Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Mijas

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mijas Andalousie (1).JPG
Mijas
RegionAndalusien
Einwohner
77.151 (2017)
Höhe
428 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Spanien
Reddot.svg
Mijas

Mijas ist eine Stadt in der Provinz Málaga in der spanischen Region Andalusien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das "eigentliche" Mijas ist das weiße Dorf "Mijas Pueblo", welches in 430 m Höhe über dem Mittelmeer und der Stadt Fuengirola an der Sierra de Mijas zu kleben scheint. Im Zuge des Baubooms an der Costa del Sol hat sich Mijas an der Küste in den neuen Stadtteilen "Mijas Costa" und "Cala de Mijas" im letzten Jahrzehnt enorm ausgebreitet. Die Stadtverwaltung verfolgt eine Zeit lang das Ziel, aus der idyllischen Kleinstadt eine "Wissenschaftsstadt" für 300.000 Menschen zu formen. Durch die Immobilien- und Finanzkrise in Spanien haben sich die hochfliegenden Pläne wohl erledigt. Für Touristen an der Costa del Sol ist Mijas Pueblo die erste Adresse, wenn es darum geht, ein Mitbringsel aus Andalusien aufzutreiben. Die gesamte Innenstadt von Mijas Pueblo ist ein einziger Basar von Andenkenläden, hat dabei aber seinen Charme des "weißen Dorfes" einigermaßen bewahren können. Nach dem ausgedehnten Einkaufsbummel kann man in den zahlreichen Restaurants gut essen und dabei die weite Aussicht auf das Mittelmeer und die umliegenden Sierras genießen.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Mijas

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächst gelegene Flughafen ist Málaga. Von Deutschland, Österreich und der Schweiz fliegen mehrere Fluglinien Málaga an, u. a. Lufthansa, SWISS, Germanwings, Condor, TUIfly, Ryanair.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mijas hat keinen Bahnhof. Der nächste Bahnhof befindet sich in Fuengirola, der nächste Fernbahnhof in Malaga.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Von Mijas fahren mehrmals am Tag Busse der Portillo-Busgesellschaft nach Málaga, Benalmádena, Cala de Mijas, Coin, Fuengirola, Torremolinos und Alhaurin el Grande. http://www.gomarbella.com/costadelsolbuses/mijasbus.pdf

Die städtische Autobuslinie M verbindet tagsüber die Stadtteile von Mijas.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Ungefähr entlang der südlichen Stadtgrenze von Mijas Pueblo zu Fuengirola führt die mautpflichtige AP7 von Marbella nach Malaga. Weiter südlich Richtung Mittelmeer verläuft die gebührenfreie Schnellstraße A7 von Marbella nach Malaga, die sich östlich von Mijas (also in Richtung Malaga) mit der mautpflichtigen AP7 zu einer mautfreien Gesamtautobahn vereint. Von Malaga und Torremolinos aus nimmt man die Ausfahrt Mijas und fährt die A368 bergauf direkt in den Ort Mijas Pueblo hinein. Von der mautfreien A7 aus Richtung Marbella und Fuengirola kommend nimmt man die letzte Ausfahrt von Fuengirola (Fuengirola/Mijas) und biegt hier nach links ein in die A387, die bergauf auf Mijas zuführt, die mautpflichtige AP7 kreuzt und kurz vor der Altstadt in einem Kreisel in die A387 einmündet. Kurz darauf an einem zweiten Kreisel fährt man direkt in die einzige Hauptstraße von Mijas Pueblo hinein. Parken ist hier meist zwecklos. In der Mitte des Ortes geht es nach links steil bergab in ein großes gebührenpflichtiges Parkhaus. In diesem gelangt man mit einem Lift 6 Stockwerke höher zur Plaza Virgen de la Pena, dem Hauptplatz des Ortes und kann von hieraus sehr gut das Städtchen zu Fuss oder auf einem der bereitstehenden Esel erkunden.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Kreuzfahrschiffe legen im Hafen von Málaga an.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • Von der A387, die Mijas Pueblo oberhalb umfährt, geht ein Wanderweg ab in die Sierra de Mijas, auf dem man nach 1 km die kleine Kapelle "Ermita Virgen de la Pena" erreicht. Von hier hat man eine schöne Aussicht über Mijas Pueblo und die Mittelmeerküste. Die Ermita wurde von einem Karmeliterbruder zwischen 1656 und 1682 als Höhle in den Felsen gehauen. Später wurde eine Sakristei aus Natursteinen hinzugefügt. In einer Mauernische befindet sich die Heiligenstatue Virgen de la Pena, die Schutzpatronin von Mijas. Die Ermita ist nur zu Ostern für einen Tag geöffnet. Die Eremitage bildet das religiöse Zentrum von Mijas.
  • Eine zweite Eremitage ist die Ermita de San Antón. Man findet sie südlich der A-368 Richtung Benalmádena die Calle Fuengirola entlang und dann auf die Via Sector 54. HGier ist der Ortsteil Osunillas, der sehr landwirtschaftlich geprägt ist. Die Brüderschaft, die hier lebte ist schon seit dem 13. Jahrhundert nachgewiesen. Die Kirche selber stammt aus dem 18. Jahrhundert und sie wurde 1981 restauriert. Neben der Kirche ist auf jeden Fall die Aussicht in das Tal einen Abstecher hier her wert.
  • Die Kirche Inmaculada Concepción stammt aus dem 16. Jahrhundert. An der Stelle, an der jetzt die Kirche steht stand zunächst eine Burg und später eine Moschee. Viele sind der Meinung, dass der Turm der Kirche früher als Turm der Burg gedient haben soll. Nachgewiesen ist das jedoch nicht.

Bauwerke[Bearbeiten]

An der Plaza de Toros zwischen dem Stadtzentrum und dem Park befindet sich eine kleine Stierkampfarena, die noch regelmäßig für Stierkämpfe genutzt wird. In der veranstaltungsfreien Zeit kann sie gegen einen kleinen Obulus besichtigt werden und man kann in dem winzigen Laden am Eingang stierkampfbezogene Andenken erwerben. Die Konstruktion der Arena ist recht eigenartig. Eine Arena dieser Art kennt man eigentlich nicht noch einmal. Die eigentliche Arena ist Oval, der Bau um die Arena herum allerdings quadratisch. Das Bauwerk stammt aus dem Jahr 1900.

Museen[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

An der höchsten Stelle der Stadt befindet sich ein ausgedehnter Park, an dessen Rand steile Felswände nach unten abfallen.

Verschiedenes[Bearbeiten]

In der Sierra de Mijas oberhalb von Mijas Pueblo gibt es gut markierte Wanderwege. Vom Casa Museo aus geht man die Calle San Sebastian bergauf und dann weiter die Treppen hoch bis zur Teerstraße A387 von Benalmadena nach Coin. Auf der anderen Straßenseite befindet sich der Einstieg in das Wanderwegenetz, erkenntlich an einer Schautafel und einem Holzwegweiser.

Aktivitäten[Bearbeiten]

In dem kleinen Park an der Plaza Virgen de la Pena - gegenüber dem Ausgang des großen Parkhauses - befindet sich ein Pavillon, in dem jeden Mittwoch mittags um 12 Uhr eine kostenlose Flamencovorführung dargeboten wird.

Hier in Mijas kann man geführte Eselstouren (Burro-Taxi) machen oder eine Rundfahrt mit einer Kutsche.

Einkaufen[Bearbeiten]

Die ganze Ortsmitte von Mijas Pueblo ist ein Einkaufsparadies für Touristen, die ein Urlaubsmitbringsel aus Andalusien suchen. Ein Souvenierladen reiht sich an den anderen. Um den Preis kann man in einigen Geschäften feilschen.

Frosty Jacks hat von Dienstag bis Sonntag geöffnet.(http://www.frosty-jacks.com). Bei ihm kann man online bestellen und die Ware wird ins Haus geliefert. Der Besitzer ist ein junger Engländer. Er hat in seinem Geschäft alles, was ein Haushalt an Lebensmitteln benötigt.

Markthalle (Mercado), Montag bis Samstag 9 bis 14 h, ( Fisch, Bio-Fleisch, Gemüse, Gewürze). Eine Schneiderin und eine Blumenhändlerin gibt es dort auch.

Rechts neben dem Mercado ist der einzige Tabakladen (Estanco)von Mijas Pueblo. Neben Tabakwaren erhält man hier auch Briefmarken (estampes) und Bustickets (tarjetas).

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

In Mijas gibt es ca. 50 Hotels.

Günstig[Bearbeiten]

Hostal Posada

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Mijas Guide, Avda. de Mexico 6, Edif. Mijas Paraiso, Apto. 401. Tel.: +34 648 11 19 50. Typ ist Gruppenbezeichnung

Öffentliche Gesundheitszentren[Bearbeiten]

Consultorio de Mijas Pueblo, Plaza de la Paz 9 ,Tel.: 952 59 05 13 Notfall 24h: 952 48 54 04 Montag bis Freitag 8:00 h bis 15:00 h

Consultorio de La Cala Calle Torreón Tel: 951 26 73 60 Montg bis Freitag 8:00 h bis 15:00 h

Centro de Salud de Las Lagunas (Cabecera de Distrito Sanitario)´, Calle La Unión Tel: 951 06 22 47 Notfall 24h: 902 50 50 61 Montag bis Freitag 8:00 h bis 20:00 h

Privatkliniken[Bearbeiten]

Medizinisches Zentrum Calahonda S.L. (allgemeinmedizin) Dirección: C.C. Campanario. Calahonda, Mijas Costa, Tel: 952 93 37 04

Ausländeramt[Bearbeiten]

DEPARTAMENTO DE EXTRANJEROS, Area de turismo y extranjeros del ayuntamento de Mijas Im Hause "la Casa Consistorial de Mijas Pueblo", Plaza Virgen de la Peña Tel: 952 58 90 10 E-mail: frd@mijas.es, Montag bis Freitag 9:00 a 14:00 h.

Die Postleitzahl von Mijas lautet 29640 .

Ausflüge[Bearbeiten]

Jeden Samstag veranstaltet die Stadtverwaltung Mijas eine Wanderung für Touristen. Der Treffpunkt befindet sich in Mijas Costa.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.