Zum Inhalt springen

Autobahn 14 (Schweiz)

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Vorwärtskommen > Reisen mit dem Auto > Autobahn 14 (Schweiz)

Die Autobahn 14 (Schweiz) führt in der Zentralschweiz von der Autobahn 2 an der Verzweigung Rotsee bei Luzern über Cham ZG nach Sihlbrugg. Von der Verzweigung Rütihof bis zur Verzweigung Blegi verläuft sie gemeinsam mit der Autobahn 4. Bei Sihlbrugg geht sie in die Nationalstrasse 4 über, die der Sihl folgend nach Zürich führt. Die ebenfalls von Zürich kommende Autobahn 3 wird nach rund 10 km über die Hauptstrasse nach Wädenswil erreicht. Die Gesamtlänge der Autobahn beträgt rund 29 km.

Hintergrund[Bearbeiten]

Autobahnkarte
Autobahnkarte

Die Autobahn setzt sich aus der „ursprünglichen“ A 14 (bis zur Verzweigung Rotkreuz), dem mit der A 4 gemeinsamen Abschnitt und der bis 2020 kantonalen Zubringerautobahn (ehemals als A 4a bezeichnet) zusammen. Sie ist vignettenpflichtig (Jahresvignette für alle Nationalstrassen erster und zweiter Klasse in der Schweiz für 40 CHF).

Regionen[Bearbeiten]

Streckenbeschreibung[Bearbeiten]

Die A 14 bei Rotkreuz
Autobahnbrücke Rotkreuz - Dietwil
  • Symbol: KN Verzweigung Rotsee (1) A2
  • Symbol: AS Emmen Süd (2)
  • Symbol: Tunnel Tunnel Rathausen
  • Symbol: Fluss Reuss
  • Symbol: AS Buchrain (3)
  • Raststätte St. Katharina
  • Symbol: AS Gisikon-Root (4)
  • Symbol: Fluss Reuss
  • Symbol: KN Verzweigung Rütihof/Rotkreuz (5) A4
  • Symbol: AS Cham (6) H25
  • Symbol: Fluss Lorze
  • Symbol: Tunnel Wildtierüberführung Städtlerwaldbrücke
  • Symbol: KN Verzweigung Blegi (1) A4
  • Symbol: AS Zug (2)
  • Symbol: AS Baar (3) H4
  • Symbol: AS Walterswil/Sihlbrugg (4), Übergang in die H4

Ausflüge[Bearbeiten]

Kloster Kappel am Albis

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Autobahnen in der Schweiz
1 • 2 • 3 • 4 • 5 • 6 • 7 • 8 • 9 • 10 • 12 • 13 • 14 • 15 • 16 • 17 • 18 • 20 • 21 • 22 • 23 • 24 • 25 • 50 • 51 • 52
Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.