Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Gladbeck

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf das historische Rathaus
Gladbeck
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Einwohner
74.000 ()
Höhe
52 m
Tourist-Info Web http://www.gladbeck.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Nordrhein-Westfalen
Reddot.svg
Gladbeck

Gladbeck ist eine Stadt im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Außer einem kurzen Bummel durch die Innenstadt bietet sich der Besuch der Freizeitstätte Wittringen im Süden des Zentrums an.

Hintergrund[Bearbeiten]

Gladbeck ist eine Stadt, die durch den Bergbau (1873-1971) groß geworden ist. Daran erinnert im Stadtbild nur noch wenig, sieht man von einem Denkmal an der Europabrücke und anderen vereinzelten Denkmälern und Gebäuden ab. Es ist eine typische Ruhrgebietsstadt, mit vereinzelten Kulturangeboten und der Freizeitstätte Wittringen.

Gladbeck-Mitte hat einige Einkaufsstraßen und einige der Baudenkmäler der Stadt, wie das Rathaus von 1910 oder die Anlagen um den Jovyplatz.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Für Reisende dürfte am ehesten der Bahnhof Gladbeck West in Frage kommen, der am Ende der Europabrücke gegenüber dem Heisenberg-Gymnasium liegt. Er befindet sich am Rande des eigentlichen Stadtzentrums in Laufnähe. Er liegt an einer Bahnstrecke, die Haltern und Essen miteinander verbindet.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die A2 verläuft mitten durch das Stadtgebiet und hat hier zwei Abfahrten, Gladbeck Ellinghorst für den Westen oder Südwesten der Stadt, und Gladbeck/Essen, die näher am Zentrum liegt, aber auch staugefährdeter ist.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Heilig Kreuz-Kirche in Gladbeck-Butendorf, im neoromanischen Stil
Schloss Wittringen vom anderen Ufer des Schlossteiches gesehen
  • Schloss Wittringen, mit einer dazugehörigen Freizeitstätte mit Wald. Das Schloss entspricht den typischen westfälischen Wasserschlössern. Die heutigen Bauten entstammen fast ausschließlich den 1920er-Jahren, als das Schloss neu aufgebaut und der angrenzende Wald als Freizeitstätte eingerichtet wurde. Im Wittringer Wald befindet sich unter anderem ein größeres Ehrenmal zum Gedenken an die Toten der Weltkriege und der Gewaltherrschaft.
  • Museum der Stadt Gladbeck Das Museum im Schloss Wittringen erzählt anschaulich die Geschichte von der Entstehung der Kohle über die mittelalterliche Welt bis zur Moderne mit Kohleabbau und Strukturwandel.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Wichtigste Einkaufsstraße dürfte nach wie vor die Hochstraße sein, deren eines Ende zum Rathausvorplatz führt (Willy-Brandt-Platz). Durch den Weggang eines großen Kaufhauses hat Gladbeck als Einkaufsstadt gerade für die Gladbecker an Wert verloren, viele fahren für das große Shopping nach Essen oder ins Oberhausener Centro.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Pottburger Möllerstr. 53, 45966 Gladbeck, Tel.: 02043 / 9468886; Öffnungszeiten: Di – Fr 17.00 – 22.30 Uhr, Sa 14.00 – 22.30 Uhr, So + Feiertage 14.00 – 22.30 Uhr, Mo ist Ruhetag

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Gladbeck hat ein ausgebautes allgemeinbildendes Schulsystem und eine Volkshochschule.

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.