Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Fano (Marken)

Aus Wikivoyage
Fano
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Fano (Marken) ist eine italienische Stadt in der Region Marken, sie liegt an der adriatischen Küste auf halbem Weg zwischen Pesaro und Senigallia.

Hintergrund[Bearbeiten]

Fano liegt an der Mündung des Flusses Metauro in die Adria. In römischer Zeit hatte die Stadt den Namen Fanum Fortunae, benannt nach einem aus der Römischen Republik stammenden Tempel der Glücksgöttin Fortuna.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Fano (Marken)

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind in Rimini und in Ancona

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Bahnhof liegt an der Bahnstrecke zwischen Piacenza und Ancona, es gibt Verbindungen nach Rimini.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Fano liegt an der A14 Autostrada adriatica, sie kommt von Bologna und geht nach Tarent.
  • Die SS73 führt von Siena über den Apennin nach Fano.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Augustusbogen (Arco di Augusto)
  • 1 Arco di Augusto. Arco di Augusto in der Enzyklopädie Wikipedia Arco di Augusto im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsArco di Augusto (Q1892195) in der Datenbank Wikidata. Das Stadttor wurde im Jahr 9 n.Chr. unter der Herrschaft des Augustus errichtet.
  • 2 Palazzo Malatestiano (Museo Civico e Pinacoteca) Palazzo Malatestiano in der Enzyklopädie Wikipedia Palazzo Malatestiano im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPalazzo Malatestiano (Q29688086) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Rocca Malatestiana Rocca Malatestiana in der Enzyklopädie Wikipedia Rocca Malatestiana im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRocca Malatestiana (Q29686948) in der Datenbank Wikidata
  • 4 Bastione Sangallo
  • 5 Chiesa e Convento di S. Maria Nuova Chiesa e Convento di S. Maria Nuova in der Enzyklopädie Wikipedia Chiesa e Convento di S. Maria Nuova im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChiesa e Convento di S. Maria Nuova (Q2963491) in der Datenbank Wikidata
  • 6 San Pietro in Valle San Pietro in Valle in der Enzyklopädie Wikipedia San Pietro in Valle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSan Pietro in Valle (Q29686261) in der Datenbank Wikidata
  • 7 Eremo di Monte Giove Eremo di Monte Giove in der Enzyklopädie WikipediaEremo di Monte Giove (Q3731325) in der Datenbank Wikidata
  • 8 Palazzo del Podestà an der Piazza XX Settembre
  • 9 Piazza del Popolo Busbahnhof
  • 10 Duomo Santa Maria Assunta Duomo Santa Maria Assunta in der Enzyklopädie Wikipedia Duomo Santa Maria Assunta im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDuomo Santa Maria Assunta (Q2942658) in der Datenbank Wikidata

Aktivitäten[Bearbeiten]

Fano verfügt über einen kilometerlangen Sandstrand mit mehreren Badeanstalten

  • 1 Bagni Torrette
  • 2 Bagni Hermes
  • 3 Bagni Azzura

Einkaufen[Bearbeiten]

Samstags ist Markttag in Fano. In der Altstadt rund um die Via Arco di Augusto befinden sich eine Vielzahl von Marktständen mit Gemüse, Fisch, Fleischwaren und Textilien. Hin und wieder sind auch Antiquitäten zu finden. Es lohnt sich, durch den Markt zu streifen, ein Brötchen mit Spanferkelbraten zu essen, oder Salami mit Parmesan und einen Café zu trinken. Bei den vielen Textilständen finden sich immer wieder nette Schnäppchen. Schwierig ist es, einen Parkplatz zu finden. Zirka 5 Fußminuten entfernt, am Ponte Storto ist ein öffentlicher Parkplatz (RM).

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Nach Mondavio (ca. 12 km) mit der Burg 11 Rocca Roveresca Rocca Roveresca in der Enzyklopädie Wikipedia Rocca Roveresca im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRocca Roveresca (Q3939407) in der Datenbank Wikidata

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.