Kahlgrund

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage

Der Kahlgrund ist eine Region in Unterfranken, die größtenteils im Spessart liegt.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Kahlgrund liegt im äußersten Nordwesten Bayerns und umfasst das Tal des Flüsschens Kahl von seiner Quelle bei Kleinkahl bis zur Mündung in den Main bei Kahl am Main. Er ist weitestgehend deckungsgleich mit dem bis in die 1970er-Jahre existierenden Landkreis Alzenau i.UFr.

Der Kahlgrund umfasst einige Weinanbaugebiete, es sind die nördlichsten des Weinanbaugebiets Franken. Ansonsten liegt der Kahlgrund größtenteils im Spessart mit seinen ausgedehnten Waldgebieten.

Wirtschaftlich orientiert man sich weniger an Bayern und mehr am benachbarten Hessen, das auch verkehrlich günstiger liegt, liegen doch die hohen Berge des Spessart zwischen dem Kahlgrund und dem Rest Unterfrankens.

Sprache[Bearbeiten]

Fränkisch, hier schon ins Hessische übergehend.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Hauptlebensader des Kahlgrundes ist die Staatsstraße 2305, die das gesamte Gebiet durchzieht. Dementsprechend ist die Straße insbesondere im Berufsverkehr sehr stark befahren und staugefährdet. Das Gebiet wird nur am Rande von der Autobahn A45 tangiert: die Ausfahrt Symbol: AS 44 Alzenau-Nord führt zur besagter Staatsstraße 2305 in den Kahlgrund hinein.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Kahlgrund wird außerdem von der Kahlgrundbahn erschlossen: hier fahren Züge im Stundentakt von Hanau Hbf durch den Kahlgrund bis nach Schöllkrippen.

Mobilität[Bearbeiten]

Abgesehen von der Bahn erfolgt die Erschließung des Kahlgrundes durch Busse, die eine Anbindung an die Bahnstrecke binden und teilweise bis nach Hessen fahren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Hahnenkamm: Der höchste Berg des Kahlgrundes ist schon von Weitem zu sehen. Auf ihm befinden sich ein Aussichtsturm und ein Gasthof.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Im Kahlgrund ist der sonst eher aus Hessen bekannte Apfelwein sehr verbreitet, es gibt auch noch einige ortsansässige Keltereien die originalen Kahlgrunder Apfelwein produzieren. Daneben gibt es hier auch Frankenwein aus örtlichen Ambau.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.