Erioll world 2.svg
Stub

Adirondack Mountains

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Adirondack Mountains (kurz meist: „Adirondacks“) sind ein Mittelgebirge im Nordosten des US-Bundesstaates New York. Der höchste Gipfel in den Adirondack Mountains – und gleichzeitig der höchste Erhebung in New York – ist Mount Marcy (1.629 m). Das gesamte Gebiet mit seinen rund 24.000 km² steht unter Schutz.


Orte[Bearbeiten]

Karte von Adirondack Mountains

Der seit über 130 Jahren bestehende Naturschutz der Region hat das Wachstum von Ortschaften stark begrenzt. Die meisten Orte haben nur wenige Hundert oder Tausend Bewohner. Die grössten Orte sind:

Östliche Seen[Bearbeiten]

Diese Region liegt im Osten der Adirondacks, südlich von Plattsburgh südlich des Lake Champlain, entlang der I-87 oder US-9.

  • 1 Chester Chester im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Chester in der Enzyklopädie WikipediaChester (Q3490784) in der Datenbank Wikidata — Chestertown und umliegende Siedlungen .
  • 2 Crown Point Crown Point im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Crown Point in der Enzyklopädie Wikipedia Crown Point im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCrown Point (Q1013523) in der Datenbank Wikidata — Ruinen einer ehemaligen Festung der Engländer nahe einer Brücke nach Vermont.
  • 3 Elizabethtown Elizabethtown im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Elizabethtown in der Enzyklopädie WikipediaElizabethtown (Q3051302) in der Datenbank Wikidata — Das Adirondack History Center Museum ist ein ehemaliges Schulgebäude, das jetzt ein regionalgeschichtliches Museum beherbergt.
  • 4 Essex Essex im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Essex in der Enzyklopädie Wikipedia Essex im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEssex (Q3708355) in der Datenbank Wikidata — Einstige Bundesstadt im Essex County, weiland eine Schiffswerft im Krieg 1812; jetzt eine kleiner landwirtschaftlich geprägter Ort mit gut erhaltenen Gebäuden aus dem frühen 19. Jh., Galerien, Marinas und Zugang zum Champlain Area Trails -Netz.
  • 5 Lake George Website dieser Einrichtung Lake George im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Lake George in der Enzyklopädie Wikipedia Lake George im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLake George (Q2624801) in der Datenbank Wikidata — An einem See gelegener Ferienort.
  • 6 Ticonderoga Website dieser Einrichtung Ticonderoga im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Ticonderoga in der Enzyklopädie Wikipedia Ticonderoga im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTiconderoga (Q3183216) in der Datenbank Wikidata — Fort Ticonderoga, war ein Schauplatz des Unabhängigkeitskriegs.
  • 7 Westport Westport im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Westport in der Enzyklopädie Wikipedia Westport im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWestport (Q3501728) in der Datenbank Wikidata — In diesem Ort mit zahlreichen Wochenendhäusern entstand der bekannte hölzerne Adirondack chair.

High Peaks[Bearbeiten]

  • 8 Keene Keene im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Keene in der Enzyklopädie Wikipedia Keene im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKeene (Q3708856) in der Datenbank Wikidata und Keene Valley — Kletter-, Outdoor-, und Wandererparadies.
  • Tahawus (aka Adirondac oder McIntyre) — Geisterstadt eines ehemaligen Eisen- und Titanbergbaus nördlich von Newcomb; es stehen keine zehn Häuser mehr,

Old Forge und Western wilderness[Bearbeiten]

  • 9 Blue Mountain Lake Blue Mountain Lake im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Blue Mountain Lake in der Enzyklopädie Wikipedia Blue Mountain Lake im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBlue Mountain Lake (Q4929524) in der Datenbank Wikidata - Weiler in der Region Indian Lake. Auf der Hälfte des Northern Forest Canoe Trail gelegen, Standort des Adirondack Museums.
  • 10 Old Forge Old Forge im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Old Forge in der Enzyklopädie Wikipedia Old Forge im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOld Forge (Q7084012) in der Datenbank Wikidata - Westlicher Zugangsort zur Region durch das Mohawk Valley. Startpunkt des Northern Forest Canoe Trail.

Tri-Lakes und Northwest[Bearbeiten]

  • 11 Jay Website dieser Einrichtung Jay im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Jay in der Enzyklopädie Wikipedia Jay im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJay (Q3708762) in der Datenbank Wikidata - mit gedeckter Holzbrücke
  • 12 Lake Placid Website dieser Einrichtung Lake Placid in der Enzyklopädie Wikipedia Lake Placid im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLake Placid (Q192700) in der Datenbank Wikidata - Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1932 und 1980, jetzt ein charmanter und nobler Wintersportort.
  • 13 Saranac Lake Saranac Lake im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Saranac Lake in der Enzyklopädie Wikipedia Saranac Lake im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSaranac Lake (Q2663981) in der Datenbank Wikidata - Als typischer Ort zur "All American City" ausgezeichnet, beherbergt dieser Ort das North Country Community College und im benachbarten Weiler das Paul Smith's College.
  • 14 Tupper Lake Tupper Lake im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Tupper Lake in der Enzyklopädie WikipediaTupper Lake (Q984145) in der Datenbank Wikidata - Hier steht das "Natural History Museum of the Adirondacks".
  • 15 Wilmington Wilmington im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Wilmington in der Enzyklopädie Wikipedia Wilmington im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWilmington (Q3709202) in der Datenbank Wikidata - Nahe Lake Placid ist hier der Whiteface Mountain und der North Pole (New York) Santa Themenpark.

Great Sacandaga und Southern Woods[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Adirondacks sind einer der größten und ältesten Parks in den USA. Ihr Schutz genießt seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in New York State Verfassungsrang, und während eine Vergrößerung des Parks lediglich einer einfachen Mehrheit bedarf, muss für jede Verkleinerung, egal für welchen Grund (zum Beispiel um eine Straße zu bauen) die Verfassung geändert werden. Folglich sind die Adirondacks seit ihrer Ausrufung als Park auf fast das doppelte "gewachsen". Der Tourismus in dieser Region geht sogar noch weiter zurück als die Ausrufung des Nationalparks und begann mit der Eisenbahn. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war diese Region ein beliebtes Gebiet für die Sommerfrische reicher New Yorker und Bewohner Albany's. Auch als Sanatorium für Tuberkulose-infizierte wurde die Region genutzt und einige der ehemaligen Heilanstalten sind nach wie vor existent, wenn auch heute mit anderem Verwendungszweck. Als Europäer darf man nicht vergessen, dass die Adirondacks gigantisch sind und man sich sehr wohl meilenweit von jeglicher Zivilisation im Wald verirren kann. Dazu kommt, dass in dieser Gegend Bären leben, so dass ein Ausflug durchaus ein wenig Kenntnis und Planung vorraussetzt. Wenn man sich diesen Aufwand jedoch macht wird man mit einer atemberaubenden Landschaft und einer der letzten unberührten Naturlandschaften der östlichen USA belohnt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Amtrak bedient die Region mit dem sinnvollerweise "Adirondack" genannten Zug einmal täglich. Der Zug fährt von New York Penn Station nach Montreal und braucht für die ganze Strecke zehn Stunden, wobei Verspätungen (insbesondere an der Grenze) durchaus öfter vorkommen.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Es gibt in der Region nur einen Flughafen, der von Linienmaschinen regelmäßig angeflogen wird:

Östlich der Adirondacks gibt es nocht den Flughafen von Burlington, Vermont, von dem man mit dem Boot in die Adirondacks gelangen kann.

Die nächsten Flughäfen, die von Europa aus direkt angeflogen werden können, sind der John F. Kennedy-Airport (IATA CodeJFK) in New York City und der Newark Liberty Airport (IATA CodeEWR) in Newark (New Jersey). Vom Norden (Kanada) kann man auch über Montreal anreisen.

Mobilität[Bearbeiten]

Innerhalb der Region bewegt man sich, so man nicht auf einem der Fernwanderwege unterwegs ist, mangels Öffentlichem Nahverkehr am Besten mit dem PKW fort.

Von Utica fährt die Adirondack Scenic Railroad durch Old Forge nach Serenac Lake und Lake Placid und kann in diesem Bereich auch dem örtlichen Transport dienen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg