Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Reicholzheim

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reicholzheim aus der Luft. Rechts oben Bronnbach
Reicholzheim
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerca. 1.500
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
Höhe
158 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Baden-Württemberg
Reddot.svg
Reicholzheim

Reicholzheim ist eine Ortschaft in Tauberfranken. Sie liegt im Tal der Tauber und ist ein Stadtteil von Wertheim.

Hintergrund[Bearbeiten]

Reicholzheim ist seit 1975 Ortsteil von Wertheim, zuvor war es eine selbstständige Gemeinde. Zu Reicholzheim gehörte der Ortsteil Bronnbach mit dem ehemaligen Zisterzienserkloster Bronnbach. Eine erste urkundliche Erwähnung stammt von 1178. Die Herrschaft des Ortes wechselte im Mittelalter wiederholt zwischen den Wertheimer Grafen und dem Kloster Bronnbach. Seit 1318 ist in Reicholzheim der Weinbau nachgewiesen, im Ort existiert mit dem Winzerkeller im Taubertal eine Außenstelle der Winzergemeinschaft Franken.

Anreise[Bearbeiten]

Blick über Reicholzheim

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Am 1 Bahnhof Reicholzheim halten Regionalzüge der Taubertalbahn,

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Buslinie 941 zwischen Wertheim und Gamburg (Bahnhof)

Auf der Straße[Bearbeiten]

L 506 zwischen Wertheim und Tauberbischofsheim

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Radweg Liebliches Taubertal geht durch Reicholzheim.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Steinkreuznest und Bildstock
  • 1 Steinkreuznest Typ ist Gruppenbezeichnung, eine Ansammlung von 14 Steinkreuzen, die in eine Sandsteinmauer eingefügt sind, es wurde erstmals 1494 erwähnt. Um die Entstehung dieser wohl einmaligen Sehenswürdigkeiten ranken sich einige Sagen, sie ist jedoch nicht schlüssig geklärt. Der Bildstock neben der Mauer stammt von 1722.
  • 2 Kirche St. Georg Typ ist Gruppenbezeichnung, sie wurde Anfang des 18. Jahrhunderts im Stil des Barocks errichtet, Anfang des 20. Jh. wurde sie erweitert; aus dieser Zeit stammt auch der Kirchturm. Sehenswert sind insbesondere die barocken Altäre
  • 3 Tauberbrücke Typ ist Gruppenbezeichnung aus dem Jahr 1772, im Jahr 1949 wurde die Figur des hl. Nepomuk aufgestellt
  • 4 Dreifaltigkeitskapelle Typ ist Gruppenbezeichnung, um 1894 auf einer Anhöhe errichtet, sie bietet wie das benachbarte Kriegerdenkmal eine gute Sicht über den Ort.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

siehe auch Unterkunft

  • 1 Bistro Nepomuk Typ ist Gruppenbezeichnung

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Camping Forelle, Fam. Speier, Zum Ottersberg 14, 97877 Wertheim-Reicholzheim. Tel.: +49 (0) 93 42 44 35. Geöffnet: geöffnet Apr-Sept.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg