Artikelentwurf

Klettgau

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Klettgau ist eine Region und Landschaft und liegt in der Schweiz und in Deutschland, im Kanton Schaffhausen, im Kanton Zürich und im Kanton Aargau sowie im Landkreis Waldshut.

Blick aus Pilotensicht über Raßbach beim Landeanflug auf den Flughafen Kloten, im Hintergrund die Glarner Alpen, im Vordergrund rechts der Sender Wannenberg links davon der Kalte Wangen

Regionen[Bearbeiten]

  • Oberklettgau: Löhningen, Siblingen und Neunkirch, im erweiterten Sinne auch Beringen & Guntmadingen
  • Unterklettgau: Hallau, Oberhallau, Wilchingen, Trasadingen
  • Schleitheim und Beggingen zählen sich nicht zum Klettgau, sondern zum Randental

Orte in der Schweiz[Bearbeiten]

Blick über den Klettgau vom Beringer Randenturm aus
  • Beringen
  • Guntmadingen, nach Fusion 2013 Ortsteil von Beringen
  • Löhningen
  • Siblingen
  • Neunkirch
  • Gächlingen
  • Hallau
  • Oberhallau
  • Wilchingen
  • Osterfingen, nach Fusion 2005 Teil von Wilchingen
  • Trasadingen

Im weiteren gibt es im benachbarten deutschen Klettgau die deutsche Gemeinde Klettgau.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Klettgau hat eine lange und bewegte Geschichte. Näheres siehe unter Landgrafschaft Klettgau

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Schaffhauser Klettgau erstreckt sich zwischen den Hochrheingemeinden Neuhausen bis Jestetten und dem Randen. Das fruchtbare Tal mit seinen Rebbaugemeinden hat seinen ländlichen Charakter bewahrt, wenn es auch verkehrstechnisch immer mehr in die Agglomeration von Schaffhausen einbezogen wird.

Der Deutsche Teil des Klettgaus besteht im wesentlichen aus der Stadt Tiengen als ehemaliger Residenzstadt und der neugegründeten Gemeinde Klettgau, der Gegend rund um die Küssaburg und dem Jestetter Zipfel. Eine geografische und natürliche Grenze bildet der Hochrhein. Der Klettgau umfasst in etwa das Gebiet der ehemaligen Herrschaft Schwarzenberg.

Sprachen[Bearbeiten]

Deutsch, Alemannischer und Schaffhauser Dialekt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Bus Linie 21 des RVSH / Bus Schaffhausen alle 20 Minuten, die Linie folgt der ehemaligen Strassenbahn Schaffhausen / Schleitheim (St.S.S.) in den Oberklettgau, mit der Deutschen Bahn auf der Hochrheinbahn (Linie Schaffhausen - Erzingen - Waldshut - Basel in den Unterklettgau. DB Bahnhöfe befinden sich in Beringen, Hallau-Wilchingen (im Weiler Unterneuhaus zwischen den beiden Ortschaften, weiter geht's per Regionalbus) und Trasadingen.
Mit dem Auto von Schaffhausen auf der Hauptstrasse 13 (Autobahn Ausfahrt Schaffhausen Süd, Richtung Neuhausen, dann Richtung Freiburg i.B., braune Wegweiser Klettgau beachten), mit dem Auto von Waldshut (D) über die B34 und der Hauptstraße 13.

Mobilität[Bearbeiten]

Gut ausgebauter öffentlicher Nahverkehr, die Linienführung ist durch historische Gründe bedingt und manchmal nicht leicht nachvollziehbar, teils kursieren Busse der RVSH und der deutschen Südbadenbus GmbH / SGB mit kurzen Abständen und unterschiedlicher Linienführung. Die topographischen Verhältnisse und ein gut ausgebautes Radwegnetz machen den Klettgau für Radfahrer sehr attraktiv.

Sehenswürdigkeiten (Schweiz)[Bearbeiten]

  • Rebbaugebiete von Beringen / Löhningen / Siblingen, Hallau sowie Wilchingen / Osterfingen
  • Ortsmuseen von Beringen, Neunkirch, Hallau und im nahegelegenden Schleitheim, letzteres mit dem Raum zur Geschichte der Täuferbewegung.
  • Pflugmuseum in Guntmadingen
  • Bergkirche von Hallau
  • Wanderungen auf dem Randen, Besteigen des Beringer, Siblinger oder Schleitheimer Randenturms: von den Randentürmen aus kann über die Baumwipfel des bewaldeten Randens die Aussicht bis in die Alpen und in den Schwarzwald genossen werden. Auf dem Siblinger Randen ist das Speiserestaurant von Mi - So geöffnet, das gemütliche "Bergrestaurant" beim Beringer Randenturm von Do - So nur nachmittags und beim Schleitheimer Randenturm werden im Sommer am Sonntag Getränke ausgeschenkt.
  • Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen.
  • Rheinfall

Sehenswürdigkeiten (Deutschland)[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Im Rebbaugebiet ("Blauburgunderland") wird das Kulinarische gern in flüssiger Form genossen, es bieten sich in allen Rebbaugemeinden Möglichkeiten zur Weinprobe.

Nachtleben[Bearbeiten]

Schaffhausen ist mit dem öffentlichen Verkehr innert weniger Minuten erreichbar, für heimkehrende Nachtschwärmer existiert ein Nachtbusbetrieb von Schaffhausen Bus.

Klima[Bearbeiten]

Im Klettgau, im Regenschatten des Schwarzwalds gelegen, fällt wenig Niederschlag, es handelt sich um eine der trockensten und sonnigen Regionen der Schweiz. Das Klima ist mild, was dazu beiträgt, dass der Klettgau eines der grössten zusammenhängenden Rebbaugebiete und eine der Kornkammern der Schweiz ist.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.