Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Key West

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Key West
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 22682 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Key West ist die südlichste Stadt der kontinentalen USA. Näher an Havanna als an Miami gelegen, hat Key West mehr karibisches Flair als andere amerikanische Städte. Die Lage am Ende eines Highways macht die Stadt auch zu einer Art Sehnsuchtsort, der allerdings mittlerweile viel von seinem Ruf als Hochburg für Hippies und Exzentriker, das es in den 1950er/60er-Jahren war, lebt. Es gibt noch Langhaarige da, die – how shocking – manchmal Fahrrad fahren, aber das Stadtbild wird mehr und mehr von Kreuzfahrttouristen dominiert.

Hintergrund[Bearbeiten]

In präkolumbianischer Zeit war Key West von den Völkern der Tequesta und Calusa bewohnt. Der erste Europäer, der das Land besuchte, war Juan Ponce de León im Jahr 1521. Als Florida eine spanische Kolonie wurde, entstand hier ein Fischer- und Bergungsdorf mit einer kleinen Garnison.

Die Insel wurde von Fischern aus Kuba und von den britischen Bahamas genutzt, zu denen sich später nach der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten weitere Fischer aus den Vereinigten Staaten gesellten. Spanien behauptete zwar, dass keine Nation die faktische Kontrolle über die dortige Gemeinschaft ausübte, aber eine Zeit lang hatte keine Nation die Kontrolle über die Gemeinschaft. Die Insel galt als das "Gibraltar des Westens", da sie aufgrund ihrer strategischen Lage an der 90 Meilen (140 km) langen, tiefen Schifffahrtsstraße, der Straße von Florida, zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Golf von Mexiko, als das "Gibraltar des Westens" galt. Am 25. März 1822 segelte Matthew C. Perry mit dem Schoner Shooner Shark nach Key West und pflanzte die US-Flagge, wobei er die Keys physisch als Eigentum der Vereinigten Staaten beanspruchte.

Key West war bis 1912 relativ isoliert, als es über die Übersee-Eisenbahnverlängerung von Henry M. Flaglers Florida East Coast Railway (FEC) mit dem Festland von Florida verbunden wurde. Der Labor Day Hurricane von 1935 zerstörte einen Großteil der Eisenbahn und tötete Hunderte von Einwohnern. Die FEC konnte es sich nicht leisten, die Eisenbahn wieder herzustellen. Die US-Regierung baute die Bahnstrecke dann als Automobil-Highway wieder auf, der 1938 fertiggestellt wurde und zu einer Verlängerung des United States Highway 1 wurde. Der Teil der U.S. 1 durch die Keys wird als Overseas Highway bezeichnet.

Modern Key West und die Florida Keys haben einen Rat für die Entwicklung des Tourismus, der einen Zuschlag auf die Hotelrechnungen erhebt, um in einer unkontrollierten positiven Rückkopplungsschleife immer mehr Tourismus auf den Keys zu fördern. Da die Inselkette monatlich eine Million Dollar für internationale Reiseförderungsprogramme ausgibt, ist sie überfüllt und teuer. Der Verkehr ist langsam, aber das Tempo ist frenetisch.

Klima[Bearbeiten]

Key West behauptet, die einzige Stadt in den unteren 48 Staaten zu sein, die noch nie Frost oder Schneefall hatte. Aufgrund der Nähe des Golfstroms in der Straße von Florida, etwa 19 km (12 Meilen) südlich und südöstlich, und der mildernden Wirkung des Golfs von Mexiko im Westen und Norden hat Key West ein besonders mildes, tropisches Klima.

Die Niederschläge sind durch Trocken- und Regenzeiten gekennzeichnet. Die Zeit von November bis April ist von reichlich Sonnenschein und etwas weniger als 25 Prozent der jährlichen Niederschlagsmenge geprägt. Diese Niederschläge fallen in der Regel vor den Kaltfronten in einigen wenigen schweren oder leichten Schauern. Mai bis Oktober ist normalerweise die Regenzeit, in der etwa 53 Prozent der jährlichen Gesamtmenge in zahlreichen Schauern und Gewittern fällt. An den meisten Tagen der Regenzeit fällt Regen. Der frühe Morgen ist die bevorzugte Zeit für diese Schauer, die sich von der Zeit auf dem Festland von Florida unterscheidet, wo Schauer und Gewitter gewöhnlich am Nachmittag auftreten. Osterliche (tropische) Wellen während dieser Jahreszeit bringen gelegentlich übermäßige Regenfälle, während seltene Hurrikane von ungewöhnlich großen Mengen begleitet werden können. Auf jeden Fall ist Key West die trockenste Stadt in Florida. Der Sommer ist aufgrund der mildernden Wirkung des Wassers im Allgemeinen einige Grad kühler als das Landesinnere, und mit tropischen Brisen ist eine willkommene Erleichterung von den sengenden Temperaturen im Landesinneren.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Key West International befindet sich im Osten der Insel etwa 5 km vom Zentrum entfernt. Wegen der naturräumlichen Bedingungen ist die Landebahn kurz und für grosse Jets nicht geeignet. Das schränkt die Auswahl der Ziele ein, angeflogen werden Städte in Florida, auf den Bahamas und Atlanta.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Seit 1935 nicht mehr. Nächstgelegener Bahnhof ist Miami Central Station.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Greyhound und diverse weitere Anbieter fahren Key West an.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Einzige Straße, die nach Key West führt, ist der U.S. Highway 1, der vom Festland aus über zahlreiche Brücken, die die Inselkette der Florida Keys verbinden, führt. Die Fahrt über den einspurigen Overseas Highway dauert gute zwei Stunden. Es lohnt aber unterwegs mal anzuhalten auf einer der Inseln oder an den Brücken, die über das türkisfarbene Wasser führen.

Auf Key West sind verschiedene Autovermietungen mit Stationsservice ansässig. 1 Hertz findet man direkt am Flughafen, während die Station von 2 Enterprise sich am Northern Roosevelt Boulevard befindet. Beide Stationen können mit dem Auto innerhalb von 8 bis 12 Minuten vom 3 Fährhafen in Key West erreicht werden.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Es gibt täglichen Fährbetrieb von Fort Myers Beach und Marco Island (wird nur zwischen Dezember und April angefahren!) von der Fährgesellschaft Key West Express. Tickets für die Fähre können über Reiseveranstalter in Deutschland gebucht werden. Die Gepäckbestimmungen auf der Fähre erlauben zwei Handgepäcksstücke pro Person; größere oder zusätzliche Gepäckstücke können gegen Aufpreis mitgenommen werden.

Zahlreiche Kreuzfahrtschiffe laufen Key West an. Die drei möglichen Anlegestellen befinden sich im Westen und Norden der Insel und liegen in Fußgängerentfernung zur Innenstadt.

Mit dem Fahrrad/zu Fuß[Bearbeiten]

Ein Wander- bzw. Radweg, der teilweise noch die alten Eisenbahnbrücken nutzt und auf den Inseln abseits der U.S.1 führt, ist in Vorbereitung und bislang nicht durchgehend fertiggestellt. Wenn fertig, vor Allem auf den vom Autoverkehr genutzten Brücken, soll der Florida Keys Overseas Heritage Trail eine Länge von 170 km (106 Meilen) erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Key West ist vergleichsweise kompakt, so dass man gut zu Fuß klarkommt. Auto zu bewegen ist eher hinderlich aufgrund einer wenig zufriedenstellenden Parkplatzsituation und einigen engen Straßen und in den Abendstunden gelegentlich schwankendem Publikum.

Es gibt, falls nötig, ausreichend Taxen und sogar Stadtbusse.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Haus von Ernest Hemingway (Hemingway-Haus), 314 Simonton Street. Haus von Ernest Hemingway in der Enzyklopädie Wikipedia Haus von Ernest Hemingway im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHaus von Ernest Hemingway (Q280171) in der Datenbank Wikidata. Hemingway lebte und schrieb hier ein Jahrzehnt lang. Er züchtete auch Katzen, deren Nachkommen noch immer auf dem Gelände umherstreifen und zusätzliche Zehen haben. Geöffnet: Mo-So 09:00-17:00. Preis: $14.
  • 2 Key West Leuchtturm (Key West lighthouse), 938 Whitehead Street. Key West Leuchtturm in der Enzyklopädie Wikipedia Key West Leuchtturm im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKey West Leuchtturm (Q6398132) in der Datenbank Wikidata. Schöne Panoramasicht auf die Insel Geöffnet: Mo-So 09:00-17:00. Preis: Erwachsene $10, Studenten/Senioren $9, Kinder $5, unter 6 frei.
Leuchtturm von Key West
  • 3 Steinboje (Southernmost Point). Steinboje in der Enzyklopädie Wikipedia Steinboje im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSteinboje (Q2304747) in der Datenbank Wikidata. Die Steinboje am südlichsten zum amerikanischen Kontinent gehörenden Punkt der USA ("Southernmost point in continental United States"), Ecke South Street und Whitehead Street. Eine "Boje" (eigentlich eine alte, wie eine Boje bemalte Kanalisationskreuzung), die an dieser Stelle platziert ist, enthält die Behauptung, dass es sich um den südlichsten Punkt des amerikanischen Festlands handelt, aber die Behauptung ist unzutreffend. Der wirklich südlichste Punkt Floridas liegt auf Ballast Key, einer Privatinsel etwa 9 Meilen (14 km) von Key West entfernt, die mit Schildern versehen ist, die unbefugte Besucher verbieten. Die Markierung ist auch nicht der südlichste Punkt auf der Insel Key West - ein privater Hof befindet sich unmittelbar südöstlich der Boje, und der wahre südlichste Punkt der Insel befindet sich im Truman Annex westlich der Boje, der Eigentum der US-Marine ist und nur von autorisiertem Marinepersonal betreten werden darf. Die Boje ist nicht einmal der südlichste Punkt, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist - das wäre der Strandbereich von Fort Zachary Taylor (siehe oben). Dennoch ist es einer der meistbesuchten und am häufigsten fotografierten Orte der Stadt.
Der südlichste zum amerikanischen Kontinent gehörende Punkt der USA
  • Sunset Pier. Vorzugsweise zum Sonnenuntergang besuchen.
  • 4 Harry S. Truman Little White House. Harry S. Truman Little White House in der Enzyklopädie Wikipedia Harry S. Truman Little White House im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHarry S. Truman Little White House (Q13576887) in der Datenbank Wikidata. Ein historischer Rückzugsort, der von Präsident Harry S. Truman genutzt wurde. Es werden Führungen und ein Souvenirladen angeboten. Er wird auch heute noch von US-Regierungsbeamten als Rückzugs- und Geschäftsort genutzt.
  • 5 Fort Zachary Taylor, 601 Howard England Way. Tel.: +1 305 292-0037. Fort Zachary Taylor in der Enzyklopädie Wikipedia Fort Zachary Taylor im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFort Zachary Taylor (Q1162281) in der Datenbank Wikidata. Der perfekte romantische Ort, um mit jemand Besonderem zu kuscheln, sich zu entspannen und den Sonnenuntergang zu beobachten, während die Segelboote vorbei gleiten. alles ohne den verrückten Zirkus des Mallory Square. Romantischer geht es in dieser überfüllten Stadt nicht mehr. Naturlehrpfade, das Fort von 1866 mit einem richtigen Wassergraben, Strände, Imbissstand. Der Strandbereich ist der südlichste Punkt des amerikanischen Festlands, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist, unabhängig davon, was die berühmte Boje an der Ecke Whitehead und South Streets sagt. Geöffnet: 08:00-Sonnenuntergang. Preis: $2-$4.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Azur

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Sloopy Joe. Bar.
  • Hard Rock Cafe
  • Irish Kevin's. Bar, wer hingeht, unbedingt vorher checken wann "NY Pauly" auftritt. Der allein ist einen Besuch wert.
  • Bottle Cap. Bar.
  • Finnegan's Wake. Irish Pub.
  • Schooner Wharf. Bar.

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg