Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Cuneo

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cuneo
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Cuneo ist eine italenische Stadt im Piemont.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt liegt strategisch günstig am Zusammenfluss der Gesso und Stura und kann deshalb auf eine lange Geschichte zurückblicken, die oft von Kriegen und Stadtbelagerungen geprägt ist.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Regionalflughafen bietet Inlandflüge sowie Flüge nach Frankreich (Straßburg) und Spanien an.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Bahnhof der Stadt 1 Stazione F.S. liegt rund 1.5 km außerhalb des Stadtzentrums und ist ca. stündlich von Turin aus erreichbar. Direkte Züge gibt es auch nach Saluzzo, Limone (Piemont), Breil-sur-Roya, Ventimiglia und Nizza. Die Tendabahn hat hier ihr nördliches Ende. Der 1 Bahnhof Cuneo Gesso ist seit 2012 stillgelegt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Überlandbus fahren ab dem 2 Busbahnhof am Piazzale Liberta in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes ab. Sie halten oft noch an der Piazza Torino.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Turin aus über die Hauptstraße 20 oder A6 bei Fossano auf die 231 wechseln. Von Ventimiglia über den Colle di Tenda (E74). Von Genua über die A12 und A6, welche bei Mondovi verlassen werden muss, und weiter über die 564. Von Milano über die A 7 und A21, in welche von Norden auch A26 (Simplon) einmündet, diese bei Asti verlassen und dann über die 231 (E74) via Bra und Fossano weiter.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Cuneo

Es gibt ein örtliches Busnetz. Die meisten Parkplätze sind gebührenpflichtig.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Kathedrale Santa Maria del Bosco
  • 2 Kathedrale Santa Maria del Bosco . Der barocke Dom wurde 1662 auf den Fundamenten einer älteren Kirche erbaut. Täglich durchgehend geöffnet.
  • 3 Santa Croce , eine Barockkirche.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Torre Civica, Blick aus den für Cuneo typischen Bogengängen
  • Torre Civica. Alter Stadtturm der sonntags bestiegen werden kann (Aufzug vorhanden). Geöffnet: So 15.00 – 18.00 Uhr. Preis: 2,10 €/1,55 €.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • Das Museo Civio ist im ehemaligen Kloster 4 San Francesco untergebracht. Via Santa Maria 10, Tel 0171/634175 Öffnungszeiten: Di+Sa 8.30-13, 14.30-17.30, Mi-Fr 8.30-13, 14.30-17, So 10-12.30, 14.30-18, Mo geschlossen 2.60 €/1.55 €
  • Casa Museo Galimberti. Das Casa Museo Galimberti ist im Geburtshaus des Widerstandkämpfers Duccio Galimberti (1906-1944) eingerichtet.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Die Piazza Galimberti am südlichen Ende der Altstadt, Blick Richtung Via Roma. Im Hintergrund die Spitze der Torre Civica.
  • Piazza Galimberti. Mit der Statue des Giuseppe Barbaroux.

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Der Wochenmarkt, findet dienstags auf dem Piazza Galimberti statt, freitags ein kleiner Markt auf dem Piazza Seminario. Der Gemüsemarkt montags auf dem Piazza Virginio. Die Markthalle befindet sich am Piazza Seminario.

  • Arione, Piazza Galimberti 14 (Ecke Corsso Nizza). Bei Arione bekommt man die Spezialität von Cuneo, die Schokoladenkugeln mit Rum (Cuneesi al Rhum). Geöffnet: 8.00 – 20.00 Uhr, Mo geschlossen.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Azienda Ospedaliera S. Croce e Carle Cuneo, Via Michele Coppino, 26, 12100 Cuneo. Tel.: +39 0171 641111. Das Ospedale sich gleich neben dem Bahnhof.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg