Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Warschau/Altstadt

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Warschauer Altstadt
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Der Reiseführer Warschauer Altstadt behandelt das Gebiet der Altstadt von Warschau innerhalb der ursprünglichen mittelalterlichen Stadtmauern südlich der ebenfalls mittelalterlichen Neustadt. Sie ist seit 1980 UNESCO-Weltkulturerbe.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Warschauer Altstadt wurde auf einer steilen Böschung über dem westlichen Weichselufer im 13. Jahrhundert gegründet. Die Stadt bestand aus einem quadratischen Marktplatz und einem rechtwinkligen Straßennetz. In der Mitte des Marktplatzes wurde ein Rathaus errichtet. Innerhalb der Stadtmauer befanden sich die Johanneskathedrale, die Martinskirche und die Jesuitenkirche. Warschau wurde 1413 zum Fürstensitz und 1596 zur Königssitz. Bereits Anfang des 15. Jahrhunderts expandierte die Stadt über den Mauerring hinaus und es entstanden zahlreiche Trabantenstädte, wie zum Beispiel die Neustadt von 1408 im Norden oder Mariensztat im Süden. Die Altstadt hat bis zum Zweiten Weltkrieg ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt. Nach dem Warschauer Aufstand von der Wehrmacht planmäßig zerstört, wurde die Altstadt nach dem Krieg über Jahrzehnte originalgetreu wieder rekonstruiert. Der vorläufige Wiederaufbau endete 2019 mit der Einweihung der rekonstruierten Schlossgärten an der Weichsel.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Altstadt

Öffentlicher Nahverkehr[Bearbeiten]

  • Linienbuse fahren den Königsweg bis kurz vor dem Schloßplatz an.
  • Die U-Bahn verläuft westlich und südlich von der Altstadt, die selbst nicht an das U-Bahnnetz angeschlossen ist.
  • Die Straßenbahn verläuft ebenfalls westlich und südlich von der Altstadt, die selbst nicht an das Straßenbahnnetz angeschlossen ist.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Die Altstadt ist von allen Seiten gut mit dem Fahrrad erreichbar.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Altstadt ist mit dem Auto gut erreichbar. Es sind jedoch nur sehr wenige Parkplätze vorhanden.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Eine Anlegestelle für Ausflugsschiffe befindet sich am Weichselufer.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • Johanneskathedrale
  • Martinskirche
  • Jesuitenkirche

Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • Königsschloss
  • Palais unter dem Blechdach

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Stadtmauer mit Barbakan
  • zahlreiche Bürgerhäuser

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Sigismundsäule
  • Meerjungfrau Syrenka auf dem Markt
  • Kleiner Aufständischer
  • Jan Kilinski Denkmal
  • Auschwitz II

Museen[Bearbeiten]

  • Stadtmuseum
  • Schlossmuseum
  • Museum der Lederzünfte
  • Pharmaziemuseum

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Marktplatz
  • Kanonia

Parks[Bearbeiten]

  • Schlossgärten

Aktivitäten[Bearbeiten]

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg