Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

State College

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
State College
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

State College (auch: „Happy Valley“) ist eine Stadt in den Alleghenies des US-Bundesstaates Pennsylvania. Der Ort mit dem seltsamen Namen bietet wenig touristisch Sehenswürdiges, ist aber Hauptstandort der bedeutenden und sehr großen Penn State University, die hier auf ihrem University-Park-Campus 47.261 Studenten hat. Jede Menge studentisches Flair also.

Wegen seiner Hotels, von denen viele ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, und seiner tollen Gastronomieszene eignet State College sich auch als Übernachtungsstandort für Durchreisende.

Hintergrund[Bearbeiten]

Lage[Bearbeiten]

State College liegt im Nittany Valley, etwas abseits des Spring Creek, einem an Forellen sehr reichen Flüsschen, das bei Milesburg in den Bald Eagle Creek mündet. Im Westen schließt sich an State College die Ferguson Township an, im Osten die College Township, zu der auch ein Teil des University Park gehört.

Geschichte[Bearbeiten]

Beaver Stadium

Die Penn State University wurde 1855 als Farmer’s High School of Pennsylvania gegründet. Der Ort, ursprünglich nur ein Dorf, erlangte 1896 den Rang eines „Borough“, also einer politisch selbstständigen Gemeinde, und ist seitdem gemeinsam mit der Schule, die 1953 in „Pennsylvania State University“ umbenannt wurde, immer weiter gewachsen. Die Hochschule hat zahlreiche weitere Einrichtungen, die an anderen Orten liegen, darunter Dickinson Law Law (Carlisle) und das College of Medicine (Hershey). Wegen ihres sehr anspruchsvollen akademischen Programms wird Penn State den „Public Ivies“ zugerechnet, denjenigen öffentlichen Universitäten also, die einen Vergleich mit der Ivy League nicht zu scheuen brauchen. Die meisten Studenten in State College sind „Undergraduates“, also Studenten, die einen Bachelor-Grad anstreben; knapp 6.000 weitere haben ihren Bachelor bereits in der Tasche und streben einen Masters-Grad an. Berühmtester Alumnus ist Paul Berg, der 1980 den Chemie-Nobelpreis errungen hat. Auch im Lehrkörper erscheinen prominente Namen, darunter z.B. die der Schriftsteller John Barth und Joseph Heller, sowie der des Philosophen Ivan Illich. Über akademische Kreise hinaus ist die Penn State University wegen ihrer Sportteams berühmt, besonders wegen des Football-Teams („Nittany Lions“). Das Beaver Stadium im Osten des Campus ist mit 106.572 Sitzplätzen das zweitgrößte der USA (nach dem Michigan Stadium in Ann Arbor).

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Williamsport63 mi (101 km), 1:09 Min.
Harrisburg86 mi (139 km), 1:33 Std.
Pittsburgh136 mi (219 km), 2:56 Std.
Baltimore165 mi (266 km), 2:59 Std.
Philadelphia192 mi (309 km), 3:34 Std.
Washington, D.C.211 mi (400 km), 4:06 Std.
New York City237 mi (381 km), 4:26 Std.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nördlich der Stadt gelegene lauschige kleine University Park Airport (SCE) wird täglich von Linienmaschinen u.a. aus Philadelphia, Detroit, Washington, D.C. und Chicago angeflogen. Wer aus Europa direkt einfliegen möchte, kann dies über Philadelphia (PHL), Baltimore (BWI), Washington, D.C. (IAD) oder Newark (EWR) tun; theoretisch auch über JFK, aber dafür muss man die Höllenfahrt durch New York City unternehmen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die nächstgelegenen Amtrak-Bahnhöfe befinden sich in Lewistown (39 Min) und in Huntingdon (48 Min). Hier verkehrt die Pennsylvanian-Linie, die New York City mit Pittsburgh verbindet.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

State College hat eine Greyhound-Busstation (152 N Atherton St). Darüber hinaus ist die Stadt auch ans Liniennetz von MegaBus angeschlossen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Schnittstelle der Autobahn I-99 und der US-Route 322.

Mobilität[Bearbeiten]

Die lokale Verkehrsgesellschaft CATA unterhält in State College eine Reihe von Buslinien. Auf dem Campus betreibt CATA eine Blue Line und eine White Line, deren Busse auch von Besuchern kostenlos benutzt werden können.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Fast sämtliche Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich auf dem Campus der Penn State University (siehe weiter unten).

Downtown liegt direkt am südlichen Rande des Campus an E College Ave, grob zwischen Burrows St und Hetzel St. Dort kann man sehr schön bummeln, shoppen und Essen und Kaffee trinken gehen. Parken mit Parkuhr oder (mit etwas Glück) auf dem kleinen Parkplatz des Restaurants, das man besuchen will. Wer ein Parkhaus vorzieht, findet ein günstiges unter der Adresse 126 S Pugh St (Pugh Street Garage). Auch die Beaver Avenue Garage (Ecke Beaver & Frazer) ist preiswert. An Wochenenden parkt man in den Parkhäusern unter Umständen sogar umsonst.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Barnes & Noble, 1 Pollock Rd (neben dem Robeson Cultural Center). Kleine Niederlassung der letzten amerikanischen Buchhandelskette, die Amazon noch widersteht.
  • Nittany Mall, 2901 E College Ave (östlich von Route 322). Eingeschossige Shopping Mall im Nordwesten von State College mit den üblichen Ketten (gut 60 Einzelhändler, Dienstleister und Schnellrestaurants).
  • Trader Joe's, 243 Patriot Ln (am Rande von N Atherton St). Niederlassung der Kult-Supermarktkette.
  • Wegmans, 345 Colonnade Blvd (am Rande von N Atherton St). Qualitätssupermarkt am nordwestlichen Rand der Stadt mit ausgezeichnetem Selbstbedienungsrestaurant.

Wer den lokalen Einzelhandel unterstützen möchte, shoppt in Downtown rund um E College Ave (zwischen S. Garner St und S Allen St), z.B. in:

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • Barranquero Cafe, 324 E Calder Way (Downtown). Café, in dem man kolumbianische Snacks probieren kann.
  • Big Bowl Noodle House, 418 E College Ave (Downtown). Asiatisches Nudelrestaurant mit großen Portionen für hungrige Studenten und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Pita Cabana Grill, 334 E Calder Way (Downtown). Schnelle libanesische Küche. Gyro, Schawarama, Kabobs, Falafel und mehr. Eine Alternative ist das Penn Kebab (418 E College Ave).
  • The Waffle Shop, 364 E College Ave (Downtown). Sehr populäres Frühstück- und Lunchrestaurant, das auf Waffeln und Omelettes spezialisiert ist, aber auch Hamburger, Salate und andere kleine Gerichte bietet. Eine weitere Niederlassung dieser Minikette findet man unter der Adresse 1229 N Atherton St. Das Restaurant akzeptiert nur Cash, keine Kreditkarten.
  • Wegman’s Market Cafe, 345 Colonnade Blvd (am Rande der I-99, Nähe N Atherton St). Das Hausrestaurant (Büfett) des Qualitätssupermarkts Wegmans bietet eine sehr reichhaltige Auswahl an Gerichten, die auch europäischen Bedürfnissen entgegenkommt.

Mittel[Bearbeiten]

  • Gigi's Southern Table, 2080 Cato Ave (im tiefen Süden von State College). Wer die übliche Hamburger-Cuisine satt hat, kann hier entdecken, wie in den amerikanischen Südstaaten gegessen wird.
  • The Greek Restaurant, 102 E Clinton Ave (am Rande von N Atherton St). Falls zur Abwechslung einmal griechische Cuisine erwünscht ist. Das Restaurant hat keine Lizenz zum Ausschank alkoholischer Getränke, stellt, wenn man seinen eigenen Wein mitbringt, aber Gläser zur Verfügung.
  • Herwig's Austrian Bistro, 132 W College Ave (Downtown). Für Heimwehkranke. Geschnetzeltes, Leberkäse, Grenadiermarsch, Knödel mit Ei, Erdapfel Laberl und vieles andere Authentische mehr.
  • Ni Hao Asian Cuisine, 289 Northland Center (am Rande von N Atherton St). Gutes Büfett-Restaurant (All-you-can-eat) mit einer großen Auswahl an Sushi, Dim Sum und anderen ostasiatischen Gerichten. Je nach Wochentag und Tageszeit $10–17.
  • Olde New York, 2298 E College Ave (etwas südwestlich der Nittany Mall). Vielbesuchte Bar mit eklektischem Menü, das u.a. ein paar deutsche Optionen umfasst.
  • Otto's Pub and Brewery, 2235 N Atherton St. Das populärste Restaurant der Stadt für klassische amerikanische Grillküche. Hamburger, Pizza, Pasta und ähnliches, aber interessanter als in den entsprechenden Ketten. Alternativen sind Happy Valley Brewing (137 Elmwood St) und The Field Burger & Tap (1 Country Club Ln).
  • Penang, 1221 N Atherton St. Gutes Restaurant mit malaysischer Küche und Gerichten aus anderen Teilen Südost- und Ostasiens.
  • Pho 11 Vietnamese Restaurant, 146 N Atherton St. Für ein Restaurant mit vietnamesischer Cuisine nichts Besonderes, aber nach allzu viel amerikanischer Grillküche vielleicht eine schöner Konstrastpunkt.
  • Rey Azteca, 485 Benner Pike (am Rande der Nittany Mall). Sehr populäres Restaurant mit mexikanischer Küche. Schöne Auswahl an Specials, die Samples von fast allem umfassen, das sonst auf der Karte ist. Eine gute Alternative ist die Plaza Mexican Bar and Grill (1550 S Atherton St), in der Spanischkundige, wenn sie möchten, ihre Sprachkenntnisse wieder einmal einsetzen können.
  • Say Sushi, 310 S Allen St (ein paar Blocks südöstlich von Downtown). Gilt als die beste Sushibar der Stadt.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Carnegie Inn & Spa Restaurant, 100 Cricklewood Dr (am nördlichen Rand der Autobahn). Das beste Haute-Cuisine-Restaurant in State College gehört zu einem Wellness-Hotel.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Besucher der Uni können sich Wege ersparen, wenn sie sich entweder an Atherton St oder an E College Ave einquartieren. Direkt am University Park gibt es nichts.

Günstig[Bearbeiten]

  • Quality Inn Penn State, 1274 N Atherton St. Hoch bewertetes Hotel der Choice-Kette auf halben Wege zwischen der Autobahn und Downtown. Zimmer ab $77, alle mit Kühlschrank und Kaffeemaschine, einige mit zusätzlichem Sofabett. Frühstück inbegriffen.
  • Rodeway Inn State College, 1040 N Atherton St (auf halben Wege zwischen der Autobahn und Downtown). Anständiges Billigmotel der Choice-Kette. Zimmer ab $68, alle mit Kühlschrank und Mikrowelle. Frühstück im Preis inbegriffen.

Mittel[Bearbeiten]

  • Best Western Plus University Park Inn & Suites, 115 Premiere Dr (I-99 bei Exit 76 verlassen, dann Shiloh Rd nach Süden). Am Rande der Nittany Mall gelegenes Kettenhotel mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Name trügt etwas, das Hotel liegt nicht direkt am Campus, sondern gut 5 Minuten Autofahrt entfernt. Alle Zimmer mit Kühlschrank und Mikrowelle. Ab $96, Frühstück inbegriffen.
  • Comfort Suites State College, 132 Village Dr. Ein weiteres sehr ordentliches Hotel der Choice-Kette, auf halbem Weg zwischen Autobahn und Downtown gelegen, ruhig und etwas abseits der vielbefahrenen N Atherton St. 77 geräumige Zimmer auf 3 Etagen, alle mit Kühlschrank, Mikrowelle und zusätzlichem Sofabett ausgestattet. Ab $97, Frühstück inbegriffen. Schöner Innenpool. Airport-Shuttle. Check-in: 15 Uhr. Check-out: 11 Uhr.
  • Hampton Inn State College, 1101 E College Ave (etwas nordöstlich von Downtown, über Route 322). Hotel der Hilton-Kette von solider Qualität. An günstigen Tagen ab $101, häufig aber auch erst ab $131. Frühstück inbegriffen.
  • Holiday Inn Express State College @Williamsburg Square, 1925 Waddle Rd (bei Exit 71 von I-99). Populäres Hotel der Mittelklasse. Übernachtung ab $106.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Country Inn & Suites, 1357 E College Ave (nahe der Schnittstelle US-Route 322 & E College Ave). Das beste Hotel der gehobenen Klasse. Zimmer ab $134, Frühstücksbüfett inbegriffen. Alle Zimmer mit Kühlschrank und Mikrowelle.
  • Hilton Garden Inn State College, 1221 E College Ave (nordöstlich von Downtown, über Route 322). Flottes Hotel der Hilton-Kette. Alle Zimmer mit Kühlschrank, Mikrowelle und zusätzlichem Sofabett. An den günstigsten Tagen ab $106, sonst eher ab $165. Frühstück kostet extra. Innenpool.
  • Residence Inn State College, 1555 University Dr (im Südosten der Stadt). Gutes Apartmenthotel der Marriott-Kette. Alle Einheiten haben komplett ausgestattete Küchen mit Spülmaschine und allen Schikanen. Einige haben separate Schlafzimmer. Der Schlafplatz reicht für bis zu 4 Personen. Ab $175, Frühstück inbegriffen.

Lernen[Bearbeiten]

Der Campus der Pennsylvania State University liegt im Stadtteil University Park nördlich des Ortskerns (Lageplan). Parken ist auf dem Campus nur mit Permit erlaubt, selbst in den Semesterferien. Wer keines hat, kommt am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Museen[Bearbeiten]

Weitere Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Arboretum
  • The Arboretum at Penn State, Bigler Rd. Nordwestlich des Uni-Campus liegt der ausgezeichnete Botanische Garten der Uni, der zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt. Eintritt frei. Parkplatz.

Mensen[Bearbeiten]

Die Dining Halls können gegen Bares auch von Besuchern benutzt werden.

  • Pollock Dining Commons, 1. Obergeschoss der Pollock Commons (Ecke Bigler Rd & McKean Rd). Mensa, die auch in den Semesterferien geöffnet bleibt.
  • South Food District, Redifer Commons (South Residence Halls) (zwischen McKean Rd und E College Ave). Gruppe von 9 Einzelrestaurants. Auch in den Semesterferien geöffnet.
  • West Food District, Waring Commons (West Residence Halls) (direkt an der Nordostseite von Burrows Rd, zwischen Curtin Rd und Pollock Rd).
  • North Food District, Warnock Commons (North Residence Halls) (auf der südlichen Seite von Shortlidge Rd, kurz vor E Park Ave).
  • East Food District, Findlay Commons (East Residence Halls) (an der Nordseite von Bigler Rd zwischen E Park Ave und Curtin Rd). Die größte Mensa auf dem Campus. Im Sommer geschlossen.

Eine weitere Anlaufstelle für Hungrige ist die Adresse 1 Pollock Rd am südlichen Rande des Campus. Neben ein paar Einkaufsmöglichkeiten (u.a. einer Barnes&Noble-Buchhandlung) gibt es dort Niederlassungen einiger Gastronomie-Ketten (Panda Express, Pizzeria Sbarro, Burger King, Chick-fil-A, Starbucks, Jamba Juice).

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • This is Penn State: An Insider’s Guide to the University Park Campus, Penn State University Press, 2013, ISBN 978-0271027203

Weblinks[Bearbeiten]

www.statecollegepa.us – Offizielle Webseite von State College

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg