Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Padborg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Padborg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Padborg (deutsch Pattburg) ist eine dänische Grenzstadt auf Jütland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Padborg liegt direkt an der Grenze zu Deutschland. Nächstgelegene Städte sind das deutsche Flensburg, Sønderborg, Esbjerg, Åbenrå, Haderslev, Kolding, Fredericia, Odense und Vejle.

Mit dem Bau der Bahnlinie Flensburg–Fredericia entstand im 19. Jahrhundert die Ortschaft. Mit der deutsch-dänischen Grenzziehung fiel Padborg an Dänemark. Padborg ist heute als Speditionsstandort bekannt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Vom 1 Bahnhof Padborg hat man Verbindungen sowohl nach Fredericia und Aarhus als auch nach Flensburg und Hamburg.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Padborg liegt an der Europastraße E45 und ist auch von der deutschen Landstraße 17 erreichbar.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Padborg

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Motorsportveranstaltungen, im Padborg Park.
  • Gendarmstien (Gendarmenpfad), ein 74 km langer Wanderweg, angelegt als Überwachungspfad an der deutsch-dänischen Grenze

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Hotel Bov Kro, Haervejen 25, Padborg 6330.
  • 2 Hotel Froslev Kro, Vestergade 3, Froslev, Padborg 6330.
  • 3 Padborg Hotel, Oksevej 2a, 6330 Padborg. Tel.: +4550106330.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Wer kein Dänisch kann, der kann hier auch wahrscheinlich mit Deutsch weiter kommen. Die Frage, ob jemand Deutsch könne, sollte man jedoch auf Dänisch (siehe Sprachführer) oder Englisch, dass nahezu jeder Däne spricht, stellen.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg