Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Hirschhorn (Neckar)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Hessen > Südhessen > Hirschhorn (Neckar)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altstadt mit Schloss
Altstadt mit Schloss
Hirschhorn (Neckar)
Landkreis Landkreis Bergstraße
Einwohner
3.450 ()
Höhe
126 m
Tourist-Info +49 6272 1742
http://www.hirschhorn.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Hessen
Reddot.svg
Hirschhorn

Das gemütliche Hirschhorn liegt im Odenwälder Neckartal und gehört noch zu Hessen. Das Burgstädtchen lädt mit seiner historischen Altstadt zur Besichtigung ein.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Altstadt von Hirschhorn liegt am rechten Ufer des Neckars. Ihr gegenüber liegt auf einer Flussschleife der Stadtteil Ersbach, es ist der einzige hessische Ort südlich des Neckars. Weitere Stadtteile sind Igelsbach und Langenthal.

Hirschhorn grenzt an die hessischen Gemeinden Neckarsteinach und Rothenberg sowie an das gemeindefreie Gebiet Michelbuch. Nachbarorte in Baden-Württemberg sind Heddesbach, Schönau, Schönbrunn und Eberbach

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächste Internationale Flughäfen sind Frankfurt am Main (ca. 80 km nördlich gelegen) sowie Stuttgart (ca. 100 km südlich gelegen).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

In 1 Hirschhorn halten Züge der Linien S1 und S2 der S-Bahn Rhein-Neckar. Nächster Fernverkehrshalt ist Heidelberg (ca. 25 Minuten mit der S-Bahn).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Anreise erfolgt über die B37 im Neckartal.

Die Burgenstraße führt durch den Ort.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswertes in Hirschhorn
Mauerreste mit Stadtwappen
  • Altstadt mit Fachwerkhäusern - Die Hauptstraße ist eine gemütliche Fußgängerzone mit Fachwerkhäusern. Sehenswert sind u. a. die Fachwerkhäuser in der Klostergasse 9 - 13. Das Stadtwappen ist übrigens am westlichen Eingang der Fußgängerzone zu finden.
  • Stadtmauer - Die Altstadt besitzt eine relativ gut erhaltene Stadtbefestigung. Am Fischertor sind Hochwassermarken zu finden. 1651 drang der Neckar sogar durch die Mauerscharten in die Stadt ein. Das Mitteltor von 1391 dient heute als Kirchturm der Marktkirche. In der Mauer zum Neckar hin finden sich Mauerhäuser. Sie wurden aufgrund von Platzmangel errichtet.
  • 1 Burg Hirschhorn - Der Schlossteil wird als Hotel genutzt. Von der Burg hat man eine schöne Aussicht auf den Neckar
  • 2 Neckarschleuse an der Staustufe - Besonders Kinder finden die Schleusung eines Schiffs interessant.

Kirchen[Bearbeiten]

  • 3 Marktkirche - errichtet zwischen 1628 und 30. Der Kirchturm ist ein ehem. Stadttor von 1391.
  • 4 Karmeliterkloster mit gotischer Kirche - Die Klosterkirche besitzt einen sehenswerten Hochaltar von 1765. Das Kloster ist heute kath. Pfarrzentrum.
  • 5 Friedhofskirche St. Nazarius und Celsus- Die "Ersheimer Kapelle" wurde 1345 das erste mal erwähnt. Der Bau besitzt einen spätgotischen Chorbau von 1517. Der Glockenturm wurde Anfang des 16. Jh. abgetragen. Der Bau liegt im Stadtteil Ersheim auf der Neckarschleife (ca. 2 km von der Altstadt entfernt).

Museen[Bearbeiten]

  • Langbeinmuseum im Haus des Gastes, Alleeweg 2. Naturalien und Altertümersammlung (gesammelt vom Gastwirt Carl Langbein (1816-1881) aus Hirschhorn), Öffnungszeiten siehe Tourist-Info Geöffnet: Di 14 - 17 Uhr,Mi-Fr 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr,Sa 10 - 12 Uhr, So 15-17 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Das Ritterfest findet jährlich in der 1. Woche im September statt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Krone Hirschhorn (Das Hirschhorner Kartoffelhaus), Hauptstraße 35.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Odenwald Camping Park, Langenthaler Straße 80. Der Campingplatz liegt recht ruhig etwa 1,5 km nordwestlich der Stadtmitte im unteren Ulfenbachtal. Auf dem Platz gibt es ein beheiztes Freibad.
  • 2 Beim Ätsche (Wohnmobil-Stellplätze).

Mittel[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Tourist-Info, Alleeweg 2, 69434 Hirschhorn. Tel.: +49 6272 1742. Im Gebäude der Tourist-Info ist das Erlebnis-Museum untergebracht Geöffnet: geöffnet Di 14-17, Mi-Fr 10-12 und 14-17, Sa 10-12, So (nur Museum) 15-17.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.