Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Hünxe

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hünxe
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hünxe ist eine Gemeinde im Kreis Wesel. Sie gehört zum Ruhrgebiet und zur Region Niederrhein, große Teile ihres Gebietes auch zum Naturpark Hohe Mark.

Karte von Hünxe

Hintergrund[Bearbeiten]

Bereit 1092 wurde der Ort als "de Hungese" erwähnt. Die heutige Gemeinde bildete sich bei der Kommunalen Neugliederung 1975, seitdem gehört Hünxe auch zum damals neu geformten Kreis Wesel. Hünxe besteht aus den Ortsteilen Hünxe, Bruckhausen, Bucholtwelmen, Drevenack, Gartrop-Bühl und Krudenburg. Die Lippe bildet teilweise die Gemeindegrenze, Krudenburg war einmal ein Treidlerdorf an dem damals schiffbaren Fluss. Der Wesel-Datteln-Kanal geht auch in West-Ost-Richtung durch Hünxe und hat hier die Schleuse "Hünxe".

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Düsseldorf liegt 53km, der Flughafen Dortmund liegt 78km entfernt und bis nach Münster/Osnabrück sind es 101km.

Am südöstlichen Rand von Hünxe liegt der Verkehrslandeplatz Schwarze Heide.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Hünxe hat keinen eigenen Bahnhof, die nächsten befinden sich in Dinslaken (südlich), Wesel (nördlich) und Dorsten (östlich). Alle sind über Buslinien an das Gemeindegebiet angebunden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der ÖPNV wird vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) abgewickelt, wichtige Schnellbuslinien zu den Bahnhöfen sind

  • SB 3 von Wesel über Hünxe nach Dinslaken
  • SB 21 von Wesel über Hünxe nach Dorsten

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Autobahn A 3 verläuft in Nord-Süd-Richtung durch das Gebiet von Hünxe. Es gibt eine Raststätte "Hünxe" mit nachfolgender Ab-/Auffahrt Nr 7 "Hünxe" (nur in/aus Richtung Süden fahrbar) sowie die Abfahrt 6 "Wesel", die über die Bundesstraße 58 dann nach Hünxe führt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Am Wesel-Datteln-Kanal km 12,75 S befindet sich ein Wanderrastplatz mit 72h Liegezeit. Betreiber der Steganlage ist die Yachtabteilung der RTG Wesel.

Mobilität[Bearbeiten]

Hünxe hat Buslinien im VRR zu den Ortsteilen und Nachbarorten, siehe Liniennetzplan, zentraler Umsteigepunkt ist der Busbahnhof im Ortsteil Hünxe. Daneben gibt es noch einen Bürgerbus.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schloss Gartrop
  • Das alte Dorf Krudenburg war einst Station der Treidler an der Lippe und vorher Burg der Ritter Crudenburg. Der historische Ortskern steht komplett unter Denkmalschutz, das Dorf macht seit Jahren mit beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" und hat auch schon mehrfach Auszeichnungen gewonnen. Außerdem ist es eine Station der Route der Industriekultur.
  • Heimatmuseum Hünxe in der früheren Bergschule, Ortsteil Hünxe, Friedrich-Endemann-Str. 4, So von 10:30-12:30 Uhr geöffnet
  • Otto-Pankok-Museum in Drevenack, Otto-Pankok-Weg 4, Fr/Sa/So von 10:00-13:00 und 15:00-19:00 Uhr geöffnet, ab B58 ausgeschildert.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Radrouten Römerroute und die 3-Flüsse-Route (Lippe, Issel, Niedrrhein) führen über Hünxe.

Seit 2008 gibt es jährlich zu Pfingsten das Ruhrpott Rodeo, ein Punk-Rock-Festival auf den umliegenden Wiese am Flugplatz Schwarze Heide.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Die Gemeinde Hünxe hält eine Liste mit Unterkünften bereit.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg