Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ramspau

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ramspau
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Ramspau ist ein am Regen gelegenes Dorf, das als Ortsteil zu Regenstauf gehört, in der bayrischen Oberpfalz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Dorf Ramspau wurde 1978 in die Gemeinde Regenstauf eingemeindet; es besteht aus zwei Ortsteilen zu beiden Seiten des Flusses Regen, am rechten Ufer liegt (Gross-)Ramspau um das Schloss und die Pfarrkirche, am linken Ufer der Ortsteil Kleinramspau.

Erstmalige urkundliche Erwähnung findet der Ort als "Randesbure" um Jahre 1011, im Mittelalter existierte hier eine Burg, die im Dreissigjährigen Krieg zerstört wurde. Das heutige Schloss Ramspau wurde 1694 unter Verwendung der Steine der Burg als Baumaterial errichtet und dominiert mit seinen vier Rundtürmen mit Zwiebelhauben das Ortsbild.

Im Jahre 2011 konnte das "Golddorf" sein 1000-jähriges Bestehen feiern.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn / mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr erfolgt am einfachsten mit der Linie OBP1 Regensburg - Schwandorf der Oberpfalzbahn, in Regenstauf Umsteigen auf die Buslinie 41 nach Ramspau.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Auf der Strasse erreicht man den Ort von der Autobahn A93 aus Regensburg herkommend, ab der Symbol: AS 37 Regenstauf geht es auf der Bundesstraße B15 (sofern man diese nicht bereits ab Regensburg befahren hat) durch den Regenstauf und im Norden vor der Brücke über den Regen auf die Regentalstraße St2149, die entlang des Flusses Regen vorbei an „Marienthal“ bis Nittenau führt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Auf dem Regen gibt es keine Personenschifffahrt, einzig Kanuwanderer werden den Flussweg zur Anreise nehmen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Regentalradweg führt an Ramspau vorbei.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Ramspau

Lokal bewegt man sich zu Fuß, vom Parkplatz am linken Ufer bei denm Sportanlagen und dem Flussbadeplatz erreicht man das Schloss und Ortszentrum über eine Fußgängerbrücke.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schloss Ramspau
Burgruine Ramspau
Kirche St. Laurentius
  • 1 Schloss Ramspau , auf den Ruinen und mit den Steinen einer mittelalterlichen Burg wurde 1694 ein Schloss erbaut, welches mit den vier Rundtürmen und Zwiebelhauben das Ortsbild über dem Regen dominiert; es ist immer noch in Privatbesitz und wird von der Besitzerfamilie bewohnt. 1998 wurde das Wirtschaftsgebäude und 2005 das Forsthaus saniert und mit Ferienwohnungen / -appartments ausgestattet.
  • 2 Burgruine Ramspau , die Burg wurde von den Wittelsbachern im 13. Jhdt. erbaut und wohl im 16. Jhdt. verlassen. Erhalten ist der fünfeckige Bergfried am Burgplatz
  • 3 Pfarrkirche St. Laurentius wurde 1761 am Ort eines gotisches Vorgängerbaus im Barockstil errichtet und 1904 vergrößert.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • das Regental lädt zum Wandern und Radfahren ein
  • Ramspau ist ein geeigneter Etappenort für eine Kanutour auf dem Regen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Zeltplatz für Wasserwanderer
  • 1 Schloss Ramspau, Dorfstraße 1,93128 Regenstauf. Tel.: +49 (0)9402 3192. Preis: pro Appartment 80 - 120 €/Nacht.
  • 2 Zeltplatz für Wanderpaddler. etwas flussaufwärts des Badeplatzes können Wanderpaddler preisgünstig übernachten und die Duschen & Sanitäranlagen der Sportanlagen mitbenutzen, hier sind auch Getränke & Brötchen erhältlich.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • mit dem Fahrrad auf dem Regentalrad entlang des Regen von Roding über Nittenau - Marienthal (Gasthof) - Hirschling - Ramspau bis Regenstauf.
  • zu den verschiedenen Burgen entlang des Regen

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Website der Gemeinde Ramspau zum 1000-jährigen Bestehen
  • Website des Schloss Ramspau
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg