Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Mek’ele

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mek’ele · መቀሌ · መቐለ
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Mek’ele (auch Mekele, Mekelle, Meqele, amharisch: መቀሌ, Mäqäle, tigrinisch: መቐለ, Mäx’älä) befindet sich im Hochland von Tigray in Nordäthiopien. Sie ist die Hauptstadt der Provinz Tigray und hat 3240.000 Einwohner.

Hintergrund[Bearbeiten]

Stadtplan von Mek’ele

Mek’ele (oder die nördlicher gelegenen kleineren Städte Wukro und Hawzien) können als Ausgangspunkt für die Erkundung der vielen Felsenkirchen dienen, die über die atemberaubende Hochwüstenlandschaft des nördlichen Tigray verstreut sind. Es lohnt sich, die Kirchen zu besuchen, auch wenn sie (oft) schwer zu erreichen sind. Abuna Yemata Guh ist ein besonderes Highlight, auch wenn es für Leute ohne Schwindelfreiheit nicht zu empfehlen ist. Das Tourismusbüro in Wukro hilft Ihnen gerne bei der Organisation von Führungen und Transporten.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Von Aksum kommend gibt es drei Arten von Bussen: öffentliche Busse, Kleinbusse und Sammeltaxis. Die Busse fahren am frühen Morgen von Aksum ab. Wenn Sie nachmittags nach Mek’ele wollen, müssen Sie entweder mit einem Kleinbus mit Zwischenstopp in Adwa oder mit einem Sammeltaxi fahren. Fragen Sie an der Bushaltestelle nach bestimmten Taxiunternehmen. Der öffentliche Bus sollte etwa 65 Birr, der Minibus etwa 90 Birr und das Sammeltaxi etwa 100 Birr kosten.

Ab Addis Abeba fahren die Busse am frühen Morgen vom Meskel-Platz ab, kosten etwa 600 Birr und benötigen etwa 14 Stunden (Juli 2019). Es ist ratsam, die Tickets einige Tage im Voraus zu kaufen (z. B. hat der Selam-Bus sein Büro in der Nähe des Meskel-Platzes, aber es gibt auch andere Unternehmen). Der Bus fährt am Yangudi-Rassa-Nationalpark vorbei, der Ihnen während Ihrer Fahrt eine schöne Aussicht bietet. Busse fahren regelmäßig von Wukro nach Mek’ele.

Es ist möglich, mit dem öffentlichen Bus nach Lalibela zu fahren. Die Fahrt dauert einen Tag. Sie müssen kurz vor 6:00 Uhr an der Bushaltestelle in der Stadt sein. Es gibt einige Buswechsel auf dem Weg, aber alles läuft ziemlich reibungslos, bis Sie Woldia erreichen. Es gibt direkte Busse von Woldia nach Lalibela, diese fahren nicht über Gashena, sondern biegen die B22 vor Gashena ab. Die direkten Busse fahren jedoch nur morgens. Die Busse von Mek’ele kommen am Nachmittag in Woldia an, sodass Sie entweder einen Bus nach Gashena nehmen und umsteigen müssen oder zusätzliches Geld ausgeben müssen (300 Birr pro Person, Stand 2020), damit der Bus direkt fährt.

Busse aus dem Norden halten an der nördlichen Bushaltestelle, etwa 4 km nördlich der Stadt. Busse nach Süden fahren vom Busbahnhof im Stadtzentrum ab.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Ab Juli 2011 gibt es tägliche Direktflüge nach Aksum, Addis Abeba und Lalibela.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Yohannes-IV.-Museum

Museen und Denkmäler[Bearbeiten]

  • 1 Yohannis-IV.-Museum (gegenüber dem Atse Yohannis Hotel). Tel.: +251 (0)34 441 3895. Im ehemaligen Palast von Kaiser Yohannes IV. befindet sich das Regionalmuseum von Tigray. Geöffnet: Täglich außer So 8-17 Uhr. Preis: 50 Birr (Stand 2017).
  • 2 Hawelti Semaetat (ሃውልቲ) (der Haupteingang befindet sich auf der Nordseite des Komplexes). Das Bürgerkriegsmuseum am Märtyrer-Denkmal ist sehr interessant und hat viele Fotos aus dem Archiv der Tigrayan People’s Liberation Front (TPLF).

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 3 Ras-Abreha-Palast. Zwischen 1906 und 1916 errichteter Palast, in dem sich heute ein Hotel befindet.
  • Aussicht von einem Balkon des Atse Yohannis Hotels (in der Nähe des Ethiopian-Telecomms-Gebäudes, im Kreisverkehr mit einem Springbrunnen in der Mitte) bei einem Kaffee, einem kalten Bier, frischen Saft, Mittag- oder Abendessen. Es ist eine schöne Aussicht und Sie befinden sich im ersten Stock, so dass Sie keine Bettler und Straßenstarrer mehr haben.
  • 4 Choma'a. Hügel mit einem großen Metallkreuz.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Spazieren Sie durch die Stadt. Die von Bäumen gesäumten Straßen sind angenehm, um herumzulaufen und das Leben um Sie herum zu beobachten.

Kaufen[Bearbeiten]

  • Traditionelle Kleidung und Schmuck.

Küche[Bearbeiten]

Es gibt einige Restaurants für Ausländer in Mek’ele, die Pizza, Fleisch, Hühnchen, Fisch, Gemüse und Salate servieren. Es gibt auch viele nationale Restaurants und viele Bäckereien und Cafés.

  • 1 Geza Gerlase (Geza Gerelassie). Tel.: +251 (0)91 401 7180. Bietet großartige Rindfleischgerichte wie Schaschlik und Schekla. Live äthiopische Musik und Tanz am Wochenende (oder ist es Donnerstag und Samstag Abend - vielleicht kann jemand anderes das bestätigen?). Alle stehen auf und machen mit, es macht Spaß. Sie haben auch gutes Essen und eine Bar. Geöffnet: täglich 7-23 Uhr.
  • 2 Karibu Kitchen Restaurant. Serviert europäische und nationale Gerichte. Die Pizza ist großartig und Sie können draußen im bezaubernden Garten essen.
  • 3 Yordanos Restaurant, Hahefen St., Mek'ele (neben dem Abreha Castle Hotel). Tel.: +251 (0)94 567 8278. Serviert europäische und nationale Gerichte. Sie haben eine weitere Zweigstelle die Straße hinunter in die Stadt, Yordanos Blue (dieser hat keine Pizza, aber alles andere).

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Atse Yohannis Hotel, Selam St., Mek'ele (in der Nähe des äthiopischen Telekommunikationsgebäudes am Kreisverkehr, in dessen Mitte sich ein Springbrunnen befindet). Tel.: +251 (0)34 440 6760. Eines der klassischen „westlichen“ Hotels der Stadt. Sie haben eine riesige Auswahl an gutem Essen, das überraschend günstig ist. Preis: 220-400 Birr, abhängig vom Zimmer.
  • 2 Haykel Pension #1, Alula St., Mek'ele. Tel.: +251 (0)34 441 8383, (0)91 430 0119.
  • 3 Hilltop Hotel. Tel.: +251 (0)34 440 5683, (0)34 441 8330.
  • 4 Merkab Hotel. Tel.: +251 (0)34 441 0360.
  • 5 Milano Hotel. Tel.: +251 (0)91 125 9995, (0)34 441 8724, Fax: +251 (0)34 441 8330.

Mittel[Bearbeiten]

  • 6 Abraha Castle. Tel.: +251 (0)34 440 6555. Hotel mit 24 Zimmern im einstigen Palast. Fotografieren im Hotelareal ist kostenpflichtig.
  • 7 Axum Hotel (auf dem Weg nach Mekele City vom Flughafen Alula Abanega). Tel.: +251 (0)91 430 0298, Fax: +251 (0)34 440 6115, E-Mail: . Das Hotel besteht aus dem preiswerteren Altbau und dem deutlich teureren 2012 eröffneten Neubau.
  • 8 Parrot Guest House, in der Seitenstraße direkt gegenüber vom Haupteingang zur Enda-Maryam-Kirche. Tel.: +251 (0)93 031 4222. Mit Frühstück, schöner Innenhof.
  • 9 Seti Hotel (südlich vom Lucy Park). Tel.: +251 (0)92 042 5728. Die Zimmer sind einfach und mit grundlegenden Einrichtungen ausgestattet. Preis: 450 Birr für ein Doppelzimmer (Stand Juli 2019).

Gehoben[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Im Westen von Mek’ele gibt es zwei Wasserfälle, die insbesondere in der Regenzeit deutlich dramatischer Wirken. Für den schlammigen Untergrund ist geeignetes Schuhwerk nötig:

  • 5 Romanat-Wasserfall. Wasserfall 10 km nordwestlich von Mek’ele.
  • 6 Chele-Anka-Wasserfall (Chele'anqua-Wasserfall). 60 m hoher Wasserfall 8 km südwestlich von Mek’ele - eine schöne Wanderung, die in der Regenzeit dramatischer ist.

In der unmittelbaren Nähe von Mek’ele lassen sich zum Beispiel mehrere Kirchen besichtigen:

  • Im Dorf Feleg Daero befinden sich die Kirche des hl. Michael und der vom Ende des 19. Jahrhunderts stammende Dejat-Abraha-Palast.
  • Die Kirche Chelekot Selassie befindet sich südlich von Mek’ele im Dorf Chelekot, die Kirche Yohannes Kema beim Dorf Addi Abro, die Kirche Eyesus Hintsa in der Nähe von Gijet, die Kirche Michael Agra östlich von Aigudom und die Kirche Maryam Nazre beim Dorf Addi Abuna.

Im Norden der Stadt Mek’ele befinden sich weitere bedeutsame kulturelle Reiseziele:

  • 55 km Luftlinie ist 1 Hawzien Hawzien im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Hawzien in der Enzyklopädie Wikipedia Hawzien im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHawzien (Q3128788) in der Datenbank Wikidata von Mek’ele entfernt. Die Stadt ist Ausgangspunkt für die Erkundung vieler Felsenkirchen in ihrer Nähe.
  • 100 km Luftlinie sind die Städte 2 Adwa Website dieser Einrichtung Adwa in der Enzyklopädie Wikipedia Adwa im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAdwa (Q380096) in der Datenbank Wikidata und 3 Aksum Aksum in der Enzyklopädie Wikipedia Aksum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAksum (Q5832) in der Datenbank Wikidata von Mek’ele entfernt. Aksum war die Hauptstadt des ehemaligen Königreichs Axum und ist berühmt für seine Stelenfelder und Kathedralen. Östlich von Aksum und Adwa befindet sich das Dorf 4 Yeha Yeha in der Enzyklopädie Wikipedia Yeha im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsYeha (Q1081229) in der Datenbank Wikidata mit den Überresten eines Tempels und eines Palasts aus dem Reich von Di’amat aus voraxumitischer Zeit.
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg