Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf

Saint-Savin

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abteikirche von Saint-Savin
Saint-Savin
RegionNeu-Aquitanien
Einwohner
875 (2015)
Höhe72 m
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Frankreich
Reddot.svg
Saint-Savin

Saint-Savin ist eine französische Kleinstadt im Département Vienne. Relevanz hat sie vor allem wegen ihrer romanischen Abteikirche mit wertvollen mittelalterlichen Wandmalereien, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Hintergrund[Bearbeiten]

Saint-Savin gehört zum Arrondissement Montmorillon und ist der Hauptort des Kanton Saint-Savin.

Die Stadt liegt am Fluss Gartempe. Hier führt der Vieux Pont über den Fluss, und dessen Wellenbrecher zeigt, dass der Fluss nicht immer friedlich dahinfließt.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Saint-Savin

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächstgelegenen Verkehrsflughäfen sind Poitiers (IATA CodePIS, 55 km westlich) und Limoges (IATA CodeLIG, 95 km südlich), die jedoch nur eine geringe Auswahl an Verbindungen aufweisen. Der nächste bedeutende internationale Flughafen ist Bordeaux (BOD, 260 km südwestlich).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Saint-Savin hat keinen Bahnanschluss. Man muss in Poitiers oder Châteauroux auf den Bus umsteigen. Die schnellste Verbindung von Paris mit Bahn und Bus dauert 2:20 Std.; von Bordeaux 2:40 Std. (jeweils TGV bis Poitiers, dann Bus).

Regionalzüge der Linie Poitiers–Le Dorat halten zudem am 20 km entfernten Bahnhof Montmorillon.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

„Regionalexpress“-Busse (Car TER) der französischen Staatsbahn SNCF fahren dreimal am Tag von Poitiers nach Saint-Savin (Fahrtzeit 45 Minuten); von Châteauroux zweimal am Tag (1:25 Std).

Zudem verbindet die Buslinie 103 der Lignes en Vienne Saint-Savin zweimal täglich mit Le Blanc und Chauvigny, auf Anfrage auch von/nach Poitiers (am Vortag bis 17 Uhr anrufen: 05 49 46 27 45).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Saint-Savin liegt an der gut ausgebauten D951 zwischen Poitiers und Châteauroux. Durch den Nachbarort Saint-Germain (auf der anderen Flussseite) verläuft die D 5 von Montmorillon bzw. Angles-sur-l'Anglin. Von Poitiers sind es 43 km, für die man etwa 50 Minuten Fahrtzeit braucht (Ausschilderung Richtung Châteauroux/Chauvigny folgen).

Aus Richtung Paris und Orléans fährt man über die A71/A20 Richtung Toulouse bis zur Anschlussstelle Poitiers/St-Gaultier, dann über die D951 bis Saint-Savin.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Linienbusse fahren nur zweimal am Tag, ein Auto ist daher dringend angeraten, um auch in der Umgebung mobil zu sein.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Romanisches Deckenfresko in der Abteikirche
  • Die romanische 1 Abteikirche Abteikirche in der Enzyklopädie Wikipedia Abteikirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAbteikirche (Q1774129) in der Datenbank Wikidata (Abbaye de Saint-Savin), deren Bau der Mitte des 11. Jahrhunderts begonnen wurden. Sie beherbergt viele Fresken aus dem 11. und 12. Jahrhunderts. Die Wandmalereien sind der besterhaltene Freskenzyklus Frankreich, oft wird sie auch als „romanische Sixtinische Kapelle“ bezeichnet. Im Jahre 1983 wurde sie in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.
  • Église de Saint-Savin
  • Vieux Pont (Brücke)

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Burgfelsen und Wassermühle in Angles-sur-l’Anglin
  • Der Regionale Naturpark Brenne (über 1700 km² große Feuchtgebiet-Schutzzone, die einer Vielfalt von Wasservögeln als Lebensraum dient) beginnt ca. 7 km nordöstlich von Saint-Savin (Richtung Le Blanc).
  • Angles-sur-l’Anglin, 17 km nördlich, malerisch schöner Ort mit Burgruine auf einem Felsen, Wassermühle am Fluss, pittoresken alten Häuschen, gilt als eines der schönsten Dörfer Frankreichs.
  • Chauvigny, 19 km westlich (20 Minuten mit dem Bus), Mittelalterlich geprägtes Städtchen, pittoresk auf einem Hügel gelegen; Festung, historischer Ortskern mit traditionellen Handwerksbetrieben, romanische Kirche Saint-Pierre, mit kunstvollen rot-weißen Steinmetzarbeiten verzierte Kapitelle im Chor.
  • Château de Touffou, Bonnes (26 km westlich von Saint-Savin), Renaissance-Jagdschloss der französischen Könige.
  • Poitiers, 43 km westlich, Präfektur des Départements Vienne und inoffizielle Hauptstadt der historischen Region Poitou, Universitätsstadt und Stadt der Kunst und der Geschichte mit mehreren romanischen Kirchen, Kathedrale, Justizpalast sowie dem Freizeitpark Futuroscope.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg