Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Aluthgama

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aluthgama
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Aluthgama ist eine Kleinstadt im Kalutara-Distrikt in der Westprovinz von Sri Lanka.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Aluthgama

Aluthgama liegt ganz im Süden der Westprovinz und ist Teil des Unterbezirks Beruwala, der Ort liegt im Mündungsbereich des Bentota-Flusses in den Indischen Ozean. Die touristischen Anlagen befinden sich sowohl an der Meeresküste als auch entlang des Flussufers, oft in Sichtweite der Nachbarstadt Bentota, die jedoch bereits zur Südprovinz gehört. In europäischen Reisekatalogen werden die Hotels je nach Laune entweder unter Beruwala oder unter Bentota gelistet.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der Flughafen Colombo liegt etwa 106 km nördlich, die Fahrt mit dem Taxi dauert über den Express Highway knapp 2 Stunden.
  • Wer es eiliger hat, kann sich mit einem Lufttaxi zum nahen Bentota River Airport IATA CodeBJT bringen lassen.
    Aluthgama
    Bahngleise in der Nähe des Bahnhofs

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Aluthgama liegt an der Bahnstrecke der Coastal Line Colombo - Galle, der 1 Bahnhof liegt in der Nähe des Zentrums.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die A2 durchquert den Ort von Nord nach Süd

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Auf dem Markt von Aluthgama
Neben dem Kino beginnt der Markt
  • In Aluthgama findet montags 1 Markt statt, dieser ist recht ursprünglich und fast vollständig auf die Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung zugeschnitten.
    Tempelanlage Kande Vihara
    Verkaufsstände für Opfergaben
  • Der 2 Kande Vihara ist die Hauptsehenswürdigkeit von Aluthgama. Dieser buddhistische Tempel steht auf einer Anhöhe etwas im Landesinneren. Bei dem Tsunami im Jahr 2004 wurden auf seinem Gelände zahlreiche evakuierte Menschen untergebracht. In der Folge wurde der Tempel umgebaut, seit 2007 wird er überragt von der landesweit größten Figur eines sitzenden Buddha. Allerdings durfte diese Figur bereits 2014 aufwändig restauriert werden.
Der Tempel wurde im Jahr 1734 gegründet. Er präsentiert sich als eine ummauerte Anlage. Vor dem Eingangstor verkaufen Händler Fruchtkörbe als Opfergaben, eine mit Reliefs verzierte Mauer führt hoch zum Tempelgelände. Wie an den anderen Tempeln müssen Besucher die Schuhe ausziehen, von Nicht-Buddhisten wird eine kleine Spende erwartet. Im Tempel sind drei Buddha-Statuen, die für ungeübte Besucher gleich aussehen, tatsächlich unterscheiden sie sich in ihrer Haltung, genannt Mudra. In den Nebenräumen findet man auch Statuen von Vishnu und anderer hinduistischer Gottheiten, dies ist in Sri Lanka für Buddhisten kein Widerspruch. Weitere Bauwerke des Tempels dienen als Wohnungen der Mönche sowie der religiösen Unterweisung. Natürlich steht auch ein großer Bodhi-Baum auf dem Gelände.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Kande Vihara
Buddha wird restauriert (Jan. 2014)

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 White Bridge. Gästehaus, man spricht deutsch
  • 2 River Edge.
  • 3 Laluna Ayurveda Resort. Hotel und Ayurveda-Resort, man spricht auch deutsch
  • 4 Lanka Princess. Hotel und Ayurveda-Resort, deutsche Leitung, überwiegend deutschsprachige Gäste, gehobener Stil
  • 5 Eden Spa & Resort. Gäste aus Europa, man spricht auch deutsch

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg