Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Phimai

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Phimai (thailändisch: อำเภอ พิมาย) ist eine Kleinstadt im Nordosten der Provinz Nakhon Ratchasima. Die Provinz Nakhon Ratchasima liegt in der Nordostregion von Thailand, dem Isan. Hauptanziehungspunkt der Stadt ist der bekannte Geschichtspark Phimai, eine alte Tempelanlage der Khmer aus der Zeit von Angkor

Phimai
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Zentralgebäude des Prasat Hin Phimai
Prasat Muang Khao

Geographie: Phimai liegt etwas mehr als 50 Kilometer nordöstlich von Nakhon Ratchasima am Flusses Mun und ist damit 270 Kilometer von der Hauptstadt Bangkok entfernt. Die Stadt liegt in der Khorat-Hochebene, die in der Trockenzeit dürre ist und in der Regenzeit von Überschwemmungen heimgesucht wird.

Geschichte: Funde der Umgegend zeigen eine Besiedlung bereits in der Jungsteinzeit. Die Stadt selbst ist unter dem Namen Vimai oder Vimayapura („Die Stadt Vimais“) eine Gründung der Khmer. Sie wurde im 11. Jahrhundert befestigt und zu einem geistigen Zentrum des Khmer-Reiches ausgebaut. Eine Steinstele aus der Regierungszeit von König Suryavarman I. wurde gefunden, auf der die Stadt Bhirapura („Starke Stadt“) genannt wird. Auch später noch im Königreich Ayutthaya und während der Rattanakosin-Zeit war Phimai eine wichtige Stadt. [1]

Im Jahr 1900 wurde Mueang Phimai offiziell eingerichtet. 1940 wurde der Kreis von der Regierung umbenannt, indem das Wort Mueang weggelassen wurde.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Auf der Karte mag der Flughafen Buri Ram nahe liegen, es gibt aber keine besonders gute Straßenverbindung, geschweige denn öffentliche Verkehrsmittel auf der Strecke, sodass diese Anreisevariante nur in Frage kommt, wenn man sich mit dem Mietwagen über Provinzstraßen hangeln will (105 km; Fahrtzeit ca. 1:40 Std).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Anreise erfolgt üblicherweise über die 60 Kilometer südwestlich gelegene Provinzhauptstadt Nakhon Ratchasima (kurz Korat). Diese ist sowohl an das Fernbus-, als auch an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Von dort aus hat man zwei Optionen zur Weiterfahrt nach Phimai. Der Regionalbus fährt im Halbstundentakt. Blau-weiße Busse 2. Klasse haben eine Klimaanlage, in den orangen Bussen 3. Klasse sorgen nur Ventilatoren und offene Fenster für Kühlung. Die Fahrt kostet für eine Strecke 50 THB (unabhängig von der Klasse; Stand Juni 2012). Der Bus hält sowohl am alten, als auch am neuen Busbahnhof von Phimai. Der alte liegt näher an der Innenstadt (mit dem Phimai Hotel) und dem Geschichtspark. Er kommt (von Korat aus kommend) zuerst.

Moderne, klimatisierte Minivans fahren im Stundentakt von Korat nach Phimai, sie fahren direkt zum alten Busbahnhof von Phimai ohne Zwischenhalte auf den Dörfern. Der Fahrpreis beträgt ebenfalls 50 THB (Stand Juni 2012). Telefon: 044-471145, 044-287177 oder 088-7217782.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die nächstgelegene Bahnstation ist das knapp 30 Kilometer südlich gelegene Hin Dat an der Bahnstrecke Bangkok–Korat–Ubon Ratchathani. Die Verbindung ist aber etwas umständlich und u.U. abenteuerlich. Sie kommt daher nur in Frage, wenn man aus Richtung Osten anreist bzw. in dieser Richtung abreist (also von/nach Buri Ram, Surin oder Ubon) und die Fahrt über Korat ein großer Umweg wäre. In Hin Dat halten täglich vier Züge je Richtung. Der Anschluss nach Phimai erfolgt über eine ganz passable Landstraße, die Fahrtzeit dauert mit dem Auto etwa eine halbe Stunde. Als Verkehrsmittel stehen aber nur Songthaos zur Verfügung, also Pritschenwagen mit Sitzbänken auf der Ladefläche, die nur selten und unregelmäßig fahren, oder Motorradtaxis, die (für thailändische Verhältnisse) recht teuer sind und bei denen man naturgemäß kaum Gepäck mitnehmen kann. Alternativ kann man versuchen, zu trampen. Von Hin Dat nach Buri Ram fährt man planmäßig etwa eine Stunde, nach Surin knapp zwei, nach Ubon zwischen viereinhalb und über fünf Stunden. Aktueller Fahrplan und Preise.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Entfernungen
Bangkok320 km
Buri Ram95 km
Nakhon Ratchasima60 km

Die nicht optimal ausgebaute, aber annehmbare Nationalstraße 206 verbindet Phimai einserseits mit der großen Nationalstraße 2 („Straße der Freundschaft“; Korat–Khon Kaen), andererseits mit der Nationalstraße 226 (Korat–Buri Ram). Von Korat braucht man mit dem Auto eine knappe Stunde, von Buri Ram eineinhalb, von Khon Kaen etwa zwei Stunden.

Mobilität[Bearbeiten]

Der eigentliche Stadtkern hat nur eine Ausdehnung von 1 Kilometer, alle Wege innerhalb davon sind daher fußläufig zu bewältigen. In Phimai gibt es außerdem noch Fahrradrikschas (thailändisch sǎam lɔ̂ɔ). Eine Fahrt im Stadtgebiet kostet in der Regel 10 THB (Stand Juni 2012).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Geschichtspark Phimai. Die am besten erhaltene Khmer-Stadt auf dem Boden Thailands, mit einem noch erhaltenen Stadttor und ausgedehnten Tempelanlagen (im Stile von Angkor).
  • Nationalmuseum Phimai. Funde aus der Umgebung von Phimai, mit Türstürzen mit sehr schönen Skulpturen und Buddha-Bildnissen im Khmer-Stil.
  • Prasat Muang Khao. Ruinen eines Khmer-Tempels.
  • Banyanbaum (Ficus benghalensis). Mit einem weiten Geflecht von Luftwurzeln und einer 85 Meter durchmessenden Krone.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Phimai-Fest. Im November. Von der Tourist Authority of Thailand und dem Fine Arts Department veranstaltete Festivität auf dem Gelände des Geschichtsparks und am Ufer des Chakkarat- und des Mun-Flusses. Große Licht- und Sound-Show, Tanztheaterdarbietung, die Geschichten aus der Zeit des Khmer-Herrschers Jayavarman VII. darstellt, Bootsrennen, Korat-Katzen-Wettbewerb und mehr.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Boonsiri Guest House, 228 Thanon Chomsudasadet. Tel.: (0)44-471159, (0)89-4249942, E-Mail: . Einfache Unterkunft in unmittelbarer Nähe (100 m) zum Eingang des Geschichtsparks; recht große Zimmer mit Ventilator oder AC; Terrasse/Innenhof; Betreiber spricht Englisch.
  • Moon River Resort Phimai. Tel.: +66 (0)61 423 6939, E-Mail: . Bungalows im Thai-Stil und mit gedeckten Terrassen liegen entlang dem Fluss gegenüber dem National Museum. Zehn Gehminuten ins Stadtzentrum und zum Khmertempel/Prasat Hin. Bungalows für zwei Personen mit Bad, heißer Dusche, a/c, TV, Kühlschrank; freies Internet; Frühstück optional. Der Eigentümer Khun Chin spricht Deutsch und Englisch. Im Fluss zu schwimmen ist ein großes Vergnügen! Preis: ab THB 600.
  • Phimai Inn Hotel. Schlichtes, aber ordentliches Hotel an der Ausfallstraße (knapp 2 km vom Geschichtspark); es gibt (etwas teurere) renovierte Zimmer, die unrenovierten sind etwas abgewohnt. Preis: DZ ab 500 THB.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Michael Freeman: Phimai ปราสาทพิมาย. River Books, Bangkok 1998 2. Aufl., ISBN 974-8225-36-4

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg