Babenhausen (Schwaben)

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Babenhausen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Babenhausen ist ein Markt in der touristischen Region Unterallgäu und liegt im Tal der Günz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Babenhausen wurde erstmals im Jahr 1237 urkundlich belegt. Im 16. Jahrhundert kam der Ort in den Besitz der Fugger. Seit 1806 gehört Babenhausen zu Bayern.

Zur Gemeinde Babenhausen gehören die Ortsteile Klosterbeuren und Unterschönegg.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Memmingen Website dieser Einrichtung Flughafen Memmingen in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Memmingen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Memmingen (Q651281) in der Datenbank Wikidata (IATA: FMM) ist ca. 25 km entfernt

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Babenhausen hat keinen Bahnanschluss, der nächste Bahnhof ist ca. 12 km entfernt in Kellmünz an der Iller.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Babenhausen liegt an der B300, sie kommt von Memmingen (ca. 25 km) und geht nach Augsburg (ca. 65 km).

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Babenhausen (Schwaben)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Fuggerschloss Babenhausen, Schloß 1. Fuggerschloss Babenhausen in der Enzyklopädie Wikipedia Fuggerschloss Babenhausen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFuggerschloss Babenhausen (Q2697197) in der Datenbank Wikidata.
  • 2 St. Andreas (kath. Kirche), Fürst-Fugger-Straße 2. St. Andreas in der Enzyklopädie Wikipedia St. Andreas im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt. Andreas (Q2316977) in der Datenbank Wikidata. ehemalige Hauptkirche der Grafschaft Fugger-Babenhausen.
  • 3 St. Maria, Krumbacher Straße 4. St. Maria in der Enzyklopädie Wikipedia St. Maria im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt. Maria (Q1323391) in der Datenbank Wikidata. kath. Kirche, 1722 erbaut.
  • 4 Amtsgericht Babenhausen, Marktplatz 2. Amtsgericht Babenhausen in der Enzyklopädie Wikipedia Amtsgericht Babenhausen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAmtsgericht Babenhausen (Q15783097) in der Datenbank Wikidata.
  • 5 St. Ursus (Kirchengebäude im Ortsteil Klosterbeuren), Kirchstraße 16. St. Ursus in der Enzyklopädie Wikipedia St. Ursus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt. Ursus (Q1640156) in der Datenbank Wikidata.
  • 6 St. Petrus von Alcantara (Kapelle im Ortsteil Unterschönegg), Unterschönegg 16. St. Petrus von Alcantara in der Enzyklopädie WikipediaSt. Petrus von Alcantara (Q19309392) in der Datenbank Wikidata.
  • 7 MTK – Museum für Technik und Kommunikation, Pestalozzistraße 7, 87727 Babenhausen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 1 Apotheke auf der Wies, Auf der Wies 3. Tel.: +49 (0)8333 2220.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.