Laufenburg AG

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Laufenburg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Laufenburg AG ist der schweizerische Teil der bis 1801 zu Vorderösterreich gehörenden Stadt. Sie liegt im Kanton Aargau und in der Nordwestschweiz und ist einer der schönsten Punkte des Hochrheintals. Der nördliche gelegene Stadtteil auf der anderen Rheinseite Laufenburg (Baden) wird hier nicht behandelt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Von 1408 bis 1801 gehörte Laufenburg zum Habsburgerischen Vorderösterreich und war eine Stadt. Laufenburg (Baden) gehört seit der Teilung zu Deutschland, der südliche Teil schloss sich 1802 der Schweiz an.

Im Jahre 1985 bekam Laufenburg den Wakkerpreis, ein Preis, der Städte und Gemeinden auszeichnet, die ihr Ortsbild vorbildlich pflegen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Laufenburg ist stündlich mit der Linie 1 der Regio-S-Bahn Basel zu erreichen oder mit dem Postauto von Brugg aus.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Laufenburg ist vom Autobahnanschluss Frick an der A3 (Basel-Zürich) in 10 Minuten zu erreichen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Da Laufenburg sehr klein ist, kommt man zu Fuß gut zurecht.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Wasentor
  • 1 Laufenbrücke Laufenbrücke in der Enzyklopädie Wikipedia Laufenbrücke im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLaufenbrücke (Q1807407) in der Datenbank Wikidata
  • Obere Wasengasse
  • 2 Ruine Laufenburg Ruine Laufenburg in der Enzyklopädie WikipediaRuine Laufenburg (Q15790345) in der Datenbank Wikidata
  • kath. 3 Kirche Johannes der Täufer. Kirche Johannes der Täufer in der Enzyklopädie Wikipedia Kirche Johannes der Täufer im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKirche Johannes der Täufer (Q2327394) in der Datenbank Wikidata. Spätgotische Stadtkirche von 1489 mit Barockausstattung von 1755.
  • 4 Museum „Zum Schiff“, Fluhgasse 156. Tel.: +41 (0)62 874 22 43. Museum „Zum Schiff“ im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuseum „Zum Schiff“ (Q29576421) in der Datenbank Wikidata. Ein Kunst- und Heimatmuseum.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 5 Skulpturenmuseum Rehmann
  • Besuch der historischen Altstadt

Einkaufen[Bearbeiten]

  • In Laufenburg gibt es nicht viele Läden, zum Einkaufen fährt man nach Basel oder Rheinfelden AG.
  • Es gibt jedoch im benachbarten Laufenburg (Baden) den Laufenpark mit reichlich Einkaufsmöglichkeiten EDK, Aldi, InterSport, Deichmann, Lidl…

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

In Laufenburg gibt es keine großen Angebote fürs Nachtleben. Es gibt ca. 10 Beizen, und die Bunker - Bar, unter dem roten Löwen am Marktplatz. Übrigens in wenigen Minuten ist man ja auf der deutsche Seite, da gibt es schon reichlich mehr Angebote. Das Bistro Hähnle direkt an der alten Rheinbrücke ist sehr bekannt.

Unterkunft[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Tourist Info, Laufenplatz CH - 5080 Laufenburg. Tel.: +41 (0) 62 874 44 55. Geöffnet: Di-Fr 14:00-17:00, Juli-Sep zusätzlich Sa+So 13:00-16:00.

Ausflüge[Bearbeiten]

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

befinden sich am Hochrhein:

Kanton Aargau[Bearbeiten]

Laufenburg (Bezirk): Kaisten AG, Sulz AG

Baden (Region)[Bearbeiten]

Laufenburg (Baden)

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.