Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Futaleufú

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Futaleufú
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Futaleufú ist eine Kleinstadt in Región de los Lagos in Chile. Sie ist vorallem als Raftingziel weltweit bekannt und liegt 75km östlich der Carretera Austral an der Grenze zu Argentinien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste größere Flughafen liegt in Puerto Montt oder Bariloche ArgentinienFlagge Argentinien.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Von Chaitén zweimal täglich (4h/ CLP 2.000), welches auch gut von Puerto Montt erreichbar ist, oder von Argentinien.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Villa Santa Lucia (75 km südlich von Chaitén) an der Carretera Austral zweigt eine 75 km lange holprige Schotterstraße nach Futaleufú ab.

Von Argentinien ist der Ort über die asphaltierte Straßenverbindung von Esquel an der Ruta Nacional 40 zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Ort ist klein und man kommt sehr gut zu Fuß zurecht.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Rafting[Bearbeiten]

Der beliebteste Fluss zum Raften ist der Río Futaleufú. Raftinganbieter finden sich rund um den zentralen Platz und an der "Bernardo O'Higgins".

"Puente a Puente"[Bearbeiten]

Besonders empfehlenswert ist der "Puente a Puente" (Brücke zu Brücke) Abschnitt des Flusses, gerade wenn man sich nur eine kurze, aber intensive Raftingtour leisten möchte. Dabei ist man ca. 1,5 Stunden auf dem Wasser und fährt Stromschnellen bis zur höchsten Klasse 5 ab. Die Tour kostet inklusive Transport und Verpflegung (Snack danach) ca. CLP 40.000.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Geld[Bearbeiten]

Der Geldautomat in der einzigen Bank der Stadt ist veraltet und funktioniert mit vielen ausländischen (Visa-) Karten nicht, wenn diese einen Chip besitzen (Stand 03/16). Die Banco de Estado liegt östlich des zentralen Platzes an der "Manuel Rodrígez".

Information[Bearbeiten]

Die Touristeninformartion befindet sich neben der Polizeistation am zentralen Platz. Am zentralen Platz gibt es einen freien öffentlichen Wi-Fi Hotspot, der auch recht schnell und zuverlässig ist. Dort sind auch Steckdosen vorhanden.

Handyempfang und mobiels Internet (3G) sind im Ort zuverlässig und schnell (Entel, 03/16).

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg