Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Wermelskirchen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Festzug aus Anlass der 1000jahrfeier von Wermelskirchen (1885)
Wermelskirchen
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner34.800 (2011)
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
Höhe
345 m
Tourist-Info Webhttp://www.wermelskirchen.de/tourismus/
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Nordrhein-Westfalen
Reddot.svg
Wermelskirchen

Wermelskirchen ist eine Stadt im Bergischen Land.

Hintergrund[Bearbeiten]

Wermelskirchen hat rund 35.000 Einwohner, die Stadt ist durch mittelständische Gewerbebetriebe (Obi, Metallverarbeitung) gekennzeichnet.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Düsseldorf ist etwa 60-65 km entfernt. In zumutbarer Entfernung liegen außerdem noch die Flughäfen Köln/Bonn, Dortmund und Weeze.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Eisenbahnanbindung ist seit 1983 stillgelegt. Bahnanschlüsse mit ÖPNV-Verbindungen nach Wermelskirchen gibt es Köln (Hauptbahnhof) und Remscheid.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Viadukt der A 1

Die Bundesstraße 51 führt durch Wermelskirchen. Es führt die Autobahn A 1 vorbei. Wermelskirchen liegt unmittelbar an der Anschlussstelle 96 "Schloss Burg/Wermelskirchen".

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Wermelskirchen liegt an der Grenze zwischen den Verkehrsverbünden Rhein-Sieg (VRS, Richtung Köln) und Rhein-Ruhr (VRR, Richtung Remscheid). Folgende Busse im verbinden Wermelskirchen mit den umliegenden Kommunen:

  • 240: Wermelskirchen – Remscheid-Lennep
  • 260: Remscheid – Wermelskirchen – Leverkusen-Schlebusch – Köln Hbf
  • 261: Wermelskirchen – Dhünn – Hückeswagen
  • 263: Wermelskirchen – Dabringhausen
  • 266: Wermelskirchen – Hünger – Burg (Wupper)
  • 652: Remscheid – Wermelskirchen
  • 672: Remscheid – Wermelskirchen
  • NE 12: Remscheid – Wermelskirchen
  • N 26: Köln – Burscheid – Wermelskirchen

Die Buslinien halten am neugestalteten Busbahnhof an der Thomas-Mann-Straße, etwas außerhalb des Stadtzentrums.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Durch die Stadt führt der Panoramaradweg Balkantrasse auf der stillgelegten Bahnstrecke zwischen Leverkusen-Opladen und Remscheid-Lennep. Außerdem kommt der Bergische Panorama-Radweg aus Solingen hinzu.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Evangelische Stadtkirche
Ortsbezeichnung in Wermelskirchen
  • 1 Evangelische Stadtkirche, Markt 6. Tel.: +49 2196 7290060. Das heutige Gebäude ersetzte 1838 einen Vorgängerbau aus dem 11. Jahrhundert. Der Turm stammt noch aus dem 12. Jahrhundert.
  • Bergische Schieferhäuser in der Innenstadt (besonders am Markt und an der Eich)
  • Mammutbaum, Obere Remscheider Straße, Ecke Carl-Leverkus-Straße. 1870 gepflanzter Mammutbaum, der jedes Jahr in der Adventszeit mit Lampen zu einem der größten lebenden Weihnachtsbäume Europas geschmückt wird. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • 2 Große Dhünn-Talsperre, Lindscheid 17. Zweitgrößte Trinkwassertalsperre Deutschlands. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • seit Jahren eingerüstetes, mit Netz umspanntes Rathaus, dessen marode Marmorfassade droht abzufallen
  • Viadukt der A 1 im Norden von Wermelskirchen
  • einige Stadtteile bzw. Bauernschaften haben interessante Namen (Knochenmühle, Hoffnung, Habenichts) und zeigen diese auch auf entsprechenden Hinweisschildern.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Kulturveranstaltungen in der „Kattwinkelschen Fabrik“
  • 3. Sonntag im Monat, April bis Oktober, in Eipringhausen Motorradgottesdienst, Beginn 10:00 Uhr
  • Große, fünftägige Herbstkirmes am letzte Augustwochenende mit abschließendem Feuerwerk am Dienstagabend
  • Boulespielen jeden Sonntag ab 15:00 Uhr auf dem Schwanenplatz
  • Minigolf
  • Hallenbad "Quellenbad"
  • Radfahren auf der "Balkantrasse"
  • Im Sommer: Freibad Dabringhausen, Coenenmühle
  • Wandern: Zahlreiche Wanderwege rund um die Talsperren, sowie durch das Eifgen- oder Eschbachtal

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Café Wild, Markt 1, 42929 Wermelskirchen (Direkt am Markt und Weihnachtsbaum). Tel.: +49 2196 4935, Fax: +49 2196 90169. Konditorei, Confiserie und Café in 6ter Generation in Familienhand. Torten, Baumkuchen und Pralinen hoher Qualität. Geöffnet: Mi-Fr 9-18, Sa 9-17.30, So 11-17.30.

Küche[Bearbeiten]

Das Bergische Land ist bekannt für eine deftige Kost.

Spezialitäten

  • Pillekochen (ähnlich wie Reibekuchen)
  • bergische Kaffeetafel "met allem Dröm un Dran", wobei der Kaffee aus der berühmten Dröppelminna (einer Zapfhahn-Kanne) ausgeschenkt wird (sehr opulent, vorheriges Fasten empfohlen).

Bier

Wegen der Nähe zu Köln wird hier in der Regel "Kölsch" getrunken. In Restaurants werden auch Pils, Schwarzbier und Weizen sowie Alt ausgeschenkt. Das Restaurant "Preyersmühle" im Eschbachtal bietet frisch vom Fass gezapftes irisches Guinness.

Besonders bekannt ist Wermelskirchen, wie das Bergische Land für die Bergische Waffeln. Berühmt ist außerdem die Konfekterie Wild.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 1 AJZ Bahndamm (Bahndamm, Jugendinitiative Wermelskirchen e.V.), Wolfhagener Str. 11, 42929 Wermelskirchen (Stadtzentrum). Tel.: +41 2196 882838. Kneipe, Kicker, Biergarten, Konzerte und Veranstaltungen von Punk, Ska, Rock, Heavy, Speed, Thrash, Metal, Funk, HiPHoP bis Reggae, Ragga und Dancehall, Lesungen, Kabarett. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • 1 Kattwinkelsche Fabrik, Kattwinkelstr. 3, 42929 Wermelskirchen. Tel.: +49 2196 72400. Kabarett, Musik, Veranstaltungen, Bistro

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Hotel zur Eich, Eich 7, 42929 Wermelskirchen. Tel.: +49 2196 72 70 0, Fax: +49 2196 72 70 70, E-Mail: . Das seit 1831 im Familienbesitz befindliche Hotel ist im Stadtzentrum gelegen. Es verfügt über 40 Zimmer auf zwei Etagen zum Preis von 62 bis 128 €. Zimmer mit Dusche/WC, Telefon, Sat-TV, WLAN. Mit Restaurant und Biergarten.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.