Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Como

Aus Wikivoyage
Como
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Como liegt am Comer See in der Provinz Como in der Lombardei.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Mailand-Malpensa Website dieser Einrichtung Flughafen Mailand-Malpensa in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Mailand-Malpensa im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Mailand-Malpensa (Q60910) in der Datenbank Wikidata (IATA: MXP) liegt etwa 50 km entfernt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Von Norden aus ist der 1 Bahnhof Como San Giovanni Bahnhof Como San Giovanni in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Como San Giovanni im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Como San Giovanni (Q260886) in der Datenbank Wikidata (etwa zehn Schlenderminuten vom Zentrum/Seeufer entfernt) stündlich mit den Intercity-Zügen der Gotthardt-Strecke zu erreichen. Auf dieser Strecke verkehren auch Regionalzüge und S-Bahnen aus dem Tessin.

Alle 30 Minuten fährt ein Zug der Ferrovie Nord ab Mailand-Cadorno über Saronno nach Como. (Saronno ist ein Knotenpunkt und bietet weitere Verbindungen aus Varese, Novara und dem Flughafen Mailand-Malpensa.) Für eine Anreise von Mailand aus ist diese Strecke zu bevorzugen, weil sie für das sehr viel hübschere Ankommen auf einem romantischen Bahnhof 2 Como Nord Lago direkt am See sorgt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Von Süden kommend über die A9 Autostrada dei Laghi Mailand-Lainate-Como
  • Von Norden aus der Schweiz kommend auf die A2 Gotthard-Route über Chiasso

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Como
  • Die 3 Standseilbahn Como–Brunate Standseilbahn Como–Brunate in der Enzyklopädie Wikipedia Standseilbahn Como–Brunate im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStandseilbahn Como–Brunate (Q1055831) in der Datenbank Wikidata überwindet 493 Höhenmeter und führt hinauf zur Bergstation im benachbarten Ort 4 Brunate Brunate im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Brunate in der Enzyklopädie Wikipedia Brunate im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBrunate (Q244144) in der Datenbank Wikidata , dort befindet sich der 1 Faro Voltiano Faro Voltiano im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFaro Voltiano (Q28375375) in der Datenbank Wikidata

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • 2 Cattedrale di Santa Maria Assunta Cattedrale di Santa Maria Assunta in der Enzyklopädie Wikipedia Cattedrale di Santa Maria Assunta im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCattedrale di Santa Maria Assunta (Q1101730) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Basilica di San Fedele Basilica di San Fedele in der Enzyklopädie Wikipedia Basilica di San Fedele im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBasilica di San Fedele (Q2887102) in der Datenbank Wikidata
  • 4 Basilica di Sant'Abbondio Basilica di Sant'Abbondio in der Enzyklopädie Wikipedia Basilica di Sant'Abbondio im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBasilica di Sant'Abbondio (Q2263559) in der Datenbank Wikidata
  • 5 Chiesa di Sant'Agostino
  • 6 Chiesa di Sant'Agata

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 7 Villa Olmo Villa Olmo in der Enzyklopädie Wikipedia Villa Olmo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVilla Olmo (Q1516590) in der Datenbank Wikidata
  • 8 Broletto Broletto in der Enzyklopädie Wikipedia Broletto im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBroletto (Q2925991) in der Datenbank Wikidata

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 9 Porta Torre Porta Torre in der Enzyklopädie Wikipedia Porta Torre im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPorta Torre (Q3908852) in der Datenbank Wikidata

Denkmäler[Bearbeiten]

  • 10 Monumento Alessandro Volta Monumento Alessandro Volta im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMonumento Alessandro Volta (Q102046700) in der Datenbank Wikidata auf dem Piazza Alessandro Volta
  • 11 Monumento alla Resistenza europea Monumento alla Resistenza europea in der Enzyklopädie Wikipedia Monumento alla Resistenza europea im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMonumento alla Resistenza europea (Q27575857) in der Datenbank Wikidata in der Parkanlage Gardini pubblici a Lago, direkt am Ufer des Comer Sees

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Schiffrundfahrt. Von Como aus fahren mehrere Fähren zu den Orten entlang des Comer Sees. Für Touristen empfehlenswert ist die "Rundfahrt" von Como nach Torno und wieder zurück. Die Fahrt dauert etwas mehr als eine Stunde und kostet pro Person etwa 7 Euro. Tickets kauft man vorher im Tickethäuschen am Pier. Die Fahrten finden alle 30 Minuten statt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • Castello di Carimate, Piazza Castello, 22060, Carimate. Tel.: +39 031 791770, Fax: +39 031 790683. Das Hotel Castello von Carimate, ein 4-Sterne-Hotel in der Nähe von Como, bietet ein exklusives Restaurant, Golfplätze, ein Wellness-Center und moderne Meetingsäle.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • 15 Castel Baradello Castel Baradello in der Enzyklopädie Wikipedia Castel Baradello im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCastel Baradello (Q2967836) in der Datenbank Wikidata

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.comune.como.it – Offizielle Webseite von Como

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.