Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Endingen am Kaiserstuhl

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Endingen am Kaiserstuhl
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Endingen am Kaiserstuhl ist eine Kleinstadt im Norden des Kaiserstuhls, sie liegt im Landkreis Emmendingen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Ort Endingen wurde erstmals im Jahr 862 urkundlich erwähnt. Um 1290 erhielt Endingen die Stadtrechte von den Herren von Üsenberg. Nach dem Aussterben dieses Adelsgeschlechts kam Endingen unter die Herrschaft der Habsburger. Im Jahr 1806 kam Endingen in den Besitz des Großherzogtums Baden. Im Lauf der Jahre 1971-1974 wurden im Zug einer Gemeindereform die ehemals selbstständigen Orte Amoltern, Kiechlinsbergen und Königschaffhausen eingegliedert.

Die Nachbarorte Sasbach, Wyhl, Forchheim, Riegel und Bahlingen liegen im Landkreis Emmendingen, das ebenfalls benachbarte Vogtsburg gehört zum Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.

Endingen liegt an der durch den Kaiserstuhl führenden Badischen Weinstraße, deren Weine haben auf Grund des günstigen mediterranen Klimas einen hervorragenden Ruf.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Endingen liegt an der Kaiserstuhlbahn. Vom 1 Bahnhof Endingen verkehren Züge in Richtung Breisach und in Richtung Gottenheim, es gibt Zugverbindungen zum Bahnhof Riegel-Malterdingen an der Rheintalbahn. Auch der Stadtteil Königschaffhausen hat einen 2 Haltepunkt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Endingen liegt südlich der L 113, zur Autobahn A5 Symbol: AS 59 sind es 5 km. Über die L113 gibt es auch eine gute Verbindung zum 15 km entfernten elsässischen Marckolsheim.


Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Endingen am Kaiserstuhl

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Am Marktplatz
  • 1 Rathaus (Kornhalle), Marktplatz 6.
  • 2 Heimatmuseum (altes Rathaus). Geöffnet: geöffnet jeden 3. So im Monat 14-17 Uhr und n.V.
  • 3 Käserei-Museum, Rempartstrasse 7. Tel.: (0)7642 9289520.
  • 4 Vorderösterreicher Hof, Adelshof 20 (Üsenberger Hof).
  • 5 St. Peter
  • 6 St. Vitus, Amoltern.
  • 7 Petronella, Kiechlinsbergen.
  • 8 Kirschenmuseum, Untere Guldenstraße 1a, Königschaffhausen.
  • 9 Katharinenkapelle. Die Kapelle steht auf dem 493 m hohen Katharinenberg, es ist der zweithöchste Berg des Kaiserstuhls.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wanderungen[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Die Museumsbahn Rebenbummler fährt in den Sommermonaten auf der Strecke der Kaiserstuhlbahn. Infos über Abfahrtszeiten bei den Eisenbahnfreunden Breisgau.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Fasnet: Jokili-Figuren

Gehoben[Bearbeiten]

  • 1 Merkle's Rebstock, Hauptstraße 2, 79346 Endingen am Kaiserstuhl. Tel.: +49 (0)7642 7900. 1 Michelin-Stern seit 2010 Geöffnet: So, Mo Ruhetage.

Mittel[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 4 Gasthaus Schützen, Ringstraße 11, 79346 Endingen am Kaiserstuhl. Tel.: (0)7642 8069.
  • 5 Wöllinger Hof, Wöllinger Str. 17, 79346 Endingen am Kaiserstuhl. Tel.: (0)7642 9281184.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Hotel Kaiserstuhl, Alfred-Herr-Straße 1, 79346 Endingen am Kaiserstuhl.
  • 2 Hotel Pfauen, Hauptstraße 78 / am Stadttor.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg