Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Heitersheim

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heitersheim
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 5968 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Heitersheim ist eine Kleinstadt im Markgräflerland am Übergang zum südlichen Breisgau.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Region rund um Heitersheim war bereits in der Bronzezeit besiedelt, wie erste Siedlungsspuren belegen. Auch die Römer ließen sich hier nieder, wie die Überreste der Villa Urbana belegen. Um 600 n.Chr. folgten ihnen die Alamannen und die Franken. Eine erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 777. Im 13. Jahrhundert kam der Ort in den Besitz der Johanniter und in ihrer Nachfolge die Malteser. 1806 kam Heitersheim zum Großherzogtum Baden, und 1810 erhielt es die Stadtrechte. Bei der Gemeindereform 1971 wurde der ehemals selbstständige Ort Gallenweiler eingemeindet.

Nachbarorte von Heitersheim sind Eschbach, Bad Krozingen, Staufen, Ballrechten-Dottingen, Buggingen und Neuenburg, sie liegen alle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Bahnhof Heitersheim liegt an der Strecke der Rheintalbahn, es halten Regionalzüge. Nächste ICE-Halts sind Freiburg und Basel.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Heitersheim liegt an der B3, zur A5 Symbol: AS 64 b Hartheim-Heitersheim sind es rund 8 km.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Heitersheim

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Villa Urbana, Heitersheim
  • 1 Pfarrkirche St. Bartholomäus. Kirche im Weinbrenner-Stil
  • 2 Altes Rathaus. Typ ist Gruppenbezeichnung. Im Haus ist der Polizeiposten untergebracht
  • 3 Römermuseum "Villa urbana", Johanniterstraße 89, 79423 Heitersheim. Geöffnet 29. März-8. Nov Di-Sa 13-18 Uhr, So, Fei 11-18 Uhr, Eintritt frei
  • 4 Museum im Schloss (ehemaliges Malteser-Schloss). Preis: Eintritt frei.
  • 5 Dreieckslandmuseum.
  • 6 Wasserturm Reiberg. Typ ist Gruppenbezeichnung. Aussichtsplattform auf dem Trinkwasserbehälter von 1910

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Hauptstraße 9 79423 Heitersheim

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg