Zum Inhalt springen

Crottendorf

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Crottendorf
BundeslandSachsen
Einwohnerzahl3.961 (2022)
Höhe650 m
Lagekarte von Sachsen
Lagekarte von Sachsen
Crottendorf

Crottendorf ist eine Stadt in der Region Mittleres Erzgebirge.

Hintergrund[Bearbeiten]

Bekannt ist Crottendorf vor allem für die Herstellung von Räucherkerzen und guten Wandermöglichkeiten in den umliegenden Wäldern.

Karte
Karte von Crottendorf

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind der Flughafen Prag (IATA: PRG) , Flughafen Dresden (IATA: DRS) , und Flughafen Leipzig Halle (IATA: LEJ)

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die einzige Bahnlinie wurde 1999 stillgelegt. Nächste Bahnmöglichkeiten bestehen in Annaberg-Buchholz.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der Regionalverkehr Erzgebirge (RVE) betreibt 2 Linien nach Crottendorf:

Busverbindungen von Crottendorf
Linie Ziel
415 Aue über Schwarzenberg sowie Annaberg-Buchholz
417 Scheibenberg sowie Annaberg-Buchholz

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die B101 von Annaberg-Buchholz über Schwarzenberg nach Aue führt nördlich an Crottendorf vorbei und kann von dieser aus über eine Stichstraße erreicht werden. Eine weitere Zufahrtsmöglichkeit besteht von der B95 wo die Crottendorf über die Gemeinde Sehmatal erreichbar ist.

Mobilität[Bearbeiten]

Ortsteile[Bearbeiten]

1 Walthersdorf

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Bäckerei Gräbner, Annaberger Str. 225, 09474 Crottendorf.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Fünf Fichten, @ Das Erz Medical Spa & Hotel, Wolfner Mühle 298a, 09474 Crottendorf.
  • 2 Deutsches Haus, Annaberger Str. 98, 09474 Crottendorf.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Das Erz, Wolfner Mühle 298a | 09474 Crottendorf. Tel.: +49 (0)37746624442.
  • 2 Landgasthof Am Park, Güterweg 122G, 09474 Crottendorf.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.crottendorf.de (de) – Offizielle Webseite von Crottendorf

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.