Dreiländereck Kolumbien-Brasilien-Peru

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Südamerika > Peru > Amazonasbecken > Dreiländereck Kolumbien-Brasilien-Peru
Karte von Leticia (KOL) und Tabatinga (BRA), 1995.
Gliedreung der peruanischen Region Loreto.

Das Dreiländereck Tres Fronteras (Três Fronteiras) bilden die peruanische Insel Santa Rosa, das zu Brasilien gehörende 1 Tabatinga wikivoyagewikipediacommonswikidata, es liegt an der Westgrenze des brasilianischen Bundesstaats Amazonas und das kolumbianische 2 Leticia wikivoyagewikipediacommonswikidata, Hauptstadt des Departamento del Amazonas. Es sind zusammengewachsene Kleinstädte.

Hintergrund[Bearbeiten]

Dreiländereck Kolumbien-Brasilien-Peru.

Leticia wurde 1867 als San Antonio gegründet. Die heutige Grenzziehung ist das Ergebnis des Kolumbianisch-Peruanischen Krieges 1932-33. Das Dorf hinter dem kolumbianischen Flugplatz heißt San Sebastian. Die peruanische Gemeinde auf Santa Rosa de Yavarí gehört zum Bezirk Loreto. Sie wurde erst in den 1970ern gegründet. Tabatinga war bis 1981 administrativ Teil des zwei Bootstunden entfernten 3 Benjamin Constant wikivoyagewikipediacommonswikidata. In der Region wohnen etwa einhunderttausend Menschen. Ein Wirtschaftsfaktor ist der Handel mit Flussfischen für Aquaristen.

Zu sehen gibt es in den Ortschaften wenig. Es finden sich Anbieter von Touren in die Weiten des Amazonasdschungels. Einheimische Indianerstämme sind die Ticuna (Richtung Manaus am Rio Solimões), Bora, Cocama (in 14 Reservaten auch zwischen Benjamin Constant und Fonte Boa) sowie Huitoto.

1 Secretaría de Turismo y Fronteras (Fremdenverkehrsinfo Leticia)

Anreise[Bearbeiten]

Der Anleger von Santa Rosa de Yavarí (PER).
Straßenbild.

Es gibt keine Straßenverbindung aus den drei Ländern. Die nächsten Fernstraßen sind weit entfernt. Bis Manaus mehr als 1100 km. Auch nach 4 Porvenir (4° 33′ 58″ S 77° 25′ 0″ W) (PER) sind es hunderte Kilometer.

Grenzformalitäten
Grenzübergang Tabatinga und Leticia.

Man kann sich innerhalb der drei Ortschaften und des näheren Umlandes frei bewegen. Grenzformalitäten sind vor Abfahrt zu erledigen. Die Einheimischen verständigen in eine Mischsprache, einer Variante des Portuñol.

Die kleine peruanische Insel Santa Rosa liegt 5 Minuten mit dem Boot (tagsüber ca. 6.00-18.00 Uhr) von Leticia entfernt, genau wie die brasilianische Stadt Tabatinga. Um dorthin zu gelangen, ist kein Papierkram erforderlich, außer wenn man weiter nach Peru reisen will.

  • Die kolumbianische Abfertigung erfolgt nur am Flugplatz. Wer zu einem kolumbianischen Ziel fliegen will muss den Pass vorzeigen. Hat man seinen Ausreisestempel so wird erwartet, dass das Land innerhalb 24 Stunden verlassen wird.
  • 2 Kolumbianische Grenzpolizei am Bootsanleger Oficina de migración flotante Colombia y Perú. (Bei Niedrigwasser in der Trockenzeit wird dieser ein Stück den Fluß hinab verlegt.)
  • 3 Brasilianischer Grenzposten Posto de Fronteira. Für die offizielle Ein-/Ausreise Brasiliens müssen sich Ausländer während der Bürostunden 8.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr an die Station der 4 Polícia Federal Av. da Amizade 26 wenden.
  • 1 Peruanischer Bootsanleger Embarcadero fluvial Santa Rosa.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Kolumbien
  • 30x-Airplane.png Alfredo Vásquez Cobo International Airport (Aeropuerto Internacional Alfredo Vásquez Cobo, IATA: LET) wikipediawikidata. 2018-9 ausgebaut. Tägliche Flüge nach Bogotá sowie mit Satana zu den ebenfalls abgelegenen La Chorrera, La Pedrera, Tarapacá. Ankommende Ausländer müssen eine Touristensteuer (Impuesto al turismo) bezahlen, die für ein Jahr gültig ist.
Brasilien
Peru
  • 30x-Airplane.png Aeropuerto de Caballococha (IATA: LHC) wikipediawikidata

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Normalerweise gibt es auf den Booten Verpflegung, mitzunehmen ist oft ein eigener Teller, die Hängematte und sicherheitshalber auch sauberes Trinkwasser.

  • 2 Bootsableger Tabatinga Porto de Tabatinga.
    • Schnellboote nach Manaus mit Zwischenstop nahe Tefé fahren 33-36 Stunden, 2 Mal pro Woche ab Portobras an der Rua Duarte Coelho 10. Ein “slow boat” braucht gut drei Tage, gefahren wird 2-3 Mal pro Woche ab Porto do Voyagem.
    • Iquitos erreicht man in zehn Stunden im Schnellboot, das frühmorgens abfährt. (Am Vortag bei der brasilianischen Polizei Ausreisestempel holen, Boot macht Zwischenstopp bei der peruanischen Grenzpolizei.) Will man von dort weiter geht dies ebenfalls nur im Boot oder Flieger.

Mobilität[Bearbeiten]

Taxis und “Moto-taxis” (Tuk-tuks). Letztere dürfen die Grenze nicht überqueren. Taxipreise verdreifachen sich in der Nacht.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Der zentrale Stadtpark in Leticia mit Skulpturen moderner Kunst 1 Parque Santander, auch bekannt als “Plaza de los Loros,” ist vor der Abenddämmerung lebendig, wenn hunderte Papageien kreischend um Schlafplätze in den Bäumen ringen.
  • 1 Museo Etnográfico Amazónico (Museo Etnográfico del Banco de la República), Carrera 11 No 9-43. Geöffnet: Di.-Sa. 9.00-17.00. Preis: gratis.

Naturerlebnisse[Bearbeiten]

  • In der weiteren Umgebung gibt es Ökoparks (“Reservas”) mit geführten Touren und Übernachtungsmöglichkeiten.
  • 2 Mundo Amazónico, Km 7,7 via Tarapacá (KOL). Botanischer Garten mit Aquarium und Restaurant. Thematische Führungen zu verschiedenen Pflanzengruppen. Geöffnet: 8.30-14.30, Führungen vormittags. Preis: CO$ 70-90.000.
  • 3 Zoo (Parque Zoobotânico Cultural), 137, Av. da Amizade, 1, Tabatinga. Geöffnet: 8.00-18.00.

Einkaufen[Bearbeiten]

Wechselstuben sind alle auf der kolumbianischen Seite der Grenze. Preise liegen höher als im Rest von Kolumbien. Kolumbianische SIM-Karten gibt es von Claro und Movistar in deren Läden an der Car. 11.

  • Das Ortszentrum von Leticia ist zwischen Calle 7 und 10 (gezählt wird ab der Grenze) / Cra. 6 bis 11, letztere flussseitig.
  • 1 Leticia Markthalle, Cl. 8a, Leticia. Geöffnet: 4.00-17.15.
  • 2 Tabatinga Markthalle. Geöffnet: 8.00-15.00, Mi. geschl.
  • 3 Fischmarkt Tabatinga (Mercado do Peixe). Geöffnet: 8.00-19.00.

Küche[Bearbeiten]

Ein schwarzer Pacu, wird serviert als Gamitana.
Die als paiche oder pirarucú bekannten gigantischen Arapaima gigas durften 1996-9 in Brasilien nicht kommerziell gefangen werden.
Juane.

Serviert werden auch die großen Flussfische.

Allseits beliebt ist Reis mit Hühnchen, speziell auch dessen mit viel Fett und Gewürzen in Bananenblättern gekochte Variante des “juane.”

Unterkunft[Bearbeiten]

Hochsaison ist um Weihnachten/Neujahr und in der Karwoche.

In Leticia[Bearbeiten]

Leticia ist im Ortskern mit Unterkünften aller Kategorien reich gesegnet.

  • 1 Leticias Guest House, Cra. 11 #4-06, Leticia. Tel.: +573125220446. Schlafsaal und einfache Zimmer, kleiner Pool. Frühstück auf Bestellung.
  • 2 Tauma Hostal y Camping, Cra. 9 ##7 - 70, Cra. 9 ##7 - 70, Leticia.

In Tabatinga[Bearbeiten]

  • 4 Evary Hostel, R. da Pátria, 568 - São Francisco, Tabatinga. Tel.: +5597991530667.
  • Hotel Takana, R. Osvaldo Cruz, R. das Comunicações, 970, Bairro, Tabatinga. Tel.: +559734123557. Klimatisierte Zimmer. WLAN. Geöffnet: Rezeption 24 h. Preis: Mittelklasse.

In Santa Rosa[Bearbeiten]

  • 5 Hospedaje La Isla, Av. Mi Peru, Santa Rosa de Yavarí. Tel.: +51971027718.

Sicherheit[Bearbeiten]

Tabatinga ist der ärmere Ortsteil. Es ist davon auszugehen, dass in jedem Favela-Haushalt eine Schusswaffe vorhanden ist. Spätestens nach Sonnenuntergang sind die Straßen polizeifrei, die 5 Kolumbianische Polizei ist Carrera 11 No 12-32. Direkt bei der Grenze ist ein Posten “Centro de Atención Inmediata .” Zugleich wird hier viel Kokain nach Brasilien geschmuggelt. Nach Sonnenuntergang sollte man die Spielhöllen und Bordelle im ärmeren Viertel von Leticia entlang der Straße Los Kilometros in jedem Fall meiden.

Klima[Bearbeiten]

Es ist ganzjährig tropisch heiß. Die täglichen Höchsttemperaturen erreichen 30-31 °C, mit Spitzen bis 35 °C. Nachts kühlt es auf 21-26 °C ab. Die Luftfeuchte ist ziemlich konstant um 75%.

Die angenehmste und „kühlste“ Zeit ist die der Trockenheit von Juni bis September. Regenzeit ist Januar bis April.

Gesundheit[Bearbeiten]

Ganztägig Mückenschutz!

1 Hospital San Rafael

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Für den Fall, dass ein Reisender eine der wenigen Staatsangehörigkeiten hat, die ein Visum für eines der drei Länder benötigt, gibt es Konsulate des jeweils anderen in den Städten: Peru und Brasilien in Leticia. Kolumbien in Tabatinga.

In ganz Leticia wurde das Internet 2018/9 ausgebaut ist aber immer noch nicht allzu schnell.

Peru und Brasilien befinden sich in verschiedenen Zeitzonen. In Tabatinga verwenden Privatleute die kolumbianische Zeit. Hinsichtlich Abfahrtszeiten und Behördenbesuchen sollte man eine „offizielle“ Abweichung klären.

Man hält Siesta ab etwa 14.00 Uhr.

Post[Bearbeiten]

  • Brasilianisches 6 Postamt, Av. da Amizade 1087.
  • Kolumbianische Post 4-72, Cra. 9 #7-9, Leticia. Geöffnet: Mo.-Fr. 8.00-12.00, 14.00-18.00.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Für Reiseführer siehe die Landesartikel Brasilien, Peru, Kolumbien.

  • Landkarte: Brazil, Amazon: special maps: Belem, Iquitos, Leticia/Tabatinga, Macapa, Manaus, Parintins, Santarem ; München 2017 (Nelles), 2 Karten auf einem Blatt, 1 zu 2,5 Mio. mit 9 Nebenkarten, gefaltet 25 × 12 cm, 50 g; ISBN 9783865745538, [ältere Ausgaben 2009, 2013]
  • Olivar, Jose Miguel Nieto: Exploring Traffic and Exploitation on the Brazilian International Border in the Amazon. In: Social and economic studies, Bd. 65 (2016),4, S. 57–86.

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.