Hagertal

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage

Das Hagertal liegt im Landschaftsschutzgebiet Hefferthorn, Fellhorn, Sonnenberg in Bundesland Tirol. Es verbindet den Kaiserwinkel mit den Kitzbüheler Alpen. Es hat eine Länge von 8 Kilometern und eine durchschnittliche Breite von 400 Metern.

Hagertal

Die Besonderheit dieses überwiegend landwirtschaftlich genutzten Tals liegt in seiner Ursprünglichkeit. Liebevoll sprechen die Einheimischen vom "Hoger" und meinen damit dieses fruchtbare Almental, das von der Großache und dem Brunnbach durchflossen wird. Besonders charakteristisch für dieses Tal ist die Jahrhunderte alte Bebauung mit einfachen Sommeralmen und Heuhütten, die sich zumeist in der Mitte des Talbodens befinden.

Regionen[Bearbeiten]

Das Hagertal teilt sich an der Hagerbrücke in einen nördlichen und einen südlichen Teil. Die Form des Tales erinnert an einen Trichter, der sich nach Norden hin verengt.

Orte[Bearbeiten]

Das nördliche Hagertal gehört zur Gemeinde Kössen, das südliche Hagertal zu Kirchdorf in Tirol (Erpfendorf). Im Tal liegen die Kirchdorfer Ortsteile Wohlmuting und Taxerau.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Taxaklamm

Anreise[Bearbeiten]

Das Hagertal erreicht man von Deutschland über Reit im Winkl oder über Oberaudorf. Zwischen Reit im Winkl und Kössen biegt die Hagerstraße (L39) Richtung Erpfendorf / Kirchdorf nach Süden ab. Vom Süden liegt die Taleinfahrt zwischen Waidring und Kirchdorf im Ortsteil Erpfendorf.

Rafting auf der Großache

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehr schön liegt die Eibl-Kapelle über dem Hagertal. Die Taxaklamm ist eine tiefe Felsschlucht über die große Teile des Unterberghorns entwässert werden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern / Radfahren Das Hagertal ist ein beliebtes Wandergebiet und Ausgangspunkt für viele Ausflüge auf die umliegende Almen- und Bergwelt (Straubinger Haus auf der Eggenalm, Hindenburghütte, Hemmersuppenalm, Durchkaseralm, Prostalm, Fellhorn). Mountainbiker finden in der Region um das Fellhorn und bis zur Steinplatte viele interessante Wege. Vom Loferberg ganz im Norden des Tals gelangt man über das Hochtal der Asten- und der Klausenbergalm nach Reit im Winkl / Blindau. Besonders zu empfehlen ist auch das entspannte Wandern oder Radfahren im Talboden entlang der Großache. Ein Parkplatz befindet sich bei der Unterberghornbahn in Kössen.

Wandertouren am Hagertal

Wildwassererlebnisse Die Tiroler Ache (Großache) ist ein beliebtes Wassersportrevier. Mehrere Veranstalter bieten hier Raftingtouren oder auch Kanu- und Kajakfahrten an. Die Haupteinstiegstelle für die Boote befindet sich an der Hagerbrücke.

Mountain-high Rafting Adventure Club Kaiserwinkl

Canyoning Die Mutigen kommen in der Taxaklamm voll ihre Kosten. In Dieser atemberaubenden Schlucht können geführte Canyoning-Abenteuer unternommen werden.

Mountain-high Canyoning Bergsport-Aktiv-Alpinschule

Angeln Am Hagersee darf auch ohne Angelschein auf Forellen gefischt werden. Der See kann für Junggesellenabschiede, Betriebsausflüge oder andere Events gebucht werden. An der Großache finden Fliegenfischer (nur mit Angelschein) ihren Platz. Petri Heil!

Angeln am Hagersee

Hager-Angelsee Fliegenfischen an der Grossache

Fotografieren Das Tal ist aufgrund seiner Natürlichkeit auch ein beliebtes Ziel von Landschaftsfotografen, die hier im Sommer und Winter immer wieder interessante Motive finden.

Hagertal fotografisch erleben

Modellflugplatz Ein besonderes Erlebnis für die Teilnehmer aber auch für die Zuschauer sind immer wieder die akrobatischen Flüge am Modellflugplatz. Wer sich erkundigt, hat sicher auch die Möglichkeit dort sein eigenes Flugzeug steigen zu lassen.

Modellflugplatz Hagertal

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Hagertal in Bildern

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.