Saronische Inseln

Erioll world 2.svg
WV-thumbs.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südosteuropa > Griechenland > Attika > Saronische Inseln
Argo-saronic EN.JPG
Saronische Inseln
Einwohnerzahl
Höhe
Lagekarte von Griechenland
Reddot.svg
Saronische Inseln

Die Saronischen Inseln liegen im Ägäischen Meer im Saronischen Golf zwischen der Halbinsel Attika und der östlichen Halbinsel Argolis des Peloponnes.

Regionen[Bearbeiten]

Sie bestehen aus einer Gruppe von sieben größeren bewohnten und zahlreichen kleineren, unbewohnten Inseln

Karte von Saronische Inseln
Golf von Salamina
  • 1 Salamis internet (Σαλαμίνα) wikipedia commons wikidata. Sie ist eine große, geschäftige Insel und praktisch ein Vorort von Athen. Sie liegt nur 2 km vor der Küste. Ihre Küste ist fast durchgehend bebaut. Sie bietet einige brauchbare Strände und keine wirklichen Sehenswürdigkeiten.
  • 2 Ägina internet (Αίγινα) wikipedia commons wikidata. ist kaum eine Stunde mit der Fähre entfernt, daher auch einfach für Tagesausflüge. Die Hauptsehenswürdigkeit ist der Tempel der Aphaia.
  • 3 Angistri internet (Αγκίστρι) wikipedia commons wikidata. eher unscheinbare Insel mit wenigen Stränden.
  • 4 Methana internet (Μέθανα) wikipedia commons wikidata. eigentlich eine Halbinsel, sie liegt südlich von Angistri am Golf von Epidauros. Durch ihren vulkanischen Ursprung verfügt sie über Thermalbäder.
  • 5 Poros internet (Πόρος) wikipedia commons wikidata. kleine Insel nahe der peloponnesischen Küste, Hauptort ist Poros.
  • 6 Hydra internet (Ύδρα) wikipedia commons wikidata. ein Insel ohne Motorfahrzeuge.
  • 7 Dokos (Δοκός Ύδρας) wikivoyage wikipedia commons wikidata. in der Nähe von Hydra, ist ein sehr ruhiger Ort, der nur von wenigen Mönchen und Schafhirten bewohnt wird. Felsenküste ohne wirkliche Strände. Nicht touristisch.
  • 8 Spetses internet (Σπέτσες) wikipedia commons wikidata. kleine Insel mit einigen schönen Stränden.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Es gibt noch etliche weitere Inseln im Bereich des Saronischen Golfes, teilweise sind sie unbewohnt und nur von geringem touristischen Interesse, teils sind sie im Privatbesitz vermögender griechischer Familien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Name leitet sich ab von einem mythischen König Saron.

Die Saronischen Inseln sind die Hausinseln der Athener und auch beliebt bei Segel-Anfängern. Durch die Nähe zu Athen (wo ca. die Hälfte aller Griechen lebt) sind sie leicht erreichbar, auch für einen Wochenendtrip von Athen aus. So kann es im Sommer an den Wochenenden und an Feiertagen recht voll werden. Einige Inseln, wie Hydra, werden auch von Kreuzfahrtschiffen besucht. Das macht sie ziemlich touristisch, aber es ist insgesamt fast alles griechischer Tourismus. Es sind nicht die typischen Ferieninseln der ausländischen Touristen, sondern schöne Ziele für einen Tages-/Wochenendtrip von Athen aus oder vom Peleponnes.

Anreise[Bearbeiten]

Alle touristisch bedeutenden Inseln sind sehr gut von Piräus über Fähren erreichbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Fähren verbinden die Hauptinseln mit Piräus und dem Peloponnes-Festland. Meist lohnt es nicht mit dem eigenen Fahrzeug überzusetzen, besonders nicht an den Sommerwochenenden wenn sich die Flut der Athener über die Inseln ergießt. Die Inseln sind meist nicht so groß oder bieten wenig touristisch Interessantes abseits des Hauptortes. Ein Moped mieten ist meist völlig ausreichend. Busse sind eher spärlich und nicht für Sightseeingtouren ausgelegt.

Küche[Bearbeiten]

Der Fährhafen jeder Insel bietet immer die beste Auswahl an Tavernen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Dies ist nur sehr begrenzt vorhanden, schliesslich gehen die Athener, die den Hauptteil an Touristen darstellt, dorthin zur Entspannung. Nachtleben findet man in Athen.

Sicherheit[Bearbeiten]

Verwenden Sie auch an bewölkten Tagen Sonnenschutz. Die Hauptgefahr sind übermütige Touristen, die zum ersten Mal Motorrad fahren wollen, und Kleindiebe an überfüllten Orten.

Klima[Bearbeiten]

Die beste Reisezeit ist von Mai bis Oktober. Juli und August sind die heißesten Monate und auch die Hochsaison.

Weblinks[Bearbeiten]


Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.