Tuczno

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Tuczno
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Tuczno (deutsch: Tütz) ist eine historische Kleinstadt in der Woiwodschaft Westpommern auf der Deutsch Kroner Seenplatte in Polen. Der Ort liegt an der Runica sowie mehreren Seen im Drage-Urwald, unter anderem dem Tuczno, dem Lubiatowo und dem Schlosssee, im historischen Großpolen und ist insbesondere als Wassersportzentrum und für das Wedel-Schloss bekannt. Südlich des Ortes fließt die Drage und hier beginnt der Nationalpark Drage, den man gut vom Ort erschließen kann.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Tuczno
Marienkirche
Schlosspark

Der Ort liegt südöstlich von Stettin Richtung Bydgoszcz. Anreisen kann man mit der Bahn, dem Fahrrad oder dem Auto.

Mobilität[Bearbeiten]

Man kommt im Ort gut zu Fuß zurecht.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswert ist insbesondere die Altstadt mit Marktplatz und den Kirchen.

  • Wedel-Schloss - ursprünglich gotische Burg, im Stil der Renaissance zum Schloss ausgebaut
  • backsteingotische 1 Marienkirche Marienkirche in der Enzyklopädie Wikipedia Marienkirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMarienkirche (Q11745907) in der Datenbank Wikidata mit barockem Turmhelm
  • barocke Georgskapelle
  • Bürgerhäuser
  • Bunder des Pommernwalls aus dem Zweiten Weltkriegs

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wassersport, Wandern und Fahrradfahren sind beliebt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Es gibt kleine Souvenirs zu kaufen. Zum Shoppen lohnt ein Besuch des Stettins.

Nachtleben[Bearbeiten]

Hier lohnt ein Besuch der Stettins.

Unterkunft[Bearbeiten]

Kleinere Hotels und Privatpensionen sind vorhanden.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Siehe Artikel zu Polen.

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.