Zum Inhalt springen

Fatehpur Sikri

Welterbe in Indien
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Fatehpur Sikri
BundesstaatUttar Pradesh
Einwohnerzahl32.905 (2011)
Höhe213 m
Lagekarte von Indien
Lagekarte von Indien
Fatehpur Sikri

Fatehpur Sikri ist eine Stadt in Uttar Pradesh. Sie liegt an der Grenze zu Rajasthan rund 40 km westlich von Agra. Seit 1986 zählt der Palastbezirk zum Weltkulturerbe.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte
Karte von Fatehpur Sikri
Jami-Masjid-Moschee in Fatehpur Sikri

Die Stadt Fatehpur Sikri wurde von Großmogul Akbar in den Jahren 1569-1574 erbaut. Der in Sikri lebende Scheich Salim Chisti hatte Akbar vorausgesagt, dass ihm drei Söhne als Erben geboren werden. Als dies eintraf, ließ Akbar Fatehpur, die Stadt des Sieges erbauen. Bereits 1571 bezog er mit seinem Hof die neue Stadt, aber schon 1585 verlegte er seine Residenz aus militärischen Gründen nach Lahore. Zurück blieb eine Stadt in einem einzigartigen Stil, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Agra.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 1 Fatehpur Sikri railway station (फतेहपुर सीकरी रेलवे स्टेशन) . Bahnhof in Fatehpur Sikri.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Fatehpur Sikri kann von Agra und Bharatpur aus gut erreicht werden. Von Bharatpur fahren neben Bussen auch Shared Jeeps. Sie halten an der Kreuzung der Hauptstraße mit der Nebenstraße ins Zentrum. Die historischen Stätten und der Stadtkern liegen etwas abseits der Hauptstraße. Es stehen aber die in Indien üblichen Nahverkehrsmittel an der Kreuzung zur Verfügung oder man macht einen Spaziergang dorthin.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Mausoleum von Scheikh Salim Chisti in der Jama-Masjid-Moschee

Die Gebäude der Stadt sind entstanden in einer einzigen Bauphase aus rotem Sandstein. Die Bauweise spiegelt den Stil der Mogulherrscher wieder. Obwohl islamischen Glaubens ließ Akbar figürliche Darstellungen zu, wie sie im Hinduismus üblich sind.

  • 1 Jama Masjid (जामा मस्जिद, फतेहपुर सीकरी) . Die Moschee war das zuerst fertiggestellte Bauwerk in Fatehpur Sikri.
  • 1 Mausoleum von Scheikh Salim Chisti (सलीम चिश्ती की दरगाह) . Das Mausoleum aus weißem Marmor steht im Hof der Moschee und gilt als eines der schönsten Beispiele indo-islamischer Architektur.
  • 2 Buland Darwaza (बुलन्द दरवाज़ा) . Das Buland Darwaza oder Siegestor wurde nachträglich in den Komplex der Moschee eingefügt und überragt diese.
  • Diwan i Khas. In der Audienzhalle ist der figürlich verzierte Pfeiler in der Mitte ein außergewöhnliches Detail.
  • Die Wasserversorgung über eine zentrale Zisterne
  • Ein Spielfeld für Pachisi, das in den Hof gepflastert ist. Als Spielfiguren dienten Sklaven.
  • 3 Panch Mahal (पंच महल) . Ein fünfstöckiger Palast.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Tanzbär bei Fatehpur Sikri (im Jahr 2000)

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Wer nach Fatehpur Sikri kommt, darf damit rechnen, von relativ aufdringlichen Souvenir-Händlern empfangen zu werden.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.fatehpursikri.gov.in (en) – Offizielle Webseite von Fatehpur Sikri

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.