Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Peine

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peine

Peine ist eine Stadt in Niedersachsen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Peine ist eine Kreisstadt im mittleren Niedersachsen und liegt umgeben von den Großstädten Braunschweig, Hannover und Hildesheim am Mittellandkanal.

Die Wurzeln der Peiner Burg gehen mindestens auf das Jahr 1130 zurück, sodass Peine bereits auf eine fast tausendjährige Geschichte zurückblicken kann, in der es der Stadt und ihren Bürgern zumeist wirtschaftlich gut ging, wie es der Status als Münzstätte des Bistums Hildesheims (bis 1428) beweist.

In den folgenden Jahrhunderten war die Stadt jedoch auch vielfach Ziel kriegerischer Auseinandersetzungen, so zuerst in der Hildesheimer Stiftsfehde, später auch im Dreißigjährigen Krieg, als Feldherr Tilly zwischenzeitlich auch sein Hauptquartier in Peine hatte.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts begann der Aufstieg der Stadt zum Industriestandort, was sie - mit zwischenzeitlichen Einbrüchen - bis heute geblieben ist: der nahegelegene ehemalige Hochofenbetrieb Ilseder Hütte (1858−1983), später zahlreiche Walzwerke, der veredelte Peiner Stahl, später der Bau des Mittellandkanals mit dem Peiner Hafen, der auch die Transportwege dauerhaft sicherte.

Trotz Bombardierung der für die Rüstungsproduktion genutzten Walzwerke im Zweiten Weltkrieg und der Stahlkrise in den 1970er Jahren, die jeweils schlechte wirtschaftliche Zeiten zur Folge hatten, sind die heute im Besitz der Salzgitter AG befindlichen Peiner Stahlwerke eine wirtschaftliche Grundlage der Stadt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 2 Bahnhof Peine. Der Bahnhof Peine ist der wichtigste Haltepunkt auf der Bahnstrecke Hannover-Braunschweig. Mit den Regionalzuglinien RE60 / RE70 beträgt die Fahrtzeit von Hannover etwa 30 Minuten, von Braunschweig etwa 16 Minuten.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von der A2 Hannover-Berlin führen die Abfahrten Peine und Peine-Ost in den Ort, die beide die Nummer 52 tragen.

Aus dem Süden Deutschlands erreicht man Peine am zeitsparendsten über die A7, Abfahrt 61 Hildesheim-Drispenstedt und die B494 über Hohenhameln.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Über den Mittellandkanal erreicht man den Peiner Hafen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Radweg Hildesheim-Peine verbindet die beiden Städte quer durch die Hildesheimer Börde.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Peine

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg