Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Grimentz

From Wikivoyage
Jump to navigation Jump to search
Grimentz
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Grimentz ist ein Bergdorf im Val d’Anniviers. Es handelt sich um ein südliches Seitental der Rhone im schweizer Kanton Wallis.

Hintergrund[edit]

Anreise[edit]

Mit dem Flugzeug[edit]

Mit der Bahn[edit]

In Grimentz gibt es zwar keinen Bahnhof, es verkehren aber direkte Postautokurse ab dem Bahnhof Sierre. Dieser ist mit dem Interregio auf der Linie Genf - Brig-Glis gut erreichbar. Von Norden aus kann man über Bern, Thun und den Lötschberg-Basistunnel Visp erreichen und dort in den Interregio umsteigen.

Mit dem Bus[edit]

Direkt am Bahnhof Sierre fahren über Vissoie Postautos nach Grimentz. Eine weitere Linie fährt von Zinal über Grimentz zum Stausee Lac de Moiry.

Auf der Straße[edit]

In Sierre zweigt von der Straße 9 durchs Rhonetal eine kurvige Straße nach Vissoie ab, von dort fährt man über die Nebenstraße nach Grimentz.

Zu Fuß[edit]

Mehrere Wanderwege führen über Pässe aus den Nachbartälern aus Zinal oder Evolène nach Grimentz.

Mobilität[edit]

Seilbahnen[edit]

Folgende Seilbahnen sind für Fußgänger zugänglich:

  • Gondelbahn Grimentz - Bendolla
  • Luftseilbahn Grimentz - Sorebois

Neben diesen gibt es rund um Grimentz noch weitere Sessellifte, die nur von Skifahrern benutzt werden dürfen.

Sehenswürdigkeiten[edit]

  • Der historische Dorfkern von Grimentz mit traditionellen, eng gebauten Holzhäusern ist auf jeden Fall sehenswert.
  • Nahe des Dorfzentrums steht eine historische Wassermühle.
  • Hinter Grimentz im Tal liegt der Stausee Lac de Moiry mit einer imposanten Staumauer.
  • Die hochalpine Landschaft rund um Grimentz ist der Hauptanziehungspunkt für Touristen. Sie kann wandern erkundet werden (siehe Aktivitäten) oder mit Seilbahnen (siehe Mobilität).

Aktivitäten[edit]

Wintersport[edit]

In den Hochtälern rund um die Seilbahnstation Bendolla erstreckt sich das Skigebiet Grimentz. Es gibt Pisten in allen Schwierigkeiten, einen Snowpark am Roc d‘Orzival und mehrere Winterwanderwege und Schlittelpisten. 2013 wurde mit einer langen Luftseilbahn die Verbindung mit Zinal hergestellt. Seitdem erstreckt sich das Skigebiet über 115 Pistenkilometer und es gibt 19 Liftanlagen.

Bergsteigen[edit]

Zuhinterst im Tal liegt der Gletscher Glacier de Moiry, flankiert von mehreren Dreitausendern. Der höchste Berg ist der fast 4000 m hohe Grand Cornier. Ein guter Ausgangspunkt für hochalpine Touren ist das Cabane de Moiry, eine Berghütte des Schweizer Alpenvereins.

Wanderungen[edit]

Auch ohne hochalpine Erfahrung kann man in Grimentz die Bergwelt erkunden. So führen markierte Bergwanderwege auf die Berge Roc d‘Orzival (2800 m), Corne de Sorebois (2800 m) und Becs-de-Bossons (3100 m), rund um den Lac de Moiry und an den Rand des Gletschers Glacier de Moiry.

Sonstige[edit]

Klettersteig[edit]

Am Lac de Moiry gibt es einen anspruchsvollen Klettersteig. Die Ausrüstung kann im Restaurant Lac de Moiry geliehen werden.

Fischen[edit]

In verschiedenen Sees und Flüssen der Umgebung kann gefischt werden, zum Beispiel am Lac de Moiry.

Gleitschirmfliegen[edit]

Verschiedene Anbieter bieten Tandemflüge in der Umgebung von Grimentz an.

Einkaufen[edit]

Neben zwei Supermärkten gibt es mehrere Sportgeschäfte.

Küche[edit]

Nachtleben[edit]

Unterkunft[edit]

Da Grimentz ein beliebter Touristenort ist, gibt es viele Unterkünfte.

Gesundheit[edit]

Praktische Hinweise[edit]

Office du Tourisme: Rue du Village 6 Website: [1]

Ausflüge[edit]

  • Andrere Orte im Val d'Anniviers:
    • Zinal - Im Winter ist der Ausflug sogar auf Skiern möglich
  • Städte im Rhonetal:
    • Sion mit seiner Altstadt und den zwei Burgen
    • Sierre mit Altstadt und dem walliser Weinmuseum

Literatur[edit]

Weblinks[edit]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg