, werden nicht selten Flugpreise um MYR 100,- (ca. EUR 20,-) für einen Return-Flug von und nach Kuala Lumpur angeboten, was die stundenlange Reise mit dem Bus unattraktiv macht.

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Wenn man mit dem Auto nach Langkawi fährt, sollte man den Nord-Süd-Highway nehmen und bis zur Ausfahrt Alor Setar (Nr. 177) fahren, dort ausfahren und auf dem Highway Richtung Teluk Kechai einbiegen und bis Kuala Kedah fahren. Dort kann man die Fähre nach Langkawi nehmen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Langkawi

Auf der Insel bewegt man sich hauptsächlich mit dem Taxi. Natürlich kann man sich auch auch ein Fahrrad, Moped oder Auto mieten. Linienbusse sind eher eine Seltenheit. Es empfiehlt sich mit dem Taxifahrer einen Pauschalpreis auszuhandeln, wenn man den ganzen Tag mobil sein will. Der Grundpreis beträgt MYR 100 (ca. EUR 20) für die ersten 4 Stunden. Jede weitere Stunde wird mit MYR 20 (ca. EUR 4,-) berechnet.

Alternativ ist auch die Erschließung mit dem Moped/ Roller sehr gut möglich, da die Entfernungen gering sind und die Verfügbarkeit außerordentlich hoch ist. Preislich sind die Mopeds/ Roller absolut im Rahmen und man benötigt als EU-Bürger lediglich einen internationalen Führerschein.

Orte[Bearbeiten]

  • Kuah - Der Hauptort der beliebten Ferieninsel. Nicht nur Fähre- sondern auch Yachthafen. Im Hafeneingang grüsst eine riesige Adlerskulptur die ankommenden Reisenden. Das malaiische Wort "Helang" bedeutet "Adler", wovon angeblich der Name Langkawis stammt. Diese Adler sieht man auch heute noch kreuz und quer über der Insel kreisen.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Am Pantai Cenang

Es gibt drei erwähnenswerte Strände auf Langkawi, alle befinden sich im Westen der Insel:

  • 1 Pantai Cenang
  • 2 Pantai Tengah
  • 3 Pantai Kok

Weitere Strände sind

  • 4 Tanjung Rhu
  • 5 Teluk Datai

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Galeria Perdana
Eingangsbereich
Komplex Budaya Kraf
MY-Langkawi-peta-komplex-1.jpg


Langkawi an sich ist bereits eine einzige magische Sehenswürdigkeit. Man findet immer wieder neue An- und Ausblicke. Die Hauptinsel ist von 98 kleineren und größeren Inseln umgeben. Wenn man Lust hat kann man sich eine der Inseln aussuchen und sich mit dem Boot dort hinfahren lassen. Ruhe und Abgeschiedenheit sind garantiert - allerdings werden die unbewohnten Inseln nicht bewirtschaftet und sind daher nicht mit Restaurants und Toiletten ausgestattet.

Auf Langkawi findet man einige der schönsten Strände der Welt, die leider in Deutschland relativ unbekannt sind und nur die wenigsten wissen, dass es sich bei den "Traumstrandfotos" auf Werbebildern für die Südsee, meistens um Strände von einer der Inseln im Geopark Langkawi handelt.

Wenn man einen Traumurlaub an leeren Stränden, baden in kristallklarem Wasser und himmlischer Ruhe sucht, dann ist man hier richtig. Selbst am Strand der größeren Hotels der Insel ist es nie voll und man findet stets einen ungestörten Platz am Strand.

  • 1 Galeria Perdana, Kampung Kilim. Tel.: +60 4-959 1498. Das Museum wurde 1955 gegründet. Exponate sind Gastgeschenke und Preise, die der damalige Premierminister aus aller Welt erhalten hatte, ebenso finden sich persönliche Erinnerungsstücke in der Ausstellung.
  • 2 Laman Padi Rice Garden, Jalan Pantai Cenang. Tel.: +60 4-955 3225. Das Museum erläutert den Anbau von Reis
  • 3 Seven Wells Waterfall, Mukim Padang Matsirat.
  • 4 Makam Mahsuri, Jalan Makam Mahsuri. Tel.: +60 4-955 6055. Mahsuri hat vor ca. 200 Jahren gelebt. Sie wurde fälschlicherweise des Ehebruchs bezichtigt und hingerichtet. In der Folge hatte die Insel für sieben Generationen unter Missernten zu leiden.
  • 6 Peta Komplex Kraf Langkawi, Kompleks Budaya Kraf. Tel.: +60 4-9591913. Kunsthandwerk in allen Variationen. Sehenswert Stoffe, Schnitzerein, Musikinstrumente, traditionell eingerichtete Räume.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Seilbahn Ein lohnenswerter Ausflug ist der Besuch des 6 Langkawi Cable Car Die Basisstation erreicht man in ca. 30 Minuten von Kuah. Die 2,2 Kilometer lange Fahrt der Seilbahn führt zu einer Aussichtsplattform, der 8 Langkawi Sky Bridge von welcher aus man einen traumhaften Blick über Langkawi hat und sich auf einer Höhe von 708 Meter über Meeresspiegel befindet. Bei gutem Wetter kann man von hier aus viele der einmaligen Steilküsten sehen und manchmal auch das südliche Thailand erkennen.
  • Underwater World An einem regnerischen Tag kann man die 9 Underwater World Langkawi besuchen. Dieses "Großaquarium" ist eines der größten in Südost-Asien, reicht aber nicht an die Größe derartiger Einrichtungen in den USA heran. Besonders erwähnenswert ist das Pinguin-Gehege, an dem sich manche europäische Zoos ein Beispiel nehmen könnten.
  • Krokodil-Farm Wer es etwas gruselig mag, kann die 7 Langkawi Crocodile Farm (Taman Buaya Langkawi) besuchen, welche bis zu 1000 Krokodile beherbergt. Allerdings darf man sich keiner Illusion hingeben, denn es handelt sich eben um eine Farm und nicht um einen Zoo. Deshalb werden in der Farm auch Produkte aus Krokodil-Leder (Tasche, Schuhe Gürtel, etc) zum Kauf angeboten.

Einkaufen[Bearbeiten]

Einkaufen ist hauptsächlich im Hauptort Kuah möglich. Die Insel Lankawi ist ein zoll- und steuerfreies Gebiet. Sogar Alkohol ist hier merklich billiger als im übrigen Malaysia. Allerdings ist Langkawi kein Shopping-Paradies wie Kuala Lumpur, denn die Malls sind dünn gesät und sehr klein. Der Handel wickelt sich hauptsächlich in kleinen Einzelgeschäften ab, welche dafür die bessere Auswahl haben und neben einem Plausch auch die Möglichkeit zum Handeln bieten. Man darf jedoch nicht vergessen, dass eine Ausreise aus Langkawi steuerlich so gesehen wird, als ob man aus dem Ausland nach Malaysia einreist. Daher kann es zu Kontrollen kommen, wenn man von Langkawi zum Beispiel nach Kuala Lumpur fliegt. Es gelten die üblichen Regelungen für die steuerfreie Einfuhr von Tabak, Alkohol, Parfüm, usw.

Küche[Bearbeiten]

  • verschiedene Laksas (chinesische Suppen)
  • Buffets (Reis mit verschiedenen Beilagen, Saucen etc., die man sich auswählt)
  • Nasi Lemak (Nationalgericht für MYR 5,-)
  • westliches Essen nach dem Gusto der Touristen

Ein Highlight ist das Garten Cafe Red Tomato, welches - unter deutscher Leitung - mediterrane Küche, aber auch asiatische Gerichte anbietet.

Nachtleben[Bearbeiten]

Langkawi ist kein Zentrum von Nachtschwärmern, denn das Nachtleben ist sehr überschaubar. Dennoch gibt es 3 Nachtclubs, die in der Regel von Touristen besucht werden. Lokale Polizei empfiehlt "aus Sicherheitsgründen" nur als Paar die Nachtclubs zu betreten, was immer diese Warnung auch bedeuten soll.

Angesagtester Nachtclub ist der Coco Jam Fun Pub & Disco im Frangipani Langkawi Resort & Spa (Jalan Teluk Baru, Pantai Tengah)

Unterkunft[Bearbeiten]

Es gibt eine Reihe von preiswerten Hotels auf Langkawi, für jeden Geldbeutel ist etwas dabei.

Backpacker finden eine Unterkunft im Zackry Guest House (Lot 735 Jalan Teluk Baru, Pantai Tengah Pantai Tengah, Langkawi, Kedah, Malaysia 07000)

3 und 4 Sterne-Hotels bucht man am besten bei einer der Buchungsagenturen im Internet, wie HRS, Expedia oder Agoda, da viele dieser Hotels zwar eine Webseite haben, jedoch aber meistens keine Online-Buchungsmöglichkeit anbieten.

5-Sterne Hotels sind in aller Regel online buchbar. Besonders zu erwähnen ist hier das Pelangi Beach Resort, welches sich an der Westküste von Langkawi befindet und im Stil eines malaysischen Dorfes gebaut wurde. In jedem der einzelnen Bungalows befinden sich nicht mehr als 4 Zimmer und das Hotel verfügt über zwei Pools. Die Entfernung zum Strand beträgt von manchen Zimmern aus nur 15 Meter.

Ein Highlight für Naturfreunde ist das Sheraton Hotel & Resort, welches mitten in den Urwald integriert wurde und sich dennoch am Strand befindet. Durch diese Nähe zur Natur kann man die auf Langkawi lebenden Hornbill's nicht nur hören, sondern auch sehen. Außerdem findet man freilebende Affen in der angrenzenden Natur, die sich gerne auch mal auf dem Balkon eines der Zimmer sehen lassen, vor allem wenn Gäste dort Nahrung oder die nassen Badesachen liegen gelassen haben.

Bestes Hotel der Insel dürfte das Westin Hotel & Resort sein, welches vor einigen Jahren aus dem ehemaligen Sheraton Perdana Hotel hervorgegangen ist und sich hauptsächlich durch seine unglaublich warmherzigen und freundlichen Mitarbeiter von anderen 5-Sterne-Hotels der Insel abhebt. Das Westin befindet sich direkt an der Langkawi Bucht, unweit vom Hafen und verfügt nicht nur über normale Zimmer und Suiten, sondern auch über Villen mit bis zu 5 Zimmern und eigenem Pool. Weiterhin gibt es einen kleinen Pavillon am Strand, den Gäste für ein exklusives und sehr privates Dinner buchen können. Da man vom Pavillon aus in Richtung Westen auf das Meer hinausschaut, kann man beim Essen den Sonnenuntergang beobachten und hat mit Sicherheit das romantischste Dinner seines Lebens!

Ausflüge[Bearbeiten]

Sollte Langkawi die einzige Station einer Reise nach Malaysia sein, empfiehlt sich ein Tagesausflug mit der Fähre nach Penang.

Ein weiteres Ausflugsziel ist der Pulau Payar Marine Park, auch bekannt als "Langkawi Coral". Diese Insel befindet sich ca. 1 Stunde entfernt von Langkawi und bietet die Möglichkeit in kristallklarem Wasser zu schnorcheln, zu tauchen oder erste Taucherfahrung unter Anleitung (Introduction Dive) zu sammeln. Die Vielzahl von Fischen reicht von Barben über Scalare bis hin zu kleinen Haien. Es gibt zwei verschiedene Firmen, welche einen Ausflug in den Marine Park anbieten.

Ein kleiner exklusiver Anbieter ist nur vor Ort buchbar und bietet die Abholung am Hotel, die Fahrt in einem Schnellboot und individuelle Betreuung, da die Gruppe nicht mehr als 35 Personen betragen wird. Die Fähre bleibt vor Ort liegen und wird zum Ausgangspunkt für Tauchgänge. Man verbringt dem Tag am Strand mit schnorcheln, allerdings ist der Strand sehr klein und etwas steinig. Für Verpflegung ist gesorgt, gleiches gilt für Duschen und Toiletten. Die Tauchlehrer und Servicekräfte sind sehr zuvorkommend und betreuen jeden Gast mit einem persönlichen Service. Dieser Anbieter ist besonders für Menschen geeignet, welche Individualität und Eigeninitiative schätzen. Fragen Sie den Concierge in Ihrem Hotel nach Hilfe bei der Buchung!

Der zweite Anbieter dieses Ausfluges besitzt vor Ort eine im Meer befestigte Plattform, welche die Möglichkeit bietet Fische zu beobachten, auch wenn man weder tauchen noch schnorcheln möchte, da die Plattform über eine Unterwasser-Glaskammer verfügt, in die man hinabsteigen kann und wie in einem Unterwasser-Aquarium die Vielzahl an Lebewesen beobachtet. Weiterhin dient die Plattform als Ausgangspunkt zum schnorcheln, tauchen und auch als Aufenthaltsbasis. Für Verpflegung und Duschen/Toiletten ist gesorgt. Weiterhin werden kostenfreie Fahrten mit einem Glasboden-Boot angeboten, welches den Passagieren ermöglicht, Korallen aus nächster Nähe zu sehen. Da die Stärke der Gruppe meistens zwischen 100 und 200 Menschen beträgt, haben die Tauchlehrer und Begleiter nicht genügend Zeit, um sich individuell auf einzelne Wünsche von Touristen einzustellen. Dieser Anbieter bedient hauptsächlich chinesische Touristen und ist für Menschen geeignet, welche nicht schwimmen oder tauchen können und dennoch Fische oder Korallen sehen möchten. Man sollte Unternehmungen in großen Reisegruppen gewöhnt sein sowie mögen und auch mit der chinesischen Mentalität nebst den chinesischen Umgangsformen klar kommen können.

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.