Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Saronische Inseln

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südosteuropa > Griechenland > Attika > Saronische Inseln
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Saronischen Inseln liegen im Ägäischen Meer im Saronischen Golf zwischen der Halbinsel Attika und der östlichen Halbinsel Argolis des Peloponnes. Der Name leitet sich ab von einem mythischen König Saron.

Golf von Salamina

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Saronische Inseln
  • 1 Salamis (Σαλαμίνα). Salamis im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Salamis in der Enzyklopädie Wikipedia Salamis im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSalamis (Q202422) in der Datenbank Wikidata. größte Insel im Saronischen Golf, sie liegt dicht an der Küste von Attikas. Hauptort ist Salamis.
  • 2 Ägina Website dieser Einrichtung (Αίγινα). Ägina in der Enzyklopädie Wikipedia Ägina im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsÄgina (Q191082) in der Datenbank Wikidata. zweitgrößte Insel mit dem gleichnamigen Hauptort
  • 3 Angistri (Αγκίστρι). Angistri im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Angistri in der Enzyklopädie Wikipedia Angistri im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAngistri (Q539983) in der Datenbank Wikidata. kleinere Insel zwischen Ägina und dem Peloponnes gelegen
  • 4 Methana (Μέθανα). Methana im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Methana in der Enzyklopädie Wikipedia Methana im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMethana (Q1925381) in der Datenbank Wikidata. eigentlich eine Halbinsel, sie liegt südlich von Angistri am Golf von Epidauros. Durch ihren vulkanischen Ursprung verfügt sie über Thermalbäder
  • 5 Poros (Πόρος). Poros im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Poros in der Enzyklopädie Wikipedia Poros im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPoros (Q724394) in der Datenbank Wikidata. kleine Insel nahe der peloponnesischen Küste, Hauptort ist Poros.
  • 6 Hydra (Ύδρα). Hydra im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Hydra in der Enzyklopädie Wikipedia Hydra im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHydra (Q208319) in der Datenbank Wikidata. die einst wasserreiche Insel liegt südöstlich der Argolis
  • 7 Spetses (Σπέτσες). Spetses im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Spetses in der Enzyklopädie Wikipedia Spetses im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSpetses (Q368275) in der Datenbank Wikidata. die kleine Insel liegt am Eingang des Argolischen Golfes

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Es gibt noch etliche weitere Inseln im Bereich des Saronischen Golfes, teilweise sind sie unbewohnt und nur von geringem touristischen Interesse, teils sind sie im Privatbesitz vermögender griechischer Familien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Saronischen Inseln gehören verwaltungstechnisch zum Bezirk Attika.

Anreise[Bearbeiten]

Alle touristisch bedeutenden Inseln sind sehr gut von Piräus über Fähren erreichbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg