Erioll world 2.svg
Stub

Ko Jum

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ko Jum
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Ko Jum ist eine Insel in der Region Krabi (Provinz) im Süden Thailands, jeweils etwa eine Bootsstunde entfernt von Ko Lanta (liegt südlich), Krabi-Town (liegt nördlich) und Ko Phi Phi (liegt westlich).

Hintergrund[Bearbeiten]

Ko Jum ist touristisch noch wenig erschlossen und bietet vor allem Strand, Ruhe und Erholung. Mit Ausnahme der Banyan Bay am nördlichen Ende der Insel liegen die Sandstrände auf der westlichen Seite der Insel. Von dort kann man am Abend die Sonne über Ko Phi Phi untergehen sehen.

Der 5 km lange Hauptstrand zieht sich entlang der Westseite der Insel von der Südspitze bis etwa zur Mitte. Der Norden wird dominiert von einem Berg und auf der Ostseite liegen 3 Dörfer. Eine asphaltierte Straße verläuft im Inselinneren von Süden nach Norden.

Anreise[Bearbeiten]

Die Anreise auf die Insel kann nur mit dem Schiff/Boot erfolgen. Einen Flughafen, eine direkte Bahnanbindung, eine Autofähre oder gar eine Brückenverbindung gibt es nicht.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Fährfahrplan Luam Kruat - Mu tu (Koh Jum) Stand: Dezember 2017

Mögliche Ausgangspunkte für die Überfahrt sind die Häfen von Laem Kruat, Krabi-Town, Ko Lanta sowie Ko Phi Phi (letzterer Hafen allerdings nicht in der Nebensaison).

Mit dem privaten Longtail-Boot[Bearbeiten]

Am bequemsten ist die Anreise mit dem privat gemieteten Longtail-Boot, das einen direkt am Strand vor der gewünschten Unterkunft absetzt. Man muss eventuell den letzten Meter durchs Wasser waten, also am besten kurze Hosen anziehen.

Die Überfahrt von Krabi-Town, Ko Lanta und Ko Phi Phi dauert etwa eine Stunde und kostet je nach Verhandlungsgeschick 2000 - 3000 Baht. Von Laem Kruat aus ist es etwas kürzer und günstiger.

Mit der Fähre von Ko Lanta oder Krabi-Town[Bearbeiten]

Während der Hauptsaison von November bis April (genaue Verkehrszeiten bitte unbedingt klären) verkehrt je einmal täglich eine Fähre zwischen Ko Lanta und Krabi-Town, die an zwei Haltepunkten (nördlich und südlich) vor Ko Jum stoppt, so dass Passagiere aus- und zusteigen können. Der Halt erfolgt jeweils auf offener See, dort übernehmen Longtail-Boote die Reisenden und bringen sie zum gewünschten Hotel an den Strand. Man zahlt den vollen Fahrpreis von 400 Baht (12/2014), auch wenn man auf halber Strecke aussteigt.

Bei Abfahrt von Krabi-Town aus darf man grundsätzlich erst zuletzt auf die Fähre und wird nicht mitgenommen, wenn sie vorher voll ist. Da hilft es wenig das Ticket vorab zu besorgen, wie häufig empfohlen wird. Man bleibt aber nicht zurück, wird stattdessen auf dem Landweg mit wenig komfortablen Pritschenwagen nach Laem Kruat gebracht, weiter mit großem Longtail-Boot in eines der Dörfer und von dort wiederum auf der Ladefläche eines Pick-Up's zum Hotel (eventuell auch mit Wartezeit). Extrakosten fallen aber nicht an und am Ende ist man auch am Ziel.

Mit der Bootsfähre von Laem Kruat[Bearbeiten]

Am günstigsten und zudem ganzjährig möglich ist die Überfahrt von Laem Kruat. Der Fahrpreis beträgt 100 Baht (Stand Dezember 2017).

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Am nächsten gelegen ist der Flughafen Krabi. Alternativ ist eine Anreise auch über den Flughafen Phuket (und dann auf dem Seeweg über Ko Phi Phi oder auf dem Landweg nach Krabi-Town) möglich.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Luboa Café (Coffeeshop Ko Jum). Luboa Café auf Facebook. Super nettes Café mit richtigem Cappuccino, Lungo etc. und leckerem Frühstück. Geöffnet: Nov - März. Akzeptierte Zahlungsarten: Bar.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg