Autobahn 16 (Schweiz)

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Vorwärtskommen > Reisen mit dem Auto > Autobahn 16 (Schweiz)
A16Swiss.svg

Die Schweizer Autobahn 16 (A 16) (auch als Transjurane bezeichnet), zugleich Teil der Europastraße 27, beginnt an der französisch-schweizerischen Grenze in der Ajoie zwischen dem französischen Delle und dem schweizerischen Boncourt in Verlängerung der französischen Nationalstraße N19 (bis 2019 N 1019). Sie führt auf einer Länge von rund 84 km über weite Strecken in Tunneln (in diesen teilweise als zweispurige Autostrasse), südlich an Porrentruy vorbei nach Delémont (deutsch Delsberg) und in das Tal der Birs/Birse sowie weiter an Moutier vorbei in das Tal der Suze/Schüss (auch hier in der Taubenlochschlucht nicht als Autobahn ausgebaut). Nordöstlich von Biel/Bienne trifft sie in der Verzweigung Bözingenfeld auf die schweizerische Autobahn 5.

Zusammen mit der französischen Autoroute 36 und der N19 bietet die nicht durchgehend Autobahncharakter aufweisende Transjurane eine weitläufige Umfahrung des meist stark verkehrsbelasteten Grossraums Basel. Ihre Fortsetzung in das Schweizer Mittelland Richtung Interlaken bildet die Autobahn 6 (Schweiz).

Hintergrund[Bearbeiten]

CH-Autobahn A16.png

Regionen[Bearbeiten]

  • Kanton Jura
  • Kanton Bern

Verkehr[Bearbeiten]

Die Autobahn ist wie alle Nationalstrassen in der Schweiz vignettenpflichtig. Erforderlich ist eine Jahresvignette, die 40 CHF (knapp 37 EUR) kostet.

Streckenbeschreibung[Bearbeiten]

A 16 bei Porrentruy
Brücke bei Choindez
  • Symbol: AS (1) Boncourt H6
  • Tunnel Neu-Bois
  • Symbol: AS (2) Bure
  • Tunnel Bure (3059  m)
  • Symbol: AS (3) Chevenez (Halbanschluss)
  • Tunnel Bois de Montaigre (907/820 m)
  • Symbol: AS (4) Porrentruy-Ouest
  • Tunnel du Banné
  • Tunnel de la Perche
  • Symbol: AS (5) Porrentruy-Est H6
  • Tunnel du Mont-Terri (4100 m)
  • Symbol: AS (6) Courgenay H6
  • Symbol: AS (7) Saint-Ursanne
  • Tunnel du Mont-Russelin (3600 m)
  • Symbol: AS (8) Glovelier H18
  • Zeichen 314 - Parkplatz, StVO 2013.svg Boécourt
  • Symbol: AS (9) Bassecourt
  • Galerie de Develier (815 m)
  • Symbol: AS (10) Delémont-Ouest H18
  • Galerie de la Beuchille
  • Symbol: AS (11) Delémont-Est H6
  • Tunnel de Choindez
  • Symbol: AS (12) Choindez (Halbanschluss)
  • Tunnel de la Roche-St-Jean
  • Tunnel du Raimeux
  • Symbol: AS (13) Moutier-Nord H30
  • Tunnel de Moutier
  • Symbol: AS (14) Moutier-Sud
  • Tunnel du Graitery
  • Symbol: AS (15) Court
  • Tunnel de Court
  • Galerie de Sorvilier
  • Galerie de Bévilard
  • Galerie de Malleray
  • Tunnel de Loveresse
  • Symbol: AS (16) Loveresse
  • Zeichen 314 - Parkplatz, StVO 2013.svg Reconvilier
  • Tunnel sous le Mont
  • Symbol: AS (17) Tavannes H6 H30
  • Tunnel de Pierre-Pertuis (2100 m)
  • Symbol: AS (18) Sonceboz (Halbanschluss)
  • Tunnel Sous les roches
  • Symbol: AS (18) Sonceboz (Halbanschluss)
  • Tunnel Métairie de Nidau (553 m)
  • Tunnel de La Heutte
  • Symbol: AS (19) La Heutte
  • Taubenlochschlucht – getrennte Fahrbahnen, keine Autobahn!
  • Symbol: AS (20) Péry (nur Ausfahrt)
  • Symbol: AS (21) Zone Industrielle Rondchâtel
  • Symbol: AS (22) Frinvillier
  • Tunnels Taubenloch 1/2
  • Symbol: AS (23) Biel/Bienne (Halbanschluss)
  • Symbol: KN Verzweigung Bözingenfeld A5 A6

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Hôtel de Gléresse, Porrentruy (Pruntrut)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.