Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Gloucestershire

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
South East EnglandWest MidlandsEast MidlandsScilly-InselnWalesCornwallDevonSomersetDorsetWiltshireGloucestershireNordseeAtlantischer Ozean
Lage der Grafschaft Gloucestereshire

Gloucestershire ist eine der traditionellen Grafschaften im Südwesten Englands. Sie grenzt im Westen an den Bristol Channel mit der Mündung des Flusses Severn, an Wales und weiter im Uhrzeigersinn an die englischen Grafschaften Herefordshire, Worcestershire, Warwickshire, Oxfordshire, Wiltshire und Somerset.

Regionen[Bearbeiten]

Forest of Dean
  • Forest of Dean. Das Waldgebiet nördlich des Flusses Severn war nach dem New Forest in Hampshire der zweitgrößte königliche Forst des Landes. Aus dem Holz des Waldes wurde Holzkohle gewonnen, ein Teil wurde für den englischen Schiffsbau benutzt. Außerdem gibt es Vorkommen von Eisenerz und Ocker, wie das Museumsbergwerk Clearwell Caves zeigt.
  • Cotswolds. Die Hügelkette hat eine Länge von über 80 km und erstreckt sich zwischen Chipping Campden bis nach Bath über mehrere Grafschaften. Ihr Kerngebiet liegt in Gloucestershire und gilt als Area of Outstanding Natural Beauty (AONB), ein Gebiet von "außerordentlicher natürlicher Schönheit". Im 15. Jahrhundert wurde der Großteil der englischen Wolle hier produziert. Der frühere Reichtum der Wollweber und Wollhändler ist heute noch in den Wollkirchen sichtbar.

Orte[Bearbeiten]

Kathedrale von Gloucester

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Chipping Campden

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Dörfer[Bearbeiten]

  • Bibury - Wird als eines der schönsten Dörfer Englands angesehen. Sehenswert ist die Reihenhaussiedlung Arlington Row.
  • Bourton-on-the-Hill - Das pittoreske Dorf liegt in den Hügeln der Cotswolds.
  • Bourton-on-the-Water - In dem hübschen Dorf mit honigfarbenen Gebäuden führen mehrere kleine Brücken über den Fluss Windrush. Dies brachte dem Ort den Spitznamen "Venedig der Cotswolds" ein.
  • Stow-on-the-Wold - Das höchstgelegene Dorf der Cotswolds. Das Zentrum des Orts ist der Market Square von dem enge Gassen abzweigen.
  • Lower Slaughter
  • Upper Slaughter

Herrenhäuser und Gärten[Bearbeiten]

  • Berkeley - Wunderschöne mittelalterliche Burg
  • Chavenage House
  • Dryham Park
  • Hidcote Manor Garden
  • Horton Court
  • Lodge Park
  • Newark Park
  • Painswick Rococo Gadens - Der Garten wurde in den 1980ern nach einem Gemälde von 1748 originalgetreu restauriert.
  • Snowshill Manor
  • Sudeley Castle
  • Westbury Court Garden

Prähistorische und römische Stätten[Bearbeiten]

  • Belas Knap - Neolithisches Langgrab (um 3.800 v. Chr.). Das Grab kann durch den trichterförmigen Eingang betreten werden. Der riesige Grabhügel (heute über 50 m lang) ist eine Rekonstruktion.
  • Chedworth Roman Villa
  • Nympsfield Long Barrow - Spektakulärer Blick über das Severn-Tal
  • Uley Long Barrow - jungsteinzeitliche Megalithanlage mit Erdhügel und begehbarer Grabkammer. Taschenlampe mitbringen.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Hailes Abbey - Ruine eines Zisterzienserklosters, das um 1245 gegründet wurde.
  • Leckhampton Hill
  • Quelle der Themse (bei Cirencester)
  • Gloucester Warwickshire Railway fährt von Toddington über Winchcombe nach Cheltenham

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg