Foix

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Foix - Château et ville.jpg
Foix
RegionOkzitanien
Einwohnerzahl9.493 (2019)
Höhe400 m
Lagekarte von Frankreich
Reddot.svg
Foix

Foix ist eine Stadt im französischen Département Ariège, das seit 2016 zur neu gebildeten Region Okzitanien gehört (zuvor Region Midi-Pyrénées). Die Stadt ist Sitz der Präfektur des Departements.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die im Mittelalter als Sitz der Grafen von Foix (seit 1278 gemeinsam mit den Bischöfen von Urgel Fürsten von Andorra) bedeutsame Stadt liegt an der Einmündung des Arget in die Ariège, der die von Toulouse kommende Route nationale 20 folgt. Beeindruckend ist die hoch gelegene Burg mit drei Türmen.

Karte von Foix

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächstgelegener Flughafen ist Toulouse-Blagnac (90 km nördlich).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Foix wird von der TER-Linie Toulouse-La Tour-de-Carol etwa stündlich bedient.

  • 1 Gare de Foix (Foix), 17 avenue Pierre Semard, 09000 Foix, France wikipedia commons wikidata.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Toulouse zunächst über die Autoroute A 61 und weiter über die Autoroute A 66 nach Pamiers und weiter auf der als Schnellstraße ausgebauten Route nationale 20 (Europastraße 9), die Foix östlich umgeht und über Ax-les-Thermes zum Tunnel von Puymorens (mit Abzweig nach Andorra la Vella) und in die Cerdagne führt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Ariège ist nicht schiffbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Die kleine Altstadt lässt sich gut zu Fuß bewältigen (Aufstieg zur Burg etwas mühsam). Ausreichend Parkmöglichkeiten im Süden des Zentrums.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Saint-Volusien
  • 1 Château de Foix wikipedia commons wikidata. Burg der Grafen von Foix.
  • Das historische Zentrum
  • 1 Abbatiale Saint-Volusien wikipedia commons wikidata. Monument historique.
  • Brücke über den Arget (Aussicht auf die Burg)
  • Gänsebrunnen (Fontaine de l'Oie), Ecke rue de la Bistour und rue des Marchands

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Burg Montségur
  • Die Höhle Grotte de Niaux, im Süden über die RN 20.
  • Die Burg Montségur, auf der D 117 Richtung Lavelanet, dann auf der D 9 nach Südwesten. Die 1204 errichtete Burg ist eine nahezu fünfeckige Anlage, die sich an einen quadratischen Donjon lehnt. Weite Aussicht. Museum in der Dorfschule.
  • Die Schmiede von Pyrène in Montgailhard, 3  km südlich von Foix Handwerksmuseum).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.mairie-foix.fr – Offizielle Webseite von Foix

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.