Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Haiger

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haiger
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Haiger ist eine Stadt im Lahn-Dill-Bergland in Hessen.

Karte von Haiger

Hintergrund[Bearbeiten]

Haiger liegt im östlichen Westerwald auf halbem Weg zwischen Wetzlar und Siegen. Haiger und seine Ortsteile bieten hauptsächlich schöne Fachwerk-Ortskerne, darüber hinaus aber auch Natur und die eindrucksvollen Ingenieursbauwerke der Dillstrecke, die hier die Grenze zu Nordrhein-Westfalen in einem 2,5 km langen Tunnel kreuzt.

Die insgesamt 14 Ortsteile von Haiger lassen sich grob einteilen:

  • Das Dilltal aufwärts folgend kommen Rodenbach, Fellerdilln, Dillbrecht und Offdilln.
  • In Rodenbach mündet der Roßbach in die Dill. Flussaufwärts folgen Niederroßbach, Oberroßbach und Weidelbach.
  • Am Treisbach, der kurz vor Rodenbach in die Dill mündet, liegen Haigerseelbach und Steinbach.
  • Direkt am namensgebenden Haigerbach, zwischen Haiger und der Landesgrenze, liegt Allendorf.
  • Folgt man vom Haigerer Stadtkern dem Aubach flussaufwärts, erreicht man Flammersbach und Langenaubach.
  • Der letzte Ortsteil, Sechshelden, liegt flussabwärts der Dill in Richtung Dillenburg.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Bahnhof Haiger liegt an der Dillstrecke. Es verkehren stündlich Züge nach Siegen Hbf und nach Gießen, alle zwei Stunden weiter nach Frankfurt Hbf. Alle zwei Stunden fährt ein Zug aus Betzdorf (dort Anbindung an die Züge nach Köln Hbf) durch den Westerwald nach Haiger. Unter "ferner liefen" fallen die Bahnhöfe in Allendorf, Sechshelden und Dillbrecht; besonders der Bahnhof Dillbrecht liegt abgelegen mitten im Wald und ist für eine Anreise wenig geeignet.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Über die A45, Ausfahrt Symbol: AS 25 Dillenburg. (Die Ausfahrt Symbol: AS 24 Haiger/Burbach heißt zwar so, ist aber deutlich langsamer, weil man dort noch durch eine Ortsdurchfahrt muss.)


Mobilität[Bearbeiten]

Mehrere Busse verbinden Haiger mit seinen Ortsteilen. Samstags ist nach dem Mittagessen (15:00) Betriebsruhe, Sonntag fährt nichts. Da ist man auf den Anhalter angewiesen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Evangelische Stadtkirche Haiger.
  • sehenswerte Altstadt von Haiger
  • 2 Eduardsturm. Vom 15 Meter hohen Eduardsturm bietet sich eine Sicht über ganz Haiger sowie die Region.
  • 3 Heimatmuseum Haiger, Marktplatz 2. Das Heimatmuseum befindet sich in einem Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert. Gezeigt werden Stadtgeschichte sowie klassisches Handwerk der alten Zeit. Geöffnet: Mo-Fr 10:00-17:00, Sa 10:00-13:00.
  • 4 Leinen- und Spitzenmuseum Haigerseelbach, Seelbachstraße 9. Alles über das historische Leinenhandwerk im ehemaligen Rathaus von Haigerseelbach. Geöffnet: von April bis November am 1. Sonntag im Monat 14:00-17:00.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wandern in den umliegenden Bergen

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.haiger.de – Offizielle Webseite von Haiger

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg