Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Gia Lai

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz Gia Lai
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen

Die vietnamesische Provinz Gia Lai südlichen Teil des Landes.

Regionen[Bearbeiten]

Die Provinz teilt sich neben der Hauptstadt Pleiku und den Städten An Khê and Ayun Pa in die 14 Distrikte Huyện Chư Păh, Huyện Chư Prông, Huyện Chư Sê, Huyện Đắk Đoa, Huyện Đắk Pơ, Huyện Đức Cơ, Huyện Ia Grai, Huyện Ia Pa, Huyện KBang, Huyện Kông Chro, Huyện Krông Pa, Huyện Mang Yang und Huyện Phú Thiện.

Orte[Bearbeiten]

Die größten Städte:

Weitere Orte:

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Bien Ho See, nördlich von Pleiku.
  • Naturreservat Area kon cha rang.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Von Banlung aus kann man seit über die Grenze mit Kambodscha einreisen. Die Fahrtstrecke zwischen beiden Städten über eine neue gebaute Straße beträgt ca. drei Stunden, hinzu kommt noch die Grenzabfertigung, die eine weitere Stunde dauern kann. Der Grenzübergang Lệ Thanh/O Yadao ist ca. 70 Kilometer vom kambodschanischen Banlung entfernt und seit 2009 über eine befestigte Straße erreichbar. Die Erteilung eines Visa on Arrival für Kambodscha ist möglich.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Elefantendorf der Jarai, südlich von Chư Sê.
  • Zitadelle, in An Khê.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg