Diskussion:Bayern

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anteile By an schwäbischer Alb = Nordrand am Nördlinger Ries:

Rauhe Wanne (615m) bei Harburg und Platten-Berg (499m) bei Riedlingen sind in By; (viel sinds nicht, aber ein paar schon ;-) reicht aber zugegebenermaßen nicht für größeren Gebietsanspruch. (WV-de) Bbb 21:23, 30. Mai. 2007 (CEST);
OK. Aber was Anderes, bei einigen Artikeln z.B. Passau gibt es noch ne Menge zu tun. --(WV-de) Der Reisende 07:59, 31. Mai. 2007 (CEST)
Leider kein Berg in unmittelbarer Nähe, daher etwas außerhalb meines Wirkungskreises; behalte es aber im Hinterkopf; Wollte mich eher mal auf Bamberg / Forchheim evtl. auch Wü konzentrieren, komme da sowieso regelmäßig vorbei;88.217.38.22 08:54, 31. Mai. 2007 (CEST) (WV-de) Bbb 08:55, 31. Mai. 2007 (CEST)

Bodenmais[Bearbeiten]

an Reisender: Bodenmais ist genausowenig eine Stadt sondern eine Marktgemeinde wie Garmisch-Partenkirchen Also entweder oder ... Katz oder Kater?

Mische mich mal ein:
Als Vorschlag für weitere wichtige Tourismusorte in Bayern, die keine Städte sind:
Entweder zu den Regionen, oder als "wichtiger Ort" unter Einzelziele;--(WV-de) Bbb 15:10, 28. Feb. 2008 (CET)
Die Städteliste müsste ohnehin mal "aufgeräumt" werden - es sind viel zu viel. Den Richtlinien nach maximal neun, den Rest in die Unterartikel. --(WV-de) Steffen M. 16:12, 28. Feb. 2008 (CET)
Zu vor / Aufräumen: Bin ich nicht so sehr dafür dafür: Bayern ist größer als andere Bundesländer und hat daher auch mehr wichtige Städte als z.Bsp. das Saarland, erst mal so lassen; --(WV-de) Bbb 16:31, 28. Feb. 2008 (CET)
Bei USA (noch ein klein wenig größer als Bayern) reichen auch neun Städte in der Ortsliste und nebenbei: das führt dann zwangsläufig dazu, dass man hinterfragt, warum Garmisch dazugehört, Bodenmais aber nicht. --(WV-de) Steffen M. 16:45, 28. Feb. 2008 (CET)
GAP ist weltweit bedeutender Toursimusort, Bodenmais regional wichtig; so jetzt praktiziert; (P.S.: Bitte jetzt keine Grundsatzdiskussion, ich hasse das, etwas flexible Gestaltung sollte bei WV möglich sein)--(WV-de) Bbb 16:53, 28. Feb. 2008 (CET)
Hast ja Recht, jeder nach seiner Fasson. --(WV-de) Steffen M. 16:58, 28. Feb. 2008 (CET)

Gliederung Bayerns auf shared[Bearbeiten]

Bayern ist ja auf shared mittlerweile etwas unübersichtlich geworden.

Mit Bezug auf die kürzlich von Berthold in Baden-Württemberg durchgeführte Untergliederung auf Shared stelle ich mal folgenden Vorschlag allgemein an Alle (sowieso) und im besonderen an die in Franken und Altbayern aktiven Autoren und an die "Techniker" in den Raum:

Analog zur vorhandenen Gliederung im Hauptnamensraum werden auf shared für Bayern die "Großräume" Franken und Altbayern eingeführt, diesen werden dann die verwaltungstechnischen Regierungsbezirke zugeordnet (der Regierungsbezirk Schwaben verbleibt direkt unter der Ebene Bayern).

  • Alle Ortschaften lassen sich damit schon mal eindeutig den Regierungsbezirken zuordnen.

Da mir die künftige weitere Planung von der technischen Seite her unklar ist, gäbe es für mich dann dann noch folgende Fragen:

  • Ist eine nochmalige weitere Unterteilung der Regierungsbezirke sinnvoll (z.Bsp. wie in Oberbayern) analog zum Hauptnamensraum ?
  • In München wird es auf shared auch langsam unübersichtlich, auch da könnte ich mir eine weitere Unterteilung in die Stadtbezirke vorstellen.

Die erforderliche Zuordnung in die neuen Unterkategorien würde ich, je nach Zeit, so nach und nach, übernehmen.

Zur Diskussion; --(WV-de) Bbb 14:58, 1. Sep. 2010 (CEST)

Brauchtum[Bearbeiten]

Eigentlich sind die Osterbrunnen ein typischer Brauch der fränkischen Schweiz, der sich derzeit auf ganz Franken ausbreitet und bisher nur sehr bedingt in Altbayern (-> Ingolstadt) seinen Niederschlag findet.

Vielleicht wäre es daher besser die Osterbrunnen, als einen ursprünglich rein (Ober-)Fränkischen Brauch, im Frankenartikel unter einen neuen Abschnitt Brauchtum und verlinkbar und ausführlicher auch mit genannten Orten als Beispielen zu platzieren und dann im übergeordneten Bayernartikel nur eine straffere Zusammenfassung der fränkischen Bräuche einzubauen, so wie bereits für die altbayerischen Bräuche (Leonhardiritt etc.) im Bayernartikel gehandhabt.

Als Überlegung.--(WV-de) Bbb 22:00, 12. Apr. 2012 (CEST)

Mit der jetzigen Aufteilung kann ich gut leben. --(WV-de) Benreis 15:59, 15. Apr. 2012 (CEST)
Jetzt haben wir einen Georgiritt in Effeltrich in Franken, wäre es dann nicht sinnvoll, die Erklärung von Altbayern zurück nach Bayern zu verlegen und dort Franken mit einzuschließen? -- (WV-de) Benreis 13:04, 18. Apr. 2012 (CEST)
War mir bisher so auch nicht bekannt.
Generell sollte aus meiner Sicht die allgemeine Beschreibung mit der gelisteten Übersicht zum Brauchtum und zu den Sehenswürdigkeiten immer in der "untersten gemeinsamen Region" bzw. im "Hauptverbreitungsgebiet" angeordnet sein. Ausnahmen gibts natürlich immer:
  • Den Osterbrunnen in Ingolstadt (mir sonst nur in Franken bekannt) habe ich zufällig selber gesehen.
  • Mitbekommen habe ich auch einen Schäfflertanz im Regierungsbezirk Schwaben (sonst nur Altbayern).
Solange es ein Einzelfall (/fälle) bleibt, würde ich es erst mal so lassen wollen, und in der Liste aber als die Ausnahme, die die Regel bestätigt auflisten.--(WV-de) Bbb 13:19, 18. Apr. 2012 (CEST)

Schwieriges Thema, lassen wir es erst mal so.

Zum Thema Schäfflertanz: In Kulmbach gibt es einen Büttnertanz (fränkische Faßmacher), siehe hier. -- (WV-de) Benreis 18:45, 18. Apr. 2012 (CEST)

Die berufen sich in Kulmbach auf Anfänge im Jahre 1765 und feiern im Jahr 2015 ein Festwochenende, ist also vermutlich nicht allzuviel älter und lehnt sich auch ansonsten (Kleidung) an den Münchner Brauch an, habs mal eingetragen. --(WV-de) Bbb 19:44, 18. Apr. 2012 (CEST)