Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Gaienhofen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gaienhofen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Gaienhofen ist eine Gemeinde im Süden Baden-Württembergs, am Westufer des Bodensees. Dazu gehören die Ortsteile Gaienhofen, Horn und Hemmenhofen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Gaienhofen liegt auf der Halbinsel Höri, die im Norden, Osten und Westen vom Untersee des Bodensees umgeben ist. Die Höri wurde in der NS-Zeit – wegen ihrer Nähe zur neutralen Schweiz, aber auch ihrer landschaftlichen Schönheit – zum Domizil einer Reihe von bedeutenden, damals modernen Künstlern und blieb dies auch nach Kriegsende in den 1950er-Jahren. Hier lebten und arbeiteten unter anderem Hermann Hesse, Ludwig Finckh, Helmuth Macke, Walter Kaesbach, Max Ackermann, Erich Heckel und Hans Kindermann. Sie werden auch als Kreis der Höri-Künstler zusammengefasst.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Gaienhofen

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Verkehrsflughafen ist Zürich (IATA CodeZRH), 65 km südwestlich von Gaienhofen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Bahnhof auf deutscher Seite ist im 11 km entfernten Radolfzell. Von dort kommt man mit Buslinie 7368 in ca. 20 Minuten nach Gaienhofen. Etwa ebenso weit ist der schweizerische Bahnhof Stein am Rhein entfernt, vom dortigen Bahnhof ist die Busverbindung aber etwas unbequemer.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die „Höribus“-Linie 7368 der Gesellschaft Südbadenbus fährt Mo-Fr im Stundentakt, zu den Hauptverkehrszeiten morgens und nachmittags sogar halbstündlich, von Radolfzell in der einen, sowie Stein am Rhein und Öhningen in der anderen Richtung nach Gaienhofen. Am Wochenende gibt es tagsüber einen Stundentakt, abends fährt der Bus nur noch zweistündlich. Haltestellen im Gemeindegebiet sind Horn Hirschen, Horn Campingplatz Abzw., Gaienhofen-Rathaus/Gästebüro, Gaienhofen Schloss und Hemmenhofen-Fischersteig. Die Fahrt von Radolfzell (ZOB) oder Stein am Rhein dauert jeweils ca. 20 Minuten, von Öhningen ca. 15 Minuten. Es gelten die Tarife des Verkehrsverbunds Hegau-Bodensee.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Vom Kreuz Hegau (A 81/A 98) kann man auf der autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße B 33 bis zur Anschlussstelle Singen/Steißlingen fahren, dort auf die B 34 Richtung Singen wechseln und schließlich auf Landstraßen über Moos nach Gaienhofen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Gaienhofen und Hemmenhofen haben jeweils einen Anleger für die BSB-Fährlinie Kreuzlingen–Konstanz–Reichenau–Steckborn–Stein am Rhein–Schaffhausen (und retour). Diese fährt während der Sommersaison (Ende Juni bis Anfang September) viermal täglich; im Frühjahr und Herbst (1. Mai bis 1. Oktober) nur Do–Sa dreimal, sonn- und feiertags viermal am Tag. Die Überfahrt vom schweizerischen Steckborn nach Gaienhofen oder Hemmenhofen dauert jeweils 6 Minuten, die Fahrt von Reichenau nach Gaienhofen eine knappe halbe Stunde, von Stein am Rhein 55 Minuten, von Konstanz 1:20 Std., von Schaffhausen drei Stunden.

Zudem verkehrt die Höri-Fähre (MS Seestern) vom 1. Mai bis Ende Juni sonn- und feiertags, von Ende Juni bis Anfang September Di, Do u. So jeweils dreimal am Tag zwischen Horn, Gaienhofen sowie den jeweils gegenüberliegenden Schweizer Ortschaften Berlingen und Steckborn. Die Überfahrt von Steckborn nach Gaienhofen dauert 5–10 Minuten, von Berlingen nach Gaienhofen oder Horn jeweils 15 Minuten. Die einfache Fahrt kostet für Erwachsene 5 €, für Kinder 3 €.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Durch Gaienhofen führen der Bodensee-Radweg und der Rheintal-Weg, die zugleich Teil der Deutschlandroute D 6 und der EuroVelo-Route 6 sind, somit auch Anschluss an den Donauradweg bieten. Von Stein am Rhein sind es etwa 11 km nach Gaienhofen, von Radolfzell 12 km, von Schaffhausen oder Konstanz jeweils 30 km, von Überlingen 39 km, von Friedrichshafen 71 km.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schreibtisch im Hermann-Hesse-Höri-Museum
  • 1 St. Johann der Täufer und Veit. Von der Kirche im Ortsteil Horn gibt es einen wunderschönen Blick auf den See.
  • 2 Schloss Gaienhofen. Schloss Gaienhofen in der Enzyklopädie WikipediaSchloss Gaienhofen (Q1720009) in der Datenbank Wikidata. Die heutige Evangelische Schule am Bodensee ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich.
  • 3 Hermann-Hesse-Höri-Museum, Kapellenstraße 8, 78343 Gaienhofen. Tel.: +49 (0)7735 440949. Museum der Landschaft Höri im ehemaligen Schul- und Rathaus der Gemeinde Gaienhofen.
  • 4 Hermann-Hesse-Haus, Hermann-Hesse-Weg 2, 78343 Gaienhofen. Ehemaliges Wohnhaus des Schriftstellers und Nobelpreisträgers. Geöffnet: Das Hermann-Hesse-Haus ist heute privates Wohnhaus und nicht individuell zu besichtigen. Die geschichtsinteressierten Eigentümer bieten jedoch Führungen an, Termine siehe Webseite. Preis: 9 €,.
  • 5 Otto-Dix-Haus, Otto-Dix-Weg 6, 78343 Gaienhofen. Tel.: +49 (0)7735 937160. Ehemaliges Wohnhaus und Atelier des Künstlers Otto Dix im Ortsteil Hemmenhofen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

https://www.gaienhofen.de/ – Offizielle Webseite von Gaienhofen

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg