Phang-nga

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Phang-nga
Einwohnerzahl10.412 (2014)
Höhe
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Phang-nga (thailändisch: พังงา) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Südthailand.

Die Stadt Phang-nga selbst ist relativ trostlos, wäre da nicht die spektakuläre Landschaft. Sie liegt am Unterlauf des Phang-nga-Flusses, der sich hier zu einem Delta verzweigt, bevor er in die Bucht von Phang-nga mündet. Umgeben ist sie von beeindruckenden, steil aufragenden Karstfelsen, weshalb man als Besucher seinen Blick ständig in die Höhe richten will.

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Bangkok765 km
Krabi80 km
Phuket (Stadt)95 km
Surat Thani155 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

NokAir bietet (Stand März 2015) täglich kombinierte Flug- und Bus-Verbindungen von Bangkok-Don Mueang via Krabi nach Phang-nga an. Die kombinierte Flug- und Fahrtzeit beträgt 6 Stunden. Der Normalpreis beträgt ca. 3200 Baht, Sparpreise ab 1900 Baht.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die staatseigene Busgesellschaft The Transport Co. Ltd. (Bo.Kho.So.) bietet Nachtbusse von Bangkoks südlichem Busbahnhof Sai Tai nach Phang-nga an. Die Fahrt dauert etwa 12 Stunden und kostet in der komfortablen Wagenklasse ม.4ก 851 Baht. Auch einige Busse mit dem Ziel Phuket halten in Phang-nga. (Stand April 2016)

Auf der Straße[Bearbeiten]

Phang-nga liegt an der Nationalstraße 4 (Thanon Phetkasem), der wichtigsten Fernverkehrsstraße Südthailands. Von Bangkok ist es 765 km entfernt, für die man etwa 10 bis 10½ Stunden reine Fahrtzeit einplanen muss. Von Surat Thani sind es 155 km (gut zwei Stunden), von Phuket (Stadt) 95 km (ca. 1:45 Std.), von Krabi 80 km (ca. 1:15 Std.)

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Stadt selbst bietet wenig Sehenswertes und ist in erster Linie Sprungbrett zur Weiterreise in die Bucht von Phang-nga, einer der reizvollsten und faszinierendsten Landschaften in Südthailand.

  • Chinesisches Viertel. Eine Handvoll historischer Gebäude, die sich an die steilen Felsklippen lehnen.
  • Phung-Chang-Höhle ((ถ้ำพุงช้าง, das heißt „Elefantenbauch-Höhle“)). Beeindruckende Tropfsteinhöhle. Zugang hinter der Bezirksverwaltung (District Office).
  • Phra-Si-Nakharin-Park ((สวนสมเด็จพระศรีนครินทร์)). Großer und gepflegter öffentlicher Park am Südrand der Stadt. Auf dem Gelände befinden sich mehrere Kalksteinfelsen mit Höhlen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Fest der Neun Kaisergötter. (Oder „Vegetarisches Fest“; Thesakan Kin Che), Ende September oder Oktober.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Telefonvorwahl076
Postleitzahl82000

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Tha Dan. Ca. 8 km südlich des Stadtzentrums von Phang-nga ist Ausgangspunkt für Kajaktouren durch die küstennahe Mangrovenlandschaft mit bizarr geformten Inseln, halb versunkenen Höhlen und dem muslimischen Pfahldorf Ko Panyi.
  • Geführte Bootstouren in den Meeresnationalpark Ao Phang-nga (Bucht von Phang-nga) mit seinen dutzenden felsigen Karstinseln, darunter Khao Phing Kan – die sogenannte James-Bond-Insel (Kulisse für das Versteck des Bösewichts Francisco Scaramanga in Der Mann mit dem Goldenen Colt)

Literatur[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.